Anzeige

Folge 14 „Nina kocht!“ – Jakobsmuscheln mit Curryschaum auf Mango

05.04.2022

Nicht jeder erfreut sich an Austern, Mies- oder Venusmuscheln und kann den Leckereien aus dem Meer etwas abgewinnen. Doch die Jakobsmuschel als Star unseres heutigen Rezepts hat im Vergleich zu ihren Verwandten eher festeres Fleisch und kann auf verschiedene Arten zubereitet werden. Ninas Variante bedient sich verschiedener Aromen und kombiniert leckere Mango mit exotischem Curry und Ingwer. Einige Gründe für eine zweite Chance! Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

 

YouTube Inhalt anzeigen?
Ich möchte eingebundenen YouTube Inhalt auf YouTube sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) an YouTube übertragen.

Mit dem Klick auf "Beitrag ansehen" erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an den Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Infos finden Sie unter www.donaukurier.de/datenschutzerklärung

 

Menge: 2 Personen

Zutaten

8 Jakobsmuscheln (ausgelöst)
1 Mango
1 Bio Orange
1 Kartoffel
1 TL gehackter Ingwer
1 TL gehackter Knoblauch
150 ml Hühnerbrühe
60 g süße Sahne
Braune Butter
Gefrorene Butter
1/2 l Frittierfett
1-3 TL mildes Currypulver
Mildes Chilisalz
Vanillesalz
Chilifäden

So wird's gemacht:

  • Mango: Die Mango in mittelgroße Würfel schneiden und in 2 EL brauner Butter leicht erwärmen. Evtl. mit Chilisalz würzen.
  •  Curryschaum: Hühnerbrühe, Currypulver, Ingwer, Knoblauch, Sahne, Chilisalz miteinander vermengen und im Topf erwärmen. Abschmecken. 1-2 TL eiskalte gefrorene Butter untermengen und mit dem Pürierstab aufmixen.
  • Jakobsmuschel: Muscheln waschen und sehr trocken tupfen. In heißem Öl ½ - 1 Minute braten, wenden und ½ Minute bei mittlerer Hitze braten. Die Pfanne vom Herd ziehen und die Jakobsmuschel weitergaren lassen.
  • In einer anderen Pfanne 2 EL braune Butter zerlassen und ½ TL Vanillesalz hineingeben, die Muscheln darin wenden und mit dem Abrieb einer Bio-Orange bestreuen.
  • Die Mango auf einer Seite des Tellers drapieren, die Jakobsmuscheln darauf anrichten und mit Curryschaum beträufeln. Die Chillifäden darauf verteilen.

 

Tipp: Die Jakobsmuschel sollte innen noch glasig sein.