Pollenfeld

Der Nachwuchs musiziert schon eifrig

Pollenfelder Jura-Blaskapelle blickt zufrieden auf ihre Vereinsarbeit

14.05.2014 | Stand 02.12.2020, 22:42 Uhr

Vorsitzender Siegfried Fries (links) hat Gottfried Hegenberger (rechts) für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Jura-Blaskapelle ausgezeichnet. - Foto: mks

Pollenfeld (mks) Bei der Jahresversammlung der Jura-Blaskapelle Pollenfeld hat der Vorsitzende Siegfried Fries auf das zurückliegende Jahr geblickt. Er berichtete von den Auftritten der Kapelle bei einigen Festzügen und bei zahlreichen Veranstaltungen in der Gemeinde, dabei hob er besonders das Osterkonzert und das Weinfest hervor.

Auch die Nachwuchsarbeit des Vereins laufe sehr gut, sagte der Vorsitzende. So sei die Bläserklasse in Zusammenarbeit mit der Grundschule Pollenfeld mit 16 Musikern gut besetzt, und die Jugendblaskapelle umfasse derzeit 20 Musiker.

Für das kommende Schuljahr ist bereits die nächste Bläserklasse in Planung, und das Interesse der Kinder ist laut Fries nach wie vor sehr groß. Seit Herbst vergangenen Jahres gibt es vom Musikverein auch eine Bläserklasse für Erwachsene, die schon große Fortschritte macht.

Auch haben wieder einige Nachwuchsmusiker an den Leistungsabzeichen des Musikbunds Ober- und Niederbayern teilgenommen, was mittlerweile auch ein Kriterium zum Aufrücken in die Blaskapelle ist.

Als Vorschau auf das laufende Vereinsjahr wurden unter anderem das Jubiläumsfest des Burschenvereins Pollenfeld, eine gemeinsame Schlauchbootfahrt sowie das Weinfest im Herbst erwähnt.

Abschließend bedankte sich Fries bei der Gemeinde für die finanzielle Unterstützung für die Nachwuchsförderung sowie die kostenlose Nutzung von Schule und Turnhalle. Ebenso dankte er dem Dirigenten Josef Breitenhuber und den Musikern für ihr Engagement für den Verein sowie dem Vorstand und den Musikern, die einzelne Ämter innehaben, für die gute Zusammenarbeit.

Im Anschluss stand die Wahl des Jugendsprechers auf dem Programm. Nachdem laut der Satzung der Vertreter der Jugendlichen unter 18 Jahre alt sein muss, wurde Johanna Miehling einstimmig von der Versammlung gewählt.

Ebenfalls auf dem Programm standen Ehrungen treuer Vereinsmitglieder: So wurde Gottfried Hegenberger für 25 Jahre Mitgliedschaft mit der bronzenen Vereinsnadel ausgezeichnet.

Ebenso mit der bronzenen Ehrennadel wurden Alexandra Trost und Bernadette Strehler vom Vorsitzenden Siegfried Fries für zehn Jahre als aktive Musikerinnen in der Blaskapelle geehrt.