Freitag, 26. Mai 2017
Lade Login-Box.
 
Schrobenhausen: Sensationscoup in der Fremde
Schrobenhausen

Sensationscoup in der Fremde

Schrobenhausen (SZ) Dass zum Saisonende hin die Personalsituation bei einigen Damenfußballteams sehr angespannt ist, dies mussten am vergangenen Wochenende auch zwei Vertretungen aus dem Raum ...

Schrobenhausen: Alberzeller Dominanz
Schrobenhausen

Alberzeller Dominanz

Schrobenhausen (fnk) Das Spitzenduell der zweiten Kneißl-Pokalrunde 2017 entschied die erste Vertretung von Frischauf-Schützenlust Alberzell für sich: Mit einem denkbar knappen Vorsprung von nur ...

Sehr enges Doppel

Weilach (gam) Weilachs Tennismannschaften haben am jüngsten Spieltag gepunktet. Einen deutlichen 6:3-Sieg landete die Herren-40-Mannschaft in der Bezirksklasse II beim TC Wemding. Die Einzelsiege errangen dabei Reinhard Brunner, Thomas Müller, Wolfgang Müller und Andy Pichler.

Heimspiel am Sonntag

Schrobenhausen (hra) Am Sonntag, 28. Mai, veranstaltet der Nachwuchskartbereich des MSC Schrobenhausen sein diesjähriges Heimrennen. Es handelt sich um den sechsten Lauf zum IN-Cup sowie den dritten Vorlauf zur südbayerischen Meisterschaft.

Punkte sammeln

Hörzhausen (enf) In diesem Jahr veranstaltet der Tennisverein Hörzhausen bereits zum vierten Mal ein Leistungsklassenturnier - erstmals aber für Damen und Herren. Bei einem solchen Turnier geht es für die Teilnehmer nicht um den Turniersieg, sondern jeder Tennisspieler ist daran interessiert, in Matches gegen gleichrangige oder besser positionierte Spieler durch entsprechende Erfolge Punkte zur Verbesserung seiner Position im LK-System zu sammeln.

Ehekirchen: Hohe Hürde für FC Ehekirchen
Ehekirchen

Hohe Hürde für FC Ehekirchen

Ehekirchen (SZ) Der erste Gegner des FC Ehekirchen in der Relegationsrunde steht fest: BSK Olympia Neugablonz heißt er - ihn müssen die Schwarzweißen zunächst aus dem Weg räumen, wenn sie in der Saison 2017/18 weiterhin in der Landesliga Südwest kicken wollen.

Hörzhausen: Eine Premiere wie gewünscht
Hörzhausen

Eine Premiere wie gewünscht

Hörzhausen (enf) Eine positive Bilanz wiesen die Teams des TV Hörzhausen am dritten Spieltag auf: Vier Siege und zwei Niederlagen stehen zu Buche. Nach der Auftaktpleite zu Hause siegten die Damen nun auswärts beim TC Ehekirchen. Für die Herren 50, Herren 60 und dem Kleinfeldteam U 9 gab es nun erst es die Punktspielpremiere 2017. Noch nie zuvor hatte für den TVH eine Herren-60-Mannschaft gespielt - und jetzt startete das Team um Kapitän Martin Wagner mit einem klaren 5:1-Sieg. Die Herren 50 gewannen auswärts noch deutlicher (6:0). Die Herren dagegen verloren auch ihre dritte Partie und bilden nach wie vor Schlusslicht in der Tabelle. Das jüngste Team des TVH musste in seinem ersten Match ebenfalls eine Pleite hinnehmen.

Schrobenhausen: Noch keine Gedanken an den Aufstieg
Schrobenhausen

Noch keine Gedanken an den Aufstieg

Schrobenhausen (SZ) Beinahe einträchtig, weil nach wie vor ungeschlagen, marschieren die Damen und Herren des Tennisclubs Schrobenhausen momentan durch ihre Bezirksklassen. Um bereits vom Aufstieg zu sprechen, ist es allerdings (noch) etwas zu früh.

Steingriff: Der "SV Wahnsinn"
Steingriff

Der "SV Wahnsinn"

Steingriff (SZ) Bis in die frühen Morgenstunden dauerte die lilaweiße Aufstiegsfeier: Der SV Steingriff jubelt über den Meistertitel in der A-Klasse Aichach und versucht sich mit seiner talentierten Mannschaft 2017/ 18 dann in der Kreisklasse.

Weiterhin komplett punktlos

Edelshausen (hra) Am dritten Spieltag der Tennis-Punktrunde 2017 griffen nur die Herren der SG Edelshausen ins Geschehen ein. Die Knaben 16 waren hingegen spielfrei und befinden sich bereits in der Pfingstpause.

Klare Pleite zum Auftakt

Langenmosen (kx) Die erste Tennis-Herrenmannschaft der DJK Langenmosen/Sandizell verlor ihr erstes Saisonspiel nun klar, gegen den TC Mertingen ging sie zu Hause gleich mit 1:8 unter. Die Partie war bereits nach den Einzeln entschieden, nachdem nur Rainer Stegmayr sein Match mit 6:4 und 6:2 für sich entschied.

