Beilngries

Nach Ewigkeiten gibt es wieder einen Ortsobmann

Andreas Heigl übernimmt bei der Beilngrieser Ortsgruppe des Bauernverbandes den zuletzt verwaisten Posten

28.06.2022 | Stand 28.06.2022, 6:00 Uhr

Über die Zusage von Andreas Heigl, das Amt des Ortsobmanns zu übernehmen, freut sich Christa Weber. Foto: Patzelt

Beilngries – Der Ortsverband Beilngries des Bayerischen Bauernverbands hat nun wieder einen Ansprechpartner. Jahrelang waren die Posten des Ortsobmanns und der Ortsbäuerin verwaist gewesen.

Der in Schweitenkirchen geborene Andreas Heigl hat dieses Amt nun übernommen. Der 38-Jährige ist als Gutsverwalter bei der Beilngrieser J.B. Prinstner GmbH & Co. tätig und wohnt seit mittlerweile sieben Jahren in der Altmühlstadt. Heigl übernimmt das Amt des Ortsobmanns zum ersten Mal. Der Ortsverband Beilngries zählt zehn Mitglieder. „Ich bin froh, dass wir wieder einen Ansprechpartner gefunden haben. Hier gab es bestimmt schon 20 Jahre keinen mehr“, freute sich die Kreisbäuerin Christa Weber über die Zusage Heigls.

Da der sieben Mitglieder zählende Ortsverband Kottingwörth weder einen Ortsobmann noch eine Ortsbäuerin stellt, wäre es laut Weber sinnvoll, diesen in den Ortsverband Beilngries zu integrieren.

pa