Obereichstätt

La dolce vita beim Pizzafest

06.08.2022 | Stand 06.08.2022, 15:00 Uhr

Über 300 Pizzen wurden beim Obereichstätter Pizzafest zubereitet und von den großen und kleinen Gästen verspeist. Foto: Winhard

Obereichstätt – Idyllisch am Hüttenbach steht seit 2009 das Backhäusl des Heimatvereins Obereichstätt. Zum bereits zehnten Mal fand das über die Ortsgrenze hinaus bekannte Pizzafest statt. Zahlreiche Gäste versammelten sich rund um das Backhäusl, um ein bisschen „dolce vita“ in Bayern zu erleben: bei leckerer Pizza, einem erfrischenden Aperol, italienischer Musik und südländischem Wetter.
„Eines der beliebtesten Dorffeste Obereichstätts entstand eigentlich eher zufällig“, erzählt Rudi Winhard, der „Vater des Pizzafests“. Als Pizzabacken für Kinder, im Ferienprogramm der Marktgemeinde, startete das Pizzafest. Da es zu dieser Zeit Winhards größtes Anliegen war, mit dem Heimatverein eine Veranstaltung zu organisieren, begann er mit seinem Verein die Planung für ein Pizzafest für alle Leute im Ort.

Wurden bei der Premiere 2012 noch 128 Pizzen gebacken, kam man heuer auf über 300 Stück. 50 Kilogramm Mehl verbrauchte man dafür im Backhäusl. Schon Wochen im Voraus waren keine Pizzabestellungen mehr möglich. Die Kapazitätsgrenze war erreicht. Thomas Wechsler, seit 2020 neuer Vorsitzender, bedankte sich bei allen Helfern und wünschte „buon appetito“.

jbo