Anzeige

Folge 4 „Nina kocht!“ – Tagliata auf Rucola-Radicchio-Parmesan-Salat

05.04.2022

Bei unserem heutigen Rezept präsentiert Nina wieder eine leckere Idee, die mit wenigen Zutaten auskommt aber dennoch viel her macht! Auch wenn unser heutiges Gericht eher nach Pasta klingt, spielen Nudeln hier keine Rolle – die Ähnlichkeit kommt aber durch den Namen „tagliare“, italienisch für schneiden. Garniert mit einem feinen Kräuteröl landet unser Star – leckeres Roastbeef vom Metzger eures Vertrauens – auf einem Salat aus Rucola, Radicchio und Parmesan. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Nachkochen, gutes Gelingen und „Buon Appetito!“

 

YouTube Inhalt anzeigen?
Ich möchte eingebundenen YouTube Inhalt auf YouTube sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) an YouTube übertragen.

Mit dem Klick auf "Beitrag ansehen" erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an den Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Infos finden Sie unter www.donaukurier.de/datenschutzerklärung

Tagliata auf Rucola-Radicchio-Parmesan-Salat

Menge: 2

Zutaten

ein Bund Rucola
½ Radicchio
100g Parmesan
½ rote Zwiebel
2 TL Pinienkerne
2 Roastbeef vom Metzger aus artgerechter Haltung (je 150-200g)
guten, alten Balsamico (mind. 10 Jahre Reifung)
neutrales Öl zum Braten (z. B. Sonnenblumenöl)
1 Bio-Zitrone
Olivenöl extra vergine
2 Stile Petersilie
Chilisalz
Pfeffer

So wird´s gemacht:

  • Die Pinienkerne bei mittlerer Hitze in der Pfanne ohne Fett rösten
  • Die rote Zwiebel in feine Würfel schneiden und in 1 TL Öl glasig anbraten
  • Die Salate waschen und trockenschleudern
  • Den Radicchio in feine Streifen schneiden
  • Die Petersilie grob hacken und mit den Schale der Zitrone und einer Prise Chilisalz in eine kleine Schüssel füllen, mit Olivenöl aufgießen und mit Zitronensaft abschmecken (Tipp: Alternativ kann man auch ein Pesto kaufen und das am Ende über das Fleisch träufeln)
  • Das Fleisch mit Küchenpapier trocken tupfen und kräftig salzen und pfeffern
  • Eine Pfanne sehr heiß erhitzen und das Fleisch in 1 TL Butterschmalz von beiden Seiten circa 2 Minuten braten, herausnehmen, in Alufolie wickeln und 5 Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilen kann
  • Die Salate mit dem Parmesan vermengen, die rote Zwiebel und die Pinienkerne unterheben und mit Balsamico, Olivenöl und Pfeffer abschmecken
  • Das Fleisch aus der Alufolie holen, in Streifen schneiden und auf dem Salat anrichten, das Kräuteröl auf das Fleisch träufeln