Remis gegen Gladbach

Bundesliga-Topspiel: Klima-Aktivisten stören Spiel des FC Bayern

27.08.2022 | Stand 28.08.2022, 10:04 Uhr

Die Stadionordner der Allianz Arena führten in der Anfangsphase Personen vom Feld, die zu den beiden Toren von Bayern-Keeper Manuel Neuer und Yann Sommer gelaufen waren. −Foto: dpa

Eine Protestaktion der Klimaaktivisten der „Letzten Generation“ hat zur kurzzeitigen Unterbrechung des Bundesliga-Topspiels des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach geführt. Sportlich gab es für den FC Bayern den ersten Dämpfer.



Die Stadionordner der Allianz Arena führten in der Anfangsphase Personen vom Feld, die zu den beiden Toren von Bayern-Keeper Manuel Neuer und Yann Sommer gelaufen waren. Es schien so, als wollten sie sich an den Torpfosten festmachen.

In einer Pressemitteilung schrieb die „Letzte Generation“, dies sei geschehen, „um zu verdeutlichen, dass der drohende Klimakollaps auch vor dem Lieblingssport der Deutschen keinen Halt machen wird“. Den Angaben zufolge waren fünf Personen beteiligt, darunter drei 20-Jährige. Sky-Kommentator Wolff-Christoph Fuss hatte den Schriftzug auf der Kleidung („Stoppt den fossilen Wahnsinn“) während des Zwischenfalls vorgelesen.

Sané rettet Punkt für den FC Bayern



Nach kurzer Unterbrechung wurde das Spiel fortgesetzt. Für den FC Bayern endete die Partie mit dem ersten Dämpfer der Der FC Bayern neuen Saison. Der deutsche Rekordmeister kam am Samstagabend gegen Borussia Mönchengladbach trotz großer Dominanz nur zu einem 1:1 (0:1). Es war das dritte Bundesliga-Spiel der Münchener ohne Sieg gegen die Gladbacher.

Die Bayern waren die gesamte Spielzeit überlegen, scheiterten jedoch immer wieder am überragenden Gladbacher Torwart Yann Sommer. Marcus Thuram (43.) brachte Borussia in Führung, Leroy Sané (83.) rettete den Gastgebern mit seinem Tor das Remis. Die Bayern führen die Tabelle mit zehn Zählern vor ihrem punktgleichen nächsten Liga-Gegner 1. FC Union Berlin an. Die Berliner hatten am Nachmittag bei Schalke 04 mit 6:1 gewonnen. Die Gladbacher sind vorerst Tabellensechster.

− dpa