Historisch interessante Tour
Altmannsteiner wandern nach Kelheim

17.04.2024 | Stand 17.04.2024, 4:47 Uhr |

Genau 51 Teilnehmer haben an der Wandertour im April teilgenommen. Von Oberau ging es nach Kelheim und wieder zurück. Foto: Meyer

Altmannstein/Oberau – Eine interessante Tour hatte der Wanderführer Herbert Fischer für den Monat April zusammengestellt. 51 Wanderer schlossen sich dem Heimat- und Fremdenverkehrsverein Schambachtal-Altmannstein an. Vom Parkplatz am Natursteinwerk aus führte der Weg durch das Zieglertal und über den Schlaufenweg 26 an der Hangkante entlang. Über Ihrlerstein und Maria Fels erreichten die Wanderer die Kreisstadt Kelheim.

Auf dem Höhenweg erläutere Fischer auch einige Details zur Kelheimer Befreiungshalle. Das Bauwerk auf dem Michelsberg auf der gegenüberliegenden Flussseite wurde von 1813 bis 1815 durch König Ludwig I. erbaut. Der Ruhmestempel ist ein Mahnmal für die Einheit der deutschen Volksstämme und erinnert an die Befreiungskriege gegen Kaiser Napoleon.

Nach der Einkehr in einer Kelheimer Gastwirtschaft führte der Weg entlang des Main-Donau-Kanals zurück. Dabei kam man auch am historischen Keltentor vorbei. Die nächste Tour findet am Samstag, 11. Mai, ab Perletzhofen statt. Über Waldwege geht es nach Thonlohe. Wanderführer ist Bernhard Meyer. Die Gehzeit beträgt etwa drei Stunden.

mby