Voixfest in Pörnbach

O’zapft is: Bürgermeister Bergwinkel braucht vier Schläge beim Bieranstich

06.05.2022 | Stand 06.05.2022, 14:22 Uhr
Wolfgang Kollmeyer

Die Krüge ... hoch! Viele Pörnbacher Bürger genossen ihr „Voixfest“ schon am Eröffnungstag. Fotos: Kollmeyer

Pörnbach – Jetzt hat auch Pörnbach sein Volksfest: Pünktlich um 18 Uhr ist am Donnerstagabend das „Voixfest“ zu den Klängen der Blaskapelle Puch eröffnet worden. Bürgermeister Helmut Bergwinkel durfte das erste Fass anzapfen. Dass er vier Schläge dafür brauchte, war wenig verwunderlich – schließlich war es sein erster Bieranstich. Da Ausrichter Siegfried Schön beabsichtigt, das Volksfest auf seinem Platz regelmäßig abzuhalten, wird der Bürgermeister noch Gelegenheit erhalten, an seinen Fertigkeiten zu feilen. Der große Platz im Gewerbegebiet Am Anger, auf dem heuer das „Voixfest“ stattfindet, gehört dem Pörnbacher Unternehmer Schön. Hier will er künftig eine große Halle errichten, um dort alle seine auf verschiedene Standorte verteilten Maschinen und Betriebsmittel unterzubringen. Einen Teil des Gebäudes möchte er auch als Festhalle – anstatt eines Volksfestzeltes – für die künftige Pörnbacher Wiesn nutzen. Der Startschuss am Donnerstag war auf jeden Fall ein Erfolg. Denn im Laufe des trockenen Abends füllten sich der Biergarten, der Platz, die Fahrgeschäfte für die Kinder und nicht zuletzt das Festzelt. Viele Besucher zeigten sich in Tracht. Sie genossen das neue Angebot und genossen das bayerische Brauchtum, das so lange unter den Coronaeinschränkungen zu leiden hatte.

wok