Kreisliga 2 Regensburg

Chancenauswertung par excellence

Kreisliga 2 Regensburg: TV Riedenburg verwandelt beim 4:1 gegen Beratzhausen alle Tormöglichkeiten in Treffer

01.08.2022 | Stand 01.08.2022, 5:00 Uhr

TV-Kapitän Wolfgang Kornprobst (links) und sein Team nutzten beim 4:1-Sieg in Beratzhausen ihre Chancen eiskalt. Foto: Sedlmeier

Beratzhausen – Ungeheuer effizient hat der TV Riedenburg am Sonntag seinen zweiten Saisonsieg in der Kreisliga 2 Regensburg gegen den TSV Beratzhausen eingefahren. Der TSV spielte über weite Strecken gut mit und hatte vor allem in der ersten Hälfte die besseren Tormöglichkeiten. Die Dreiburgenstädter verwandelten aber alle Großchancen in Treffer – so stand es am Ende 4:1 (1:0) für den TVR.

Beratzhausen konterte nach fünf Minuten über die linke Seite und Michael Dechant legte sich den Ball an TV-Torhüter Daniel Brunner vorbei, verfehlte aber das Tor knapp. Thomas Wiese rannte in den Ball, verpasste aber aus wenigen Metern ebenso und wäre außerdem im Abseits gestanden. Riedenburg kam in der 27. Minute zum ersten Abschluss, doch Wolfgang Kornprobst schoss aus der Distanz knapp über das Beratzhausener Tor. Auf der Gegenseite bediente TSV-Kapitän Michael Mosandl vor dem Tor Daniel Dechant, der aber den schwierigen Ball freistehend nicht kontrollieren konnte. In der 33. Minute dröhnte dann das Aluminium, denn Beratzhausens Michael Dechant schlenzte den Ball aus dem Getümmel an die Querlatte. Kurz vor der Pause flankte Bader über rechts auf Michael Häckl, der per Kopf auf Rene Kelp verlängerte, dessen Kopfball aus kurzer Distanz dann aber zu zentral in den Armen von Christian Weigert landete. In der nächsten Aktion schlug Hannes Götz über den halben Platz einen weiten Ball auf Martin Bader, der nochmal einen Haken um seinen Verteidiger schlug und den Ball zur 1:0-Pausenführung ins lange Eck schlenzte.

Nach dem Wiederanpfiff setzte sich Michael Dechant durch und verzog im Strafraum nur knapp. In der 51. Minute belohnte sich Beratzhausen für den guten Start in Hälfte zwei und Stefan Weigert nahm einen Ball von der Strafraumgrenze direkt und verwertete sehenswert zum 1:1 ins linke untere Eck. Nach einer Stunde hatte Riedenburg Glück, das Thomas Wiese aus spitzem Winkel nur um Zentimeter das TV-Tor verfehlte. Riedenburg reagierte darauf mit optimaler Chancenverwertung. Nach einem Freistoß von der Mittellinie verlängerte Rene Kelp auf Michael Wittmann, der links vor dem TSV-Tor auftauchte und den Ball überlegt zum 2:1 ins lange Eck schoss (65.). In der 82. Minute bekam Beratzhausen direkt am Strafraum einen Freistoß zugesprochen. Der extra dafür eingewechselte Tobias Schätz brachte diesen gefährlich auf das TV-Tor, doch Brunner riss die Arme hoch und rettete die knappe Führung. Beratzhausen öffnete nun und Riedenburg konterte. Martin Bader nahm Michael Wittmann mit, der Rene Kelp am linken Pfosten sah. Kelp nahm den Ball an und setzte das Spielgerät zum vorentscheidenden 3:1 in den rechten Winkel (87.). Der TV war aber noch in Torlaune. Andreas Gabler bediente über rechts Martin Bader, der den Ball mitnahm und trocken auf 4:1 stellte (90.).

smx


TV Riedenburg:
Brunner, Gabler (23. Kelp), Götz (81. Girtner), M. Häckl, C. Pawlitschek, Kornprobst, Bader, B. Häckl (46. Bruckmeier), Rass (69. Woitschach), Wittmann (89. Gabler), J. Schmid. Tore: 0:1 Bader (45.), 1:1 Weigert (51.), 1:2 Wittmann (65.), 1:3 Kelp (87.), 1:4 Bader (90.).