Montag, 25. September 2017
Lade Login-Box.
 
Marienstein: Das erste Remis der Saison
Marienstein

Das erste Remis der Saison

Marienstein (EK) Am elften Spieltag der Bezirksliga Mittelfranken Süd ließen mit dem SC Aufkirchen und dem SC Großschwarzenlohe zwei Topmannschaften Federn.

Eichstätt: Ein Punkt in der Schlussminute
Eichstätt

Ein Punkt in der Schlussminute

Eichstätt (EK) Fußball-Regionalligist VfB Eichstätt hat sich gegen den TSV 1860 Rosenheim für eine starke zweite Halbzeit spät belohnt. Der kurz zuvor eingewechselte Michael Panknin traf in der 90.

Ein sehr gut besetztes Vorbereitungsturnier organisierten die Eichstätter Basketballer, bei dem sie ordentlich mithielten.
Eichstätt

Basketballer bereiten sich vor

Eichstätt (EK) Die Eichstätter Basketballer richteten erstmals ein Vorbereitungsturnier aus. Dabei waren die Bayernligisten TV Augsburg, MTV Ingolstadt und MTSV Schwabing beim gastgebenden ...

"Rot" für Benz

Eichstätt (EK) Die Schiedsrichter der Regionalliga Bayern und die Verantwortlichen des VfB Eichstätt scheinen in dieser Spielzeit keine Freunde mehr zu werden. Vor vier Wochen entlud Trainer Markus Mattes seinen Zorn über die dargebotenen Leistungen (wir berichteten), jetzt tat auch Abteilungsleiter Hans Benz (Foto) seinen Unmut kund - nachdem er mit etlichen Entscheidungen von Referee Lothar Ostheimer in der ersten Halbzeit alles andere als zufrieden war.

Zwei oberbayerische Titel für Tom Löffler

Moosburg (mds) Die Oberbayerischen U-15-Judo-Meisterschaften standen in der Vorwoche auf dem Programm. Einziger Starter der DJK Eichstätt war Tom Löffler, der nach einer starker Kampfleistungen den ersten Platz belegte. Den erfolgreichen Tag rundete er bei der anschließenden U-18-Mannschaftsmeisterschaft mit einem weiteren Titel ab.

Schiris bilden Neulinge aus

Eichstätt (EK) Die Schiedsrichtergruppe Jura-Nord bietet ab 3. Oktober (Beginn 13 Uhr im Sportheim des SC 04 Schwabach) einen Lehrgang zur Ausbildung zum Fußballschiedsrichter an. Teilnehmen können alle Fußballbegeisterten, die den Sport gerne einmal aus einem anderen Blickwinkel kennenlernen wollen.

Derbypleite zum Auftakt

Ingolstadt (rbm) Am ersten Spieltag in der Landesliga Süd führte es die Kegler der DJK Eichstätt zum Derby zum TSV Ingolstadt Nord und mussten sich mit 2:6 Mannschaftspunkten bei 3262:3356 Holz geschlagen geben. Zu Beginn der Partie gingen Christian Spiegel, der den verletzten Christian Buchner ersetzte, und Kapitän Andreas Niefnecker gegen Martin Grünzel und Oswald Eckert auf die Bahnen.

Glücklich in die Saison gestartet

Kipfenberg (mrt) Ein Telefonat während der Woche zwischen Alexander Stephan und dem Pressewart des KRC Kipfenberg, Thilo Meir, sollte sich bewahrheiten: Stephan sagte ein Endergebnis um die 3550 Holz für Kipfenberg gegen den SKC-Nibelungen Lorsch voraus. Darauf meinte Meir, dass es schwer werden wird, damit zu gewinnen. Am Ende stand ein klares 7:1 für den KRC Kipfenberg zu Buche, aber die Gäste hatten erst 15 Schub vor Ende ein sicheres Unentschieden aus der Hand gegeben. Mit 3546:3525 Holz zog Kipfenberg noch an den Gästen vorbei. Michael Schobert (619 Holz) und Michael Niefecker (620 Holz) holten im Endspurt die schon fast "verbrannten Kastanien" nochmals aus dem Feuer. Weniger spektakulär, aber genauso erfolgreich starteten die Kipfenberger Damen mit einem 5:3-Sieg gegen SKK BMW Landshut in die Landesliga Saison.

Marienstein: SV Marienstein ist im eigenen Stadion nur Außenseiter
Marienstein

SV Marienstein ist im eigenen Stadion nur Außenseiter

Marienstein (jsl) Wie an der Schnur gezogen rangiert nach zehn Spieltagen die Spitzengruppe der Bezirksliga Mittelfranken Süd. Jeweils nur ein Punkt trennt die Tabellenränge eins bis sechs, wobei der SC Aufkirchen (22 Punkte) seinen Platz an der Sonne am Sonntag verteidigen will.

FC Arnsberg hofft auf ersten Sieg

Eichstätt (EK) Auch am anstehenden Wahlsonntag rollt im Fußballkreis Donau/Isar das runde Leder. Dabei bietet sich in der Kreisliga 1 Donau/Isar dem VfB Eichstätt II eine interessante Konstellation. Am Samstag können die Domstädter den Ausgang des Spitzenspieles TSV Baar-Ebenhausen - TSV Gaimersheim ge- und entspannt verfolgen, um dann eventuell am Sonntag um 15 Uhr mit einem Sieg beim bislang enttäuschenden SV Karlshuld auf Rang zwei vorzustoßen.

Interessante und spannende Spiele im Kreis Neumarkt/Jura

Eichstätt (wth) Einiges gutzumachen haben am Sonntag um 15 Uhr in der Kreisliga Neumarkt/Jura Süd die DJK Pollenfeld und die DJK Limes 09 nach den Leistungen vom jüngsten Spieltag. Die Voraussetzungen auf Wiedergutmachung sind allerdings unterschiedlich.

Strobl findet "VfB-Offensive geil"

Eichstätt (dno) Tobias Strobl ist in Hepberg aufgewachsen. Anfang 2017 übernahm er den TSV 1860 Rosenheim als Trainer und etablierte den Liga-Neuling souverän im Tabellenmittelfeld der Regionalliga Bayern. Der TSV reist als Fünftplatzierter zum Gastspiel in die Domstadt.

Eichstätt: Endlich wieder ein Heimspiel
Eichstätt

Endlich wieder ein Heimspiel

Eichstätt (EK) Nach drei Punktspielen in der Fremde empfängt der VfB Eichstätt am 12. Spieltag der Regionalliga Bayern mit dem TSV 1860 Rosenheim "die Mannschaft der Stunde", wie es Trainer Markus Mattes formuliert. Diese Partie wird am Samstagnachmittag um 14 Uhr angepfiffen.

Eichstätt: Eichstätter Schützen wieder in der Erfolgsspur
Eichstätt

Eichstätter Schützen wieder in der Erfolgsspur

Eichstätt (EK) Bei der diesjährigen Bayerischen Meisterschaft kamen die Aktiven aus dem Schützengau Eichstätt wieder in die Erfolgsspur zurück. Allen voran Dominik Bergmann von den Adlerschützen aus Buxheim, der mit vier Meistertitel und zwei Vizetitel im Einzel überzeugte.

Stark ersatzgeschwächt

Eichstätt (wth) DJK Dollnstein - SSV Oberhochstatt 1:2 (0:1): Ohne die Urlauber Denis Heil und Willi Grimm sowie kurzfristig auch noch ohne Allex Häring und Mittelfeldmotor Martin Mayr trat Dollnstein an und musste nach 20 Minuten zwei weitere Verletzte beklagen. Oberhochstatt erzielte zunächst ein Tor, das der gut leitende Schiedsrichter Pfeifer wegen Abseits aber nicht gab.

Eichstätt (EK) Der dritte Sieg in Folge hat den SV Ochsenfeld in der Kreisklasse Neumarkt: Dollnstein rutscht ab
Eichstätt

Dollnstein rutscht ab

Eichstätt (EK) Der dritte Sieg in Folge hat den SV Ochsenfeld in der Kreisklasse Neumarkt/Jura West vom neunten bis auf den fünften Rang nach vorne gespült. Die Truppe von Spielertrainer Marco Schiebel gewann diesmal bei der DJK Stopfenheim mit 2:1. Dollnstein dagegen unterlag 1:2.

Ein Erfolg des Willens

Eichstätt (wth) Endgültig ins Mittelfeld der Tabelle der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd vorgerückt ist die DJK Grafenberg. Beim TSV Mörsdorf erreichte die DJK einen nicht unbedingt erwarteten 2:1-Erfolg. An der Tabellenspitze blieb die DJK Göggelsbuch, obwohl sie in Pollanten eine 1:3-Niederlage hinnehmen musste. Jetzt sind Göggelsbuch, Pollanten und Plankstetten punktgleich ganz vorne.

Leicht verbessert

Eichstätt (wth) Licht und Schatten wechseln sich in der Kreisliga Neumarkt/Jura Süd bei der DJK Pollenfeld und der DJK Limes 09 weiterhin ab. Beide Mannschaften verloren diesmal ihre Spiele. Trotz eines Formanstiegs musste die DJK Limes 09 dem Gast, der SG Ramsberg/St.

Eichstätt (wth) Ungeschlagen überstand das Spitzentrio der Kreisliga 1 Donau: Eichstätt dominiert
Eichstätt

Eichstätt dominiert

Eichstätt (wth) Ungeschlagen überstand das Spitzentrio der Kreisliga 1 Donau/Isar den Spieltag. An der Spitze bleibt der TSV Baar-Ebenhausen, der sich beim SV Karlshuld mit 3:1 durchsetzte. Mit einem Zähler Rückstand folgt dann der TSV Gaimersheim, dem gegen den FC Gerolfing ein denkbar knapper 1:0-Sieg gelang. Über ein 1:1 beim Aufsteiger FC Hitzhofen/Oberzell kam der Dritte, die DJK Ingolstadt, nicht hinaus und musste dadurch diese Position dem VfB Eichstätt II überlassen. Die Regionalliga-Reserve aus der Domstadt gewann nämlich beim Bezirksligaabsteiger FC Sandersdorf überlegen mit 4:1. Die Eichstätter überholten auch die Manchinger Reserve, die beim Türkisch SV Ingolstadt mit 0:1 den Kürzeren zog. Den ersten Sieg feierte der TSV Etting beim 2:0 in Wackerstein/Dünzing und gab dadurch die rote Laterne an den FC Hepberg ab (0:1 gegen Hohenwart).

Ingolstadt: Erfolgreiches Spitzen-Trio
Ingolstadt

Erfolgreiches Spitzen-Trio

Ingolstadt (EK) Auch nach dem sechsten Spieltag der Kreisklasse 1 bleibt das Spitzentrio ungeschlagen. Während der SV Denkendorf spektakulär mit 5:3 beim FC GW Ingolstadt gewann, siegte Großmehring knapp mit 1:0 gegen Wolfsbuch, Kasing dafür umso deutlicher mit 4:0 in Altmannstein.

Marienstein: Festgesetzt im Mittelfeld
Marienstein

Festgesetzt im Mittelfeld

Marienstein (EK) Mit drei Punkten im Gepäck kehrte der SV Marienstein in der Bezirksliga Mittelfranken von seinem Gastspiel bei der SG Herrieden zurück. Der SVM festigte mit dem 1:0-Erfolg seinen Mittelfeldplatz.

Buchbach: Der VfB glänzt nur eine Halbzeit lang
Buchbach

Der VfB glänzt nur eine Halbzeit lang

Buchbach (EK) Zwei grundverschiedene Halbzeiten sahen die 677 Zuschauer beim 2:1 (2:0) zwischen dem TSV Buchbach und dem VfB Eichstätt.Denn nur im ersten Durchgang der Fußball-Regionalliga-Partie spielten die Gastgeber wie aus einem Guss und führten auch völlig verdient mit 2:0.

Haller unzufrieden

Bad Driburg (tis) Der Ingolstädter Radprofi Patrick Haller (Team rad-net Rose) startete bei einem von starkem Wind geprägten Bundesliga-Finale im ostwestfälischen Bad Driburg.

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)
Fehler melden