Samstag, 23. September 2017
Lade Login-Box.
 
Der Eindruck täuscht ein bisschen: Der SV Steingriff erlitt nun zwar seine dritte Punktspielniederlage in Folge ? aber mit der Vorstellung der Seinen gegen den SV Klingsmoos konnte Cheftrainer Thomas Silc im Großen und Ganzen schon zufrieden sein.
Steingriff

Viererpack von Mathias Weber

Steingriff (SZ) Der SV Steingriff hat sich wacker geschlagen, hat bravourös gekämpft – aber nach 90 Minuten stand er gegen den SV Klingsmoos doch mit leeren Händen da.

Pokalpartie im fernen Allgäu

Schrobenhausen (mav) Bald hat das Warten der Schrobenhausener Basketballfans ein Ende: Nur noch eine Woche, dann steigt in der Mittelschulhalle der ersehnte Saisonstart in der Regionalliga Süd II gegen die HSB Landsberg. Bis dahin haben die Green Devils aber noch ein stattliches Programm zu absolvieren.

"TSV Buchbach spielt richtig guten Herrenfußball"

Pipinsried (SZ) Zwei Niederlagen, 0:7 Tore: Die jüngsten Heimauftritte des FC Pipinsried gingen mächtig daneben. Am heutigen Samstagnachmittag (13 Uhr) soll nun der erste Heimsieg seit dem 1. August her. Mit dem TSV Buchbach kommt aber ein unbequemer Gegner.

Der große Traum von einem Erfolgserlebnis

Berg im Gau (SZ) Vier Niederlagen in Folge mit einem Torverhältnis von 4:20: Der ersatzgeschwächte BSV Berg im Gau II ist nach seinem Negativlauf am Tabellenende der B-Klasse Neuburg angekommen. Im Altlandkreisderby gegen den FC Schrobenhausen möchte die Kreisligareserve am Sonntag (13 Uhr) endlich mal wieder spüren, wie sich ein Erfolgserlebnis anfühlt.

Es muss nachgelegt werden

Langenmosen (cbo) Die DJK Langenmosen will am Sonntag unbedingt den nächsten Schritt in Richtung oberes Tabellendrittel unternehmen, nachdem zuletzt der BC Aichach souverän mit 2:0 geschlagen wurde. Im Gastspiel beim SC Griesbeckerzell (Anstoß 15 Uhr) müssen die Blauweißen aber mindestens eine ähnlich starke Leistung wie als am vergangenen Wochenende abliefern, wenn der zweite Dreier in Serie gelingen soll.

Ausgerechnet jetzt kommt ein Angstgegner

Berg im Gau (cbo) Ein absolut wegweisendes Match steht dem BSV Berg im Gau am Sonntag bevor, wenn um 15 Uhr die TSG Untermaxfeld auf der Karl-Theodor-Anhöhe gastiert. Für die Platzherren um Spielertrainer Martin Finkenzeller zählt in diesem Duell mit dem Aufsteiger nur ein Sieg, damit der Kontakt an das untere Mittelfeld nicht abreißt.

Nur die Punkteausbeute ist wichtig

Gerolsbach (cbo) Auch wenn der FC Gerolsbach nach zuletzt zwei Siegen hintereinander weiterhin zur Spitzengruppe der Kreisliga Ostschwaben gehört, sieht Spielertrainer Daniel Stampfl seine Mannschaft vor dem sonntägigen Gastspiel beim BC Aichach (Anstoß 17 Uhr) in der Außenseiterrolle. Der Respekt vor den Paarstädtern ist groß.

Bereit fürs große Derby

Edelshausen (hra) Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage - so sieht die Bilanz der drei Herren-Kegel-Teams der SG Edelshausen zum Start in die Punktspielsaison 2017/2018 aus.

Freude nur bei den Sandizeller Damen

Schrobenhausen (SZ) Mit einer negativen Bilanz haben die Fußballfrauen der Region Schrobenhausen das vergangene Punktspielwochenende abgeschlossen. Zwei Niederlagen standen nur einem Sieg gegenüber, dazu gab es noch zwei Punkteteilungen. Am kommenden Wochenende steigt mit der zweiten Garnitur des SV Grasheim auch das letzte Team in die Punktrunde ein.

