Beilngries

„Wie ein echter Pilot“ gefühlt

Aufregender Ausflug für eine Gruppe des Beilngrieser Schutzengelkindergartens

24.07.2022 | Stand 24.07.2022, 16:41 Uhr

Eine aufregende Zeit durfte die Marienkäfergruppe des Schutzengelkindergartens auf dem Beilngrieser Flugplatz erleben. Foto: Adam

Beilngries – Eine Gruppe kleiner „Marienkäfer“ durfte vor Kurzem den Beilngrieser Flugplatz besuchen. Dabei begann der aufregende Tag für die Mädchen und Buben des Schutzengelkindergartens Beilngries bereits am Start: Damit die Kleinen wegen des doch recht weiten Weges vom Hort zum Flugplatz nicht bereits müde waren, ehe der eigentliche Spaß begann, wurde mit dem Bus gefahren – alleine schon ein Abenteuer für manches Kind.

Am Flugplatz wurde die lustig schnatternde Schar von Christian Hoffmann, Jonas Meier und Lukas Bös in Empfang genommen. Flugturm und Hangar, in dem die Flugzeuge untergebracht sind, durften die Kinder besichtigen und erfuhren dabei, dass sich in jedem Flugzeug ein Fallschirm befindet und auch, dass jedes Flugzeug einen eigenen Namen hat. „Das Allerbeste kam dann, als wir mit der Brotzeit fertig waren“, erinnerte sich später ein Mädchen der Gruppe, als es daheim von dem aufregenden Tag erzählte. „Dann durfte ich mich nämlich in ein Motorflugzeug und in ein Segelflugzeug setzen wie ein echter Pilot. Das war so toll!“ Auch für die anderen Kinder war das der Höhepunkt des Ausfluges, denn alle staunten, wie viele Knöpfe und Schalter solch ein Flugzeug hat. Am Ende durfte jedes Kind sogar ein kleines Modellflugzeug als Erinnerung mit nach Hause nehmen und vom künftigen Traumberuf „Pilot“ schwärmen.

arg