Dienstag, 21. November 2017
Lade Login-Box.
 
DONAUKURIER

Folge 1 - WLAN und Bluetooth

So praktisch die kabellose Übertragung von Daten mit WLAN und Bluetooth ist – sie enthältauch einhohes Gefahrenpotenzial. Besonders bei der Nutzung von öffentlichen WLAN-Hotspots ist Vorsicht geboten.

Der nach zahlreichen Berichten über Sexismus und Aggressionen am Arbeitsplatz in Bedrängnis geratene US-Fahrdienstvermittler Uber hat eine neue Unternehmenskultur ausgerufen. Neuer Uber-Chef Dara Khosrowshahi

Uber ruft neue Unternehmenskultur aus

Der nach zahlreichen Berichten über Sexismus und Aggressionen am Arbeitsplatz in Bedrängnis geratene US-Fahrdienstvermittler Uber hat eine neue Unternehmenskultur ausgerufen.

Twitter will stärker gegen Drohungen, Hass und Beleidigungen durch Nutzer in seinem Dienst vorgehen. Das Unternehmen räumte ein, bislang zu wenig getan zu haben. Twitter will stärker gegen Schmähungen vorgehen

Twitter verdoppelt Längen-Limit auf 280 Zeichen

San Francisco (dpa) Twitter-Nachrichten dürfen künftig doppelt so lang sein wie bisher. Der Kurznachrichtendienst stockte die Obergrenze für Text-Beiträge nach einem mehrwöchigen Test regulär auf ...

DONAUKURIER

Folge 2 - Ortungsdienst GPS

Nahezu alle Smartphones und Tablets besitzen einen GPS (Global Positioning System)-Chip, der über Satellit die Position des Geräts auf wenige Meter genau errechnen kann.

DONAUKURIER

Folge 3 - So schütze ich meine Daten

Passwörter sind der sicherste Weg, sich vor fremdem Zugriff zu schützen. In der Praxis ist es aber oft so, dass viele Nutzer schlechte und unsichere Passwörter verwenden, weil diese leicht zu ...

Die Smartphone-Verkäufe weltweit legen weiterhin zu - wenn auch mittlerweile recht langsam. Im dritten Quartal wurden rund 373,1 Millionen Geräte ausgeliefert, das waren 2,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Kunden in einem Apple-Geschäft in Peking

Smartphone-Verkäufe legen weltweit immer noch zu

Die Smartphone-Verkäufe weltweit legen weiterhin zu - wenn auch mittlerweile recht langsam. Im dritten Quartal wurden rund 373,1 Millionen Geräte ausgeliefert, das waren 2,7 Prozent mehr als im ...

Ingolstadt: Datenschutz selbstgemacht
Ingolstadt

Datenschutz selbstgemacht

Ingolstadt (DK) Deutschland lebt seit Jahrzehnten in Frieden und Freiheit - aber sind wir wirklich noch frei? Die Terroranschläge vom 11. September 2001 haben die Welt verändert und einen Prozess eingeleitet, dessen Höhepunkt noch aussteht.

Ein wichtiges Etappenziel

Der frühere Bundestagsabgeordnete Jerzy Montag (Die Grünen, kl. Foto) hatte sich vor zehn Jahren eine Ausgabe des DONAUKURIER mit dem geschwärzten Titel besorgt und demonstrativ im Bundestag hergezeigt.

Facebook hat angesichts zunehmender Manipulationen und Desinformationen massive Investitionen in die Sicherheit des Onlinenetzwerks angekündigt. "Schutz der Kunden wichtiger als Profitmaximierung"

Facebook will massiv in seine Sicherheit investieren

Facebook hat angesichts zunehmender Manipulationen und Desinformationen massive Investitionen in die Sicherheit des Netzwerks angekündigt. Der Schutz der Kunden sei wichtiger als Profitmaximierung, erklärte Firmenchef Zuckerberg.

WhatsApp will große Unternehmen, die über den Messengerdienst mit ihren Kunden kommunizieren, künftig dafür zur Kasse bitten. Firmen kommunizieren über WhatsApp mit Kunden
Berlin

WhatsApp lässt Mitteilungen löschen - sieben Minuten lang

Berlin (dpa) - Der Messengerdienst WhatsApp erlaubt seit Neuestem auch das Löschen bereits abgeschickter Mitteilungen. „Du hast die Möglichkeit, bestimmte Nachrichten, die du in einer Gruppe oder einem individuellen Chat