Fieser Reifenschaden

Schrobenhausen (ose) Erneut einen Platz auf dem Siegerpodest konnte sich der für den Radsportverein Schrobenhausen an den Start gehende Langstreckenradler Oskar Seidel (Bild) aus Lichtenau in der Gesamtwertung der diesjährigen Alpencup-Serie sichern. Mit einer Gesamtfahrzeit von 17:45:37,0 Stunden belegte Seidel in der Kategorie Senior Grand Masters Rang zwei.

Von Freud und Leid der Kegler

Mühlried (hvo) Einen durchwachsenen Einstieg in die neue Saison verzeichnen die Kegler des SC Mühlried: Während die Damen einen souveränen Sieg einfuhren, musste die erste Mannschaft der Herren eine deftige Heimniederlage einstecken.

Hörzhausen: Meisterschaft im Regen
Hörzhausen

Meisterschaft im Regen

Hörzhausen (enf) Lucia Knöferl und Michael Losert heißen die neuen Mixedmeister beim Tennisverein Hörzhausen. Das Duo setzte sich beim vorletzten Turnier in dieser Saison ungeschlagen durch. Vizemeister wurden Lisa Rauscher und ihr Partner Robert Hundseder.

Ein (fast) perfektes Wochenende

Pipinsried (SZ) Nach der guten Vorstellung und dem PunktgewinninBurghausenistdieStimmung beim FC Pipinsried wieder stark verbessert. Der Aufsteiger hat wieder einmal bewiesen, dass er in der Regionalliga mithalten kann. Am nächsten Samstag soll es auch wieder zu Hause klappen.

Schrobenhausen: David bringt Goliath zu Fall
Schrobenhausen

David bringt Goliath zu Fall

Schrobenhausen (SZ) Die gestrige Schlagerpartie in der B-Klasse Neuburg I hatte keinen Sieger, der SV Bayerdilling und der SC Feldkirchen trennten sich 1:1 unentschieden. Die Konsequenz daraus: Die sechs Erstplatzierten im Klassement rückten noch enger zusammen.

"Man kann ja nicht immer gewinnen"

Schrobenhausen (SZ) Der Tabellenführer aus Waidhofen und sein Verfolger aus Hörzhausen zeigten sich am Wochenende solidarisch und verloren ihre Auswärtspartien jeweils mit 1:3. In der Aichacher A-Klasse behauptete der TSV Weilach durch einen souveränen 6:2-Erfolg seine Spitzenposition.

Nach Arbeitssieg jetzt schon Tabellenvierter

Schrobenhausen (SZ) Keinerlei Veränderungen an der Tabellenspitze brachte der siebte Spieltag der Kreisklasse Aichach mit sich. Weiterhin führt der TSV Dasing die Rangliste an - vor dem TSV Friedberg, dem TSV Inchenhofen und dem BC Aresing.

Niederlage beim Schlusslicht

Schrobenhausen (mav) Seinen kleinen Ausrutscher, ein 2:2-Unentschieden beim BSV Neuburg, korrigierte der SV Echsheim/Reicherstein an diesem Wochenende prompt mit einem 4:1-Heimerfolg gegen den SV Straß und bleibt damit ungeschlagener Tabellenführer der Kreisklasse Neuburg.

Premiere im FCP-Trikot: Ex-Drittligaprofi Christoph Burkhard (l.) erzielte in Burghausen seinen ersten Punktspieltreffer für die Pipinsrieder..
Schrobenhausen

Ein (fast) perfektes Wochenende

Pipinsried (SZ) Nach der guten Vorstellung und dem Punktgewinn in Burghausen ist die Stimmung beim FC Pipinsried wieder stark verbessert. Der Aufsteiger hat wieder einmal bewiesen, dass er in der Regionalliga mithalten kann. Am nächsten Samstag soll es auch wieder zu Hause klappen.

Jetzt schon Dritter

Gerolsbach (SZ) "Na ja, ein bisschen entspannter können wir nun schon schlafen", muss selbst Herbert Krobath zugeben. Mehr aber nicht. So sei Tabellenplatz drei für seinen FC Gerolsbach - erkämpft gestern Nachmittag durch einen verdienten 2:0-Heimsieg gegen den SV Feldheim - lediglich eine "schöne Momentaufnahme". "Unser Ziel ist und bleibt es, dass wir uns aus dem Abstiegskampf heraushalten", betont der FCG-Fußballchef immer wieder: "Zugegeben, bis jetzt läuft's für uns. Aber in dieser verrückten Spielklasse kann wirklich jeder jeden schlagen."

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)
Fehler melden