Festnahme

Durchsuchungen in Oberbayern: 37-Jähriger im Visier der Polizei

26.09.2022 | Stand 26.09.2022, 14:00 Uhr

Ein 37-jähriger Mann wurde im Landkreis Ebersberg festgenommen, wurde aber kurze Zeit später wieder entlassen. −Symbolbild: dpa

Von Verena Roider

Mehrere Wohnungsdurchsuchungen haben am Wochenende in Oberbayern stattgefunden. Ein Mann wurde festgenommen, Vermögenswerte sichergestellt. Die Kripo ermittelt nun deren Herkunft.



Eine Angehörige hatte am Samstag bei der Polizei Rosenheim wegen häuslicher Gewalt Anzeige gegen einen 37-jährigen Mann erstattet. Im Zuge dessen kamen laut Stefan Sonntag, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, Verdachtsmomente auf, dass der Mann strafbare Handlung begangen haben könnte. Die genauen Hintergründe müssen erst noch ermittelt werden.

Die Beamten durchsuchten daraufhin am frühen Sonntagmorgen drei Wohnungen: zwei im Landkreis Rosenheim und eine im Landkreis Ebersberg. In letzterer wurde der 37-Jährige angetroffen und vorläufig festgenommen. Er wurde laut Stefan Sonntag jedoch am gleichen Tag wieder entlassen.

Bei den Durchsuchungen stellten die Beamten Vermögenswerte sicher. Was genau, kann der Polizeisprecher am Montag noch nicht genauer definieren. Die Ermittlungen der Kripo müssen nun ergeben, ob die Vermögenswerte im Zuge strafbarer Handlungen erlangt wurden und deshalb möglicherweise aus nicht legalen Quellen stammen.