Stühlerücken bei Pepper Motion
Denkendorfer Elektrifizierungsspezialist ändert auch Vertriebsstrategie

13.05.2023 | Stand 16.09.2023, 22:12 Uhr |

Till Hake ist neues Mitglied der Geschäftsleitung der Pepper Motion GmbH. Foto: Joachim Müller

Bei der Pepper Motion GmbH in Denkendorf gibt es einen Wechsel im Vorstand. Das künftige Führungsteam besteht aus CEO Andreas Hager sowie Till Hake als neuem Mitglied der Geschäftsleitung. Das teilte das Unternehmen mit, das auf die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen wie Lastwagen im Güterverkehr, Bussen im öffentlichen Personennahverkehr sowie kommunalen Fahrzeugen spezialisiert ist.

„Matthias Kerler verantwortet zudem in seiner neuen Rolle als Vice President IP and Technology weiterhin die Bereiche Technologie und Innovation und übernimmt die Verantwortung der technologisch-strategischen Entwicklungs-Roadmap, um die Position des Unternehmens als Technologievorreiter weiter zu behaupten“, hieß es. Dafür verließen die Führungskräfte Vera-Maria Graubner, Hendrike Dreier sowie Robert Reisenauer das Unternehmen.

Stellenabbau in der Verwaltung

Zudem wurden weitere Stellen abgebaut: „Im Rahmen der Neuausrichtung reagiert Pepper auf sich ändernde Marktbedürfnisse und hat sich bereits im Februar von sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Verwaltungsbereich getrennt, was unter fünf Prozent der Mitarbeiterschaft entspricht“, teilte das Unternehmen auf Anfrage unserer Zeitung weiter mit.

Vertriebsstrategie geändert

Mit der Neuaufstellung und einer Nachjustierung der Vertriebsstrategie reagiert Pepper auf die schwierige Marktsituation: „Die Motivation zur Elektrifizierung von Busflotten und damit auch zur Umrüstung, insbesondere in der schwierigen wirtschaftlichen Gesamtlage des deutschen ÖPNV, ist gleichbleibend gering“, hieß es. Während bislang neue Bus- und Lkw-Modelle in Vorausleistung entwickelt wurden, geschieht dies künftig nur nach Beauftragung und individueller Bedarfsanalyse beim Kunden.