Vermehrte Krankheitsfälle

Regiobahn: Mehrere Fahrten zwischen Eichstätt und Ingolstadt über das Wochenende gestrichen

22.09.2022 | Stand 22.09.2022, 16:33 Uhr

Foto: Richter

Der Zugpendelverkehr zwischen den Bahnhöfen Eichstätt-Stadt und Eichstätt-Bahnhof wird in den kommenden Tagen eingeschränkt. Auch so kommt es zu einer Ausdünnung des Fahrplans der Bayerischen Regiobahn (BRB). Als Grund gibt das Eisenbahnunternehmen Krankheitsfälle an.



So entfallen am Freitag, 23. September, ab 14.43 Uhr bis Betriebsschluss in beiden Richtungen alle Verbindungen zwischen Eichstätt-Stadt und Eichstätt -Bahnhof. Jeweils zwei Fahrten pro Richtung entfallen zwischen Ingolstadt-Hauptbahnhof und Eichstätt-Bahnhof: 16.05 und 18.05 Uhr ab Hauptbahnhof sowie 15.16 und 17.16 Uhr ab Eichstätt-Stadt. Laut BRB wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Am Wochenende, Samstag, 24., und Sonntag, 25. September, entfallen ebenfalls Züge zwischen Eichstätt-Stadt und Eichstätt-Bahnhof. Betroffen sind laut BRB in beiden Richtungen die Verbindungen zwischen 14.43 und 23.12 Uhr. Auch hier gibt es einen Schienenersatzverkehr mit Bussen.

Am Montag, 26. September, entfallen am späten Nachmittag je drei Züge pro Richtung zwischen Ingolstadt-Hauptbahnhof und Eichstätt-Bahnhof: 16.05, 17.05 und 18.05 Uhr ab Hauptbahnhof sowie 16.25, 17.25 und 18.25 Uhr ab Eichstätt Bahnhof.

Die BRB bittet Fahrgäste darum, sich auf der Internetseite und in den elektronischen Auskunftssystemen vor Fahrtantritt über den aktuellen Stand zu erkundigen.

red