Gerolsbach: "Mit der Performance zufrieden"
Gerolsbach

"Mit der Performance zufrieden"

Gerolsbach (SZ) Von Katerstimmung war beim FC Gerolsbach am Montagvormittag überhaupt keine Spur. Wie auch? Dauerten doch da die Feierlichkeiten des frisch gebackenen Meisters der Kreisklasse Aichach immer noch an - wie Spielertrainer Daniel Stampfl mit einem breiten Grinsen im Gesicht erzählte.

Aresing: "Eine ganz andere Hausnummer"
Aresing

"Eine ganz andere Hausnummer"

Aresing (SZ) Ein Verein im Ausnahmezustand: Der BC Aresing sicherte sich am Sonntag vorzeitig den Meistertitel der A-Klasse Aichach - und nahezu jeder, der es mit den Gelbschwarzen hält, feierte voller Stolz mit. All die Anspannung der vergangenen Wochen und Monaten: wie weggeblasen.

Schrobenhausen: Meistertitel auf der Couch
Schrobenhausen

Meistertitel auf der Couch

Schrobenhausen (SZ) Drei Spieltage vor Saisonende steht es also auch rechnerisch fest: Der SV Steingriff krönt eine souveräne Saison mit dem Gewinn der Meisterschaft in der A-Klasse Neuburg. Im spannenden Rennen um den Relegationsplatz ist dagegen noch keine Vorentscheidung gefallen.

Schrobenhausen: "Das hätte uns wohl niemand zugetraut"
Schrobenhausen

"Das hätte uns wohl niemand zugetraut"

Schrobenhausen (SZ) An der Spitze der B-Klasse Neuburg ist seit gestern alles klar: Der FC Ehekirchen II darf sich über den Gewinn des Meistertitels 2016/17 freuen, die an diesem Wochenende spielfreie SpVgg Joshofen/Bergheim nimmt zumindest an der Aufstiegsrelegationsrunde teil - und der Rest des Dreizehnerfeldes hat einfach nur das Nachsehen.

Vorzeitig gerettet

Karlshuld/Hohenwart (SZ) "Heute Abend feiert der TSV Hohenwart in Karlshuld mal so richtig", jubelte Thomas Schweiger, der Abteilungsleiter der Paartaler, direkt nach dem Schlusspfiff seines Teams am Samstag beim SVK. Kein Wunder, schließlich machte die Elf von Spielertrainer Roland Baumgärtner kurz zuvor, mit einem 4:3-Auswärtssieg, den Klassenerhalt perfekt.

Schrobenhausen: Ein schönes 0:0-Unentschieden
Schrobenhausen

Ein schönes 0:0-Unentschieden

Schrobenhausen (SZ) Der FC Gerolsbach hat bereits am 24. Spieltag den Gewinn des Meistertitels in der Kreisklasse Aichach perfekt gemacht. Zeitgleich verpasste es der SC Mühlried, den Patzer des drittplatzierten TSV Friedberg zu nutzen und sich die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation zu sichern - während im Tabellenkeller der TSV Sielenbach das neue Schlusslicht ist.

SCM II gewinnt auswärts

Aindling (rks) Nein, Ferdinand Hofmann musste sich gestern Nachmittag nicht erneut opfern und zwischen die Pfosten stellen. Stattdessen stand dem SC Mühlried II in der Auswärtspartie beim TSV Aindling II wieder ein Meister seines Fachs in Sachen Torwarttätigkeit zur Verfügung - nämlich Alexander Zuber.

Relegation verschiebt sich

Pipinsried (mav) Der FC Pipinsried spielt in der Aufstiegsrelegation zur Regionalliga Bayern, so viel steht nach seinem 2:2-Heimunentschieden gegen die DJK Vilzing endgültig fest. In Sachen Termin und Gegner brachte der gestrige Tag dagegen noch einmal jede Menge Durcheinander.

Schwarzgelber Freudentaumel

Schrobenhausen (SZ) Nach dem 24. Spieltag ist in der A-Klasse Aichach alles entschieden: Der BC Aresing feiert den Aufstieg, der TSV Merching darf in die Relegationsrunde - und am Tabellenende stehen der BC Adelzhausen II sowie der TSV Mühlhausen als sichere Absteiger in die B-Klasse fest.

Zu früh Feierabend gemacht

Berg im Gau (SZ) Der BSV Berg im Gau kam im letzten Saisonspiel nicht über ein 3:3-Unentschieden gegen den BC Rinnenthal hinaus. Damit verpasste er trotz einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung seinen zehnten Sieg in dieser Spielzeit - und dadurch gleichzeitig ein Hochklettern auf Position acht im Endklassement.

Ein Wechselbad der Gefühle

Langenmosen (SZ) Zum Saisonende in der Kreisliga Ostschwaben präsentierte die DJK Langenmosen ihren Zuschauern ein wahres Torfestival, aber keinen weiteren Sieg - denn gegen den BC Aichach gab es am Samstag nur ein 5:5-Remis. Der erhoffte Sprung hoch auf Tabellenplatz drei glückte damit nicht mehr, die Blauweißen hätten dafür gewinnen müssen.

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)
Fehler melden