Fürstenfeldbruck

13 Unfälle mit Verletzten wegen schneeglatter Straßen

03.04.2022 | Stand 11.04.2022, 3:33 Uhr
dpa

Im Umkreis der bayrischen Stadt Fürstenfeldbruck ist es am Samstag wegen starken Schneefalls und Glätte zu 13 Unfällen mit sieben Verletzten gekommen. Der Polizei zufolge war der Grund für alle Unfälle die nicht auf die Witterung angepasste Geschwindigkeit.

Der folgenschwerste Unfall ereignete sich auf der Autobahn 96 nahe Windach (Kreis Landsberg am Lech). Wie die Polizei Fürstenfeldbruck mitteilte, überholte ein 22-jähriger Fahrer trotz schneeglatter Fahrbahn das Fahrzeug vor ihm. Dabei geriet sein Auto ins Rutschen, kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Das Auto blieb auf dem Dach liegen. Einer der Insassen wurde aufgrund einer Wirbelverletzung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Fahrer und Beifahrer wurden leicht verletzt.

© dpa-infocom, dpa:220403-99-776527/2

dpa