Lifehack-Check
Putzhack für's Badezimmer: Waschpulver gegen Urinstein?

17.01.2024 | Stand 19.06.2024, 14:45 Uhr

Waschpulver gegen Urinstein - Das Ergebnis: Der Urinstein geht in unserem Check so nicht weg. Flop! - Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn

Einfaches Waschpulver soll hartnäckige Ablagerungen in der Toilette verschwinden lassen? Na wenn dieser so genannte Lifehack mal funktioniert. Ein Check.

Auf TikTok, Instagram und Co. tummeln sich massig Putztipps, die versprechen, das eigene Zuhause im Nu in neuem Glanz erscheinen zu lassen. Von Ablagerungen in der Toilette, dem fettigen Backblech in der Küche, Smoothie-Rückständen im Mixer bis hin zu lästigen Flecken auf der Matratze.

Wir wissen: Im Internet steht nicht immer nur Wahrheit, nicht alles muss auch so klappen. Deshalb haben wir einige der häufigsten Reinigungstipps im Hack-Check getestet. Welcher Lifehack hält, was er verspricht, und welcher ist ein Flop?

Das Reinigen der Toilette zählt wohl nicht zu den beliebtesten Aufgaben - besonders wenn's um hartnäckige Verschmutzungen geht. Urinstein etwa. Oft wird Vollwaschpulver empfohlen, um die Schüssel frei davon zu machen.

Zwei bis drei Teelöffel Waschpulver in die Toilette, etwa 15 Minuten einwirken lassen, anschließend gründlich mit der Klobürste entfernen - und?

Auch nach 30 Minuten oder längerer Einwirkzeit kann man das Klo zwar sauber machen, Urinstein aber geht in unserem Check so nicht weg. Flop!

© dpa-infocom, dpa:240116-99-634364/2