71-Jähriger leidet an Demenz
Im Wald bei Buchenhüll: Vermisster aus Ingolstadt verletzt gefunden

14.01.2024 | Stand 16.01.2024, 6:40 Uhr |

Symbolbild: Mirgeler, pda

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften hat am Sonntagabend einen 71-jährigen Ingolstädter rund um Eichstätt gesucht: Der demenzkranke Mann ist am Abend nach rund vier Stunden verletzt in einem Waldstück zwischen Buchenhüll und Walting gefunden worden.



Wie der Eichstätter Polizeichef Stephan Ertl erklärte, war der aus Ingolstadt stammende Senior zusammen mit seiner Frau in Eichstätt im Café. Von dort verschwand er, während die Frau auf Toilette war. Sie meldete ihn gegen 16 Uhr als vermisst.

Polizei, Feuerwehr und Suchhund



Zwei Stunden später rückte der Polizeihubschrauber mit aus und auch ein Suchhund wurde losgeschickt. Insgesamt waren rund 90 Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr unterwegs, um den 71-Jährigen aufzuspüren.

Suchtrupp findet Mann verletzt



Er war am Abend zuletzt in Buchenhüll gesehen worden, wo er laut Ertl offenbar mit Anwohnern gesprochen hatte. Gegen 20.30 Uhr fand ein Suchtrupp den Mann mit einer Beinverletzung und stark unterkühlt in einem Waldstück. Der Ingolstädter wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht.