Mörnsheim/Mühlheim
Leistungsabzeichen: Mehrere Gruppen zweier Wehren bestehen Prüfungen

10.11.2022 | Stand 22.09.2023, 3:08 Uhr |

Die Feuerwehren Mörnsheim und Mühlheim kooperierten bei der Ablegung des Leistungsabzeichens. Foto: Bittl

Mühlheim –Zum dritten Mal haben die Feuerwehren aus Mörnsheim und Mühlheim für das Leistungsabzeichen Technische Hilfeleistung (THL) zusammengearbeitet. In bewährter Manier wurde gemeinsam geübt und auch die Prüfung zusammen absolviert.

Die Kommandanten und Gruppenführer beider Wehren bereiteten die Feuerwehrfrauen und -männer auf die Aufgaben vor. Unter den strengen Augen der Schiedsrichter und zahlreicher Zuschauer, unter ihnen der Bürgermeister von Mörnsheim, Richard Mittl, und einige Gemeinderäte, wurde die Prüfung abgelegt. Zunächst wurde vom Gruppenführer ein Fragebogen bearbeitet. Die Mannschaft hatte, je nach Stufe, weitere Zusatzaufgaben, wie das Erklären von wichtigen Geräten im THL-Einsatz zu erledigen. Anschließend wurde ein Verkehrsunfall simuliert. „PKW verunfallt, Person eingeklemmt“, lautete der Lagebericht des Gruppenführers für das fiktive Übungsszenario. Zügig wurden daraufhin die Verkehrsabsicherung, die Einsatzstellenbeleuchtung, die Brandabsicherung und die Geräteablage für Unterbaumaterial, Werkzeug, Krankentrage, Spreizer und Schneidgerät aufgebaut.

Am Ende konnten die Kreisbrandmeister Thomas Buchberger, Markus Hanrieder und Uwe Schuster, die als Schiedsrichter fungierten, drei Gruppen zur bestandenen Leistungsprüfung gratulieren. Allen drei Gruppen wurde sauberes und zügiges Arbeiten bescheinigt. Zwei Gruppen glänzten sogar mit Null Fehlerpunkten. Nach der bestandenen Leistungsprüfung wurden die verschiedenen Abzeichen durch die Kreisbrandmeister verliehen.

Bürgermeister Mittl lobte die Feuerwehren, vor allem auch, weil das Ineinandergreifen der Ortswehren so reibungslos funktioniere. Sebastian Haarnagell, Kommandant in Mühlheim, bedankte sich bei allen, die am Leistungsabzeichen teilgenommen haben und ihre Feuerwehrausbildung somit verbessert haben. Des Weiteren bedankte er sich bei seinem Stellvertreter Michael Bittl, den Kommandanten der Mörnsheimer Kameraden Holger Höcker und Thomas Grimm, sowie den Gruppenführern Heiko Schuster und Michael Mayr für die Unterstützung bei den Übungen.

Die Stufe 1 in Bronze absolvierten Geena Hanrieder und David Vitzthum (Mörnsheim); Jakob Schuster, Rene Schlicker, Lukas Mayinger, Andreas Färber, Stefan Scheurer, Matthias Bader und Philipp Rieß (Mühlheim). Die Stufe 2 in Silber absolvierten Heiko Schuster, Johannes Haarnagell, Tobias Schlicker, Stefan Mayr und Michael Bittl (Mühlheim). Die Stufe 3 in Gold absolvierten Michael Vogl (Mörnsheim); Peter Mayr, Christof Henle und Sebastian Haarnagell (Mühlheim). Die Stufe 4 in Goldblau erreichte Michael Bauch (Mörnsheim), die Stufe 5 in Goldgrün Michael Mayr (Mörnsheim).

EK