Sonntag, 23. April 2017
Lade Login-Box.

Weißwürste und Rhode Island

Schrobenhausen/Ingolstadt (SZ) In wenigen Tagen, am 1. Mai, beginnt für die Ingolstadt Dukes das "Abenteuer" GFL 1 - und Joshua Morgan gilt hierbei als großer Hoffnungsträger.

Schrobenhausen: Letztes Auswärtsspiel
Schrobenhausen

Letztes Auswärtsspiel

Schrobenhausen (baa) Nach einer kurzen Osterpause geht es für die Handball-Herrenmannschaft des SSV Schrobenhausen nun in die letzten beiden Wochenenden der Saison 2016/17.

Markt: Langer Wettkampftag
Markt Indersdorf

Langer Wettkampftag

Markt Indersdorf (SZ) Mit einer großen Wettkampfgruppe von 24 Nachwuchsschwimmern startete der SSV Schrobenhausen beim 3. Indersdorfer HAI'nzel-Pokalwettbewerb.

Lohhof: Zweiter beim Osterlauf
Lohhof

Zweiter beim Osterlauf

Lohhof/Schrobenhausen (htk) Heiko Middelhoff (LAC Quelle Fürth) ließ zuletzt wieder mit einer absoluten Spitzenplatzierung aufhorchen - denn beim 23.

Zu Gast beim Tabellenvorletzten

Hohenwart (cbo) Für den TSV Hohenwart stehen entscheidende Wochen in der Kreisliga Donau/Isar 1 an. Sollten die Paartaler ihre nächsten beiden Partien gegen die direkten Konkurrenten gewinnen, wäre der Klassenerhalt so gut wie sicher.

Berg: Eigentlich sogar ein Sieben-Punkte-Spiel
Berg

Eigentlich sogar ein Sieben-Punkte-Spiel

Berg im Gau (SZ) Einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt könnte der BSV Berg im Gau am Sonntag (15 Uhr) machen, sollte er auf eigenem Gelände den TSV Kühbach bezwingen. Drei Zähler trennen beide Teams vor diesem Duell.

Duell der Dorfklubs

Pipinsried (rks) Geht noch etwas in Sachen Meistertitel für den FC Pipinsried? Seit dem Osterwochenende liegt er nur mehr vier Punkte hinter dem aktuell Führenden der Bayernliga Süd, dem FC Unterföhring - und noch stehen ja fünf Partien auf dem Programm. Also Gas geben in Richtung Tabellenrang eins? Oder sollten sich die Mannen um Spielertrainer Fabian Hürzeler zunächst einmal darauf konzentrieren, die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation abzusichern? Am Sonntag steht ihnen jedenfalls eine Pflichtaufgabe bevor - zu Hause gegen die SpVgg Hanhofen/Hailing (Anstoß 16 Uhr).

Tabellenführer kickt beim Tabellenzweiten

Gerolsbach (SZ) Dass die Kicker des FC Gerolsbach den Meistertitel in der Kreisklasse Aichach noch verspielen könnten, daran glauben vermutlich nicht einmal mehr die kühnsten Pessimisten. Am Sonntag muss sich der Klassenprimus trotzdem gewaltig strecken, geht die Reise doch zum zweitplatzierten FC Gundelsdorf (Anstoß 15 Uhr).

Weiterhin keine Gedanken an den Aufstieg

Waidhofen (SZ) Mit 16 von insgesamt 18 möglichen Punkten stellt der SV Waidhofen aktuell die beste Rückrundenmannschaft der A-Klasse Neuburg - und ist damit scheinbar bestens gerüstet für die kommenden Wochen der Entscheidung. Das Restprogramm der Paartaler ist allerdings spektakulär: So treffen sie in den noch sieben verbleibenden Partien 2016/17 gleich auf fünf derzeitige Aufstiegsaspiranten.

Immerhin zwei Klassensiege

Schrobenhausen (hra) Beim ersten Lauf zum IN-Cup 2017 zeigten die insgesamt 15 Schrobenhausener Kartfahrer mit zwei Klassensiegen und zahlreichen Topplatzierungen eine starke Teamleistung. Die jüngsten Starter in der Klasse 1 eröffneten den Wettkampftag.

Schrobenhausen: Positiv und negativ überrascht
Schrobenhausen

Positiv und negativ überrascht

Schrobenhausen (SZ) Nur vier Damenfußballpartien mit Beteiligung von Teams aus dem Raum Schrobenhausen fanden am Osterwochenende statt. Gleich zwei Mal war dabei die SG Sandizell/Echsheim im Einsatz - und zeigte dabei zwei Gesichter. Die Vertretungen der SG Mühlried/Schrobenhausen und des SV Grasheim hatten hingegen komplett das Nachsehen.

Schrobenhausen: Von wegen Abstiegsgefahr
Schrobenhausen

Von wegen Abstiegsgefahr

Schrobenhausen (SZ) Mit zwei Siegen am Osterwochenende untermauerte der BC Aresing seine Tabellenführung und darf sich langsam, aber sicher auf die Kreisklasse einstimmen. Nach zwei Derbyniederlagen hat der SV Hörzhausen dagegen ein wenig den Anschluss an den zweiten Platz verloren.

Rückstand wird größer

Hohenwart (rks) Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt - aber glaubt im Paartal wirklich noch jemand ernsthaft daran, dass der TSV Hohenwart II den Abstieg aus der A-Klasse Donau/Isar IV vermeiden kann? Am gestrigen Ostermontag wuchs sein Abstand zum rettenden Ufer weiter an, inzwischen beträgt er bereits acht Zähler. Wie soll das eine Mannschaft aufholen, die in ihren 18 bisherigen Saisonpartien lediglich zwei Siege und drei Remis zustande brachte

Hohenwart: "Es läuft momentan sehr gut"
Hohenwart

"Es läuft momentan sehr gut"

Hohenwart (SZ) Der TSV Hohenwart bleibt in der Kreisliga Donau/Isar 1 die Mannschaft der Stunde. So gewannen die Paartaler nun auch ihr drittes Punktspiel im Kalenderjahr 2017, und erneut musste sich eine Spitzenmannschaft der Elf von Spielertrainer Roland Baumgärtner geschlagen gegen - nämlich der Türkisch SV Ingolstadt, welcher am Samstag mit 0:2 das Nachsehen hatte.

Schrobenhausen: Sandizeller Achterbahnfahrt der Gefühle
Schrobenhausen

Sandizeller Achterbahnfahrt der Gefühle

Schrobenhausen (SZ) Führungswechsel in der B-Klasse Neuburg: Da das Heimspiel des FC Ehekirchen II gegen den BSV Neuburg II ausfiel, kletterte nun die SpVgg Joshofen/Bergheim II durch zwei Triumphe am Osterwochenende (1:0 gegen den SV Echsheim II, 4:0 beim SV Thierhaupten II) nach ganz oben. In der Aichacher Gruppe blieb hingegen alles beim Alten an der Spitze: Hier steht weiterhin der BC Rinnenthal II - vor dem TSV Hollenbach II und dem SV Obergriesbach.

Schrobenhausen: Der nächste Auswärtspatzer
Schrobenhausen

Der nächste Auswärtspatzer

Schrobenhausen (SZ) Ob der SV Steingriff an der Tabellenspitze der A-Klasse Neuburg tatsächlich noch einmal wackelt? Zumindest machte er seinen Verfolgern durch eine weitere Auswärtsniederlage wieder ein wenig Hoffnung. Dahinter lauern nach wie vor die DJK Langenmosen II und der SV Waidhofen.

Schrobenhausen: Zwei wichtige Zähler unnötig liegen gelassen
Schrobenhausen

Zwei wichtige Zähler unnötig liegen gelassen

Schrobenhausen (SZ) Während der FC Gerolsbach in der Kreisklasse Aichach langsam den Meisterschaftssekt kalt stellen kann, spitzt sich die Lage um den zweiten Tabellenplatz immer mehr zu. Seit dem Osterwochenende liegt hier nun der SC Mühlried punktgleich mit dem FC Gundelsdorf.

Ehekirchen: Bis zum Halbzeitpfiff ist alles entschieden
Ehekirchen

Bis zum Halbzeitpfiff ist alles entschieden

Ehekirchen (SZ) Was für ein beeindruckender Auftritt des FC Ehekirchen im harten Abstiegskampf der Landesliga Südwest: Gleich mit 3:0 fegten die Schwarzweißen am Karsamstag den FC Stätzling vom Feld - also einen Verein, der zuvor fünfmal hintereinander ungeschlagen geblieben war. Der Lohn für diesen unerwartet klaren Heimsieg: Die Mannen um Spielertrainer David Bulik befinden sich jetzt wieder auf einem Relegationsrang.

Mit großem Kampfgeist zu drei Punkten

Thierhaupten (SZ) Großes Aufatmen beim BSV Berg im Gau: Im karsamstägigen Kellerduell beim SV Thierhaupten gelang ihm ein für den Klassenerhalt fast schon überlebenswichtiger 3:1-Sieg.

Titelgewinn wieder möglich

Regensburg (SZ) Nach dem fünften Sieg in den vergangenen sechs Spielen und den gleichzeitigen Patzern der Konkurrenz ist der FC Pipinsried wieder mittendrin im Meisterschaftsrennen. "Das war in der Tat ein perfekter Spieltag für uns", sagt der zufriedene Präsident der Gelbblauen.

Langenmosen: Starke Leistung bleibt unbelohnt
Langenmosen

Starke Leistung bleibt unbelohnt

Langenmosen (SZ) Im Spitzenspiel der Kreisliga Ostschwaben hatte die viertplatzierte DJK Langenmosen den Tabellenführer VfL Ecknach ganz dicht vor einer Niederlage. Am Ende stand es dann 1:1 unentschieden, was den heimischen Blauweißen kaum weiterhalf.

Aufsteiger im direkten Duell

Ehekirchen (dno) Wichtiges Kräftemessen für den FC Ehekirchen: Er erwartet am heutigen Karsamstag den aktuellen Tabellenzehnten, den FC Stätzling. Mit drei Nachholpartien am Ostermontag und zwei Partien am Mittwochabend wird die Tabelle der Landesliga Südwest weiter bereinigt.

Grenzenloser Jubel in der Nachspielzeit

Pipinsried (SZ) Dass Konrad Höß ganz zufrieden damit wäre, wenn sein FC Pipinsried auch am Saisonende auf dem dritten Platz stünde, daraus macht der Präsident des Bayernligisten kein Geheimnis. "Dann gäbe es ein Relegationsspiel in Pipinsried mit vielen Zuschauern und auch ein paar Einnahmen", sagt er.

Torshavn: Gescheitert
Torshavn

Gescheitert

Torshavn (SZ) Niedergeschlagenheit, blankes Entsetzen, Riesenenttäuschung bei Melike Pekel: Ihr Traum von einer WM-Teilnahme 2018 ist völlig überraschend schon frühzeitig beendet - weil sie mit dem türkischen Damenteam in der Qualifikationsgruppe D an den Färöer-Inseln scheiterte.

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)
Fehler melden