Vollsperre
Mehrere Unfälle auf spiegelglatten Autobahnen: Zwei Tote auf der A8, Massenunfall auf der A99

05.12.2023 | Stand 05.12.2023, 19:06 Uhr |

Laut den Angaben war die Teerdecke der Fahrbahn wegen der überfrierenden Nässe durch Eisregen während des Unfalls spiegelglatt. − Symbolbild: picture alliance/dpa | Christoph Reichwein

Auf spiegelglatter Fahrbahn sind bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A8 in Fahrtrichtung München zwei Menschen ums Leben gekommen. Auch auf der A99 gab es einen schweren Unfall mit 13 beteiligten Fahrzeugen im Bereich Aschheim.



Alle aktuellen Infos zur Wetterlage in der Region lesen Sie in unserem Schnee-Ticker.

Das Auto der beiden Getöteten fuhr in einen Sattelzug, wie die Polizei in Ingolstadt am Dienstag mitteilte. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Fahrers und des Beifahrers feststellen. Die Identität der Toten war zunächst nicht bekannt.

Den Beamten zufolge ereignete sich der schwere Unfall im Bereich der Anschlussstelle Odelzhausen im Landkreis Dachau in der Nacht zum Dienstag. Dabei geriet das Auto unter das Heck des Sattelzugs, der auf Höhe des Beschleunigungsstreifens quer stand und in die mittlere Fahrspur ragte. Laut den Angaben war die Teerdecke der Fahrbahn wegen der überfrierenden Nässe durch Eisregen während des Unfalls spiegelglatt.

A8 in Fahrtrichtung München voll gesperrt



Der 64-jährige Fahrer des Sattelzugs erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von rund 75.000 Euro. Der genaue Unfallhergang sei Gegenstand der Ermittlungen. Die Totalsperrung der A8 in Fahrtrichtung München ab der Anschlussstelle Adelzhausen sollte bis in den Vormittag andauern.

Massenunfall mit 13 Fahrzeugen



Ebenfalls gesperrt wurde die Autobahn 99, die Münchner Ostumgehung. Auslöser war hier ein Massenunfall mit 13 beteiligten Fahrzeugen im Bereich Aschheim in Fahrtrichtung Norden ebenfalls bei Blitzeis. In Fahrtrichtung Süden kam es laut Polizei zu drei Unfällen, weshalb auch diese Fahrtrichtung zeitweise gesperrt werden musste.

− afp