Montag, 24. April 2017
Lade Login-Box.
Mit Kurssprüngen haben die Börsen auf den Erfolg des Pro-Europäers Emmanuel Macron in der ersten Runde der Präsidentenwahl in Frankreich reagiert. Reaktion an den Börsen

Dax erreicht neuen Höchststand

Der Deutsche Aktienindex (Dax) hat einen neuen Rekord erklommen: Der Index kletterte am Montag gegen 11.15 Uhr auf 12.399,91 Punkte.

DONAUKURIER
Berlin

Die Angst vor den "Flatterpreisen"

Berlin (AFP) Mit elektronischen Preisschildern können Supermärkte unkompliziert ihre Preise ändern. Etiketten müssen nicht mehr mühsam per Hand ausgetauscht werden.

Kfz-Versicherung - Sind Mitfahrer versichert?

Die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflicht sichert alle Mitfahrer im Auto ab. Allerdings nicht bei jedem Unfall. Kommt der Unfallfahrer selbst zu Schaden, braucht er eine private Unfallversicherung.

Volkswagen hat sich in den USA formell des Betrugs bei den Abgaswerten von Dieselfahrzeugen schuldig bekannt. Das Unternehmen setzte damit eine Vereinbarung mit dem US-Justizministerium um. Volkswagen bekennt sich in den USA formell des Betrugs bei der Messung von Abgaswerten schuldig
Detroit

VW muss 4,3 Milliarden Dollar zahlen

Detroit (dpa) Volkswagen hat bei der rechtlichen Aufarbeitung des Dieselskandals eine weitere wichtige Hürde genommen. In den USA segnete der zuständige Richter am Freitag einen Vergleich mit dem US-Justizministerium über insgesamt 4,3 Milliarden Dollar (4,0 Mrd Euro) zur Beilegung strafrechtlicher Ermittlungen ab.

Sony hat seine Gewinnprognose für das abgelaufene Geschäftsjahr deutlich angehoben. Das Unternehmen rechnet nun mit einem Nettogewinn von 623 Millionen Euro. Die endgültigen Zahlen will das Unternehmen in der kommenden Woche veröffentlichen. Sony hebt Gewinnprognose an

Sony hebt Gewinnprognose deutlich an

Sony hat seine Gewinnprognose für das abgelaufene Geschäftsjahr deutlich angehoben. Das Unternehmen rechnet nun mit einem Nettogewinn von 623 Millionen Euro. Die endgültigen Zahlen will das Unternehmen in der kommenden Woche veröffentlichen.

Die Deutsche Bank muss eine weitere Millionenstrafe in den USA zahlen. Verstöße gegen Devisenmarktbestimmungen

Deutsche Bank muss in den USA weitere Millionenstrafe zahlen

Die Deutsche Bank muss eine weitere Millionenstrafe in den USA zahlen. Die US-Zentralbank als Aufsichtsbehörde verhängte wegen Verstößen gegen Devisenmarktbestimmungen und laxer Aufsicht eine Strafe in Höhe von insgesamt fast 157 Millionen Dollar.

US-Präsident Donald Trump lässt überprüfen, ob Stahlimporte etwa aus China und Deutschland gegen die nationalen Sicherheitsinteressen verstoßen. Stahlarbeiter bei der Salzgitter AG

US-Präsident Trump stellt Stahlimporte auf den Prüfstand

US-Präsident Donald Trump lässt überprüfen, ob Stahlimporte etwa aus China und Deutschland gegen die nationalen Sicherheitsinteressen verstoßen. "Stahl ist entscheidend sowohl für unsere Wirtschaft wie auch unser Militär", sagte Trump.

Kfz-Versicherung - Sind Mitfahrer versichert?

Die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflicht sichert alle Mitfahrer im Auto ab. Allerdings nicht bei jedem Unfall. Kommt der Unfallfahrer selbst zu Schaden, braucht er eine private Unfallversicherung.

San: US-Unternehmen machen Front gegen Trump
San

US-Unternehmen machen Front gegen Trump

San Francisco (AFP) Mehr als 160 US-Unternehmen, darunter Schwergewichte wie Facebook, Google und Microsoft, haben sich im Rechtsstreit um ein Einreiseverbot für Bürger aus mehreren muslimischen Ländern gegen das Dekret von US-Präsident Donald Trump gestellt. Die Firmen, die überwiegend zur Technologiebranche zählen, reichten am Mittwoch (Ortszeit) ein Schreiben bei einem Berufungsgericht in Virginia ein, in dem sie vor "substanziellem Schaden für US-Unternehmen" warnen.

Seite : 1 | 2 (2 Seiten)
Fehler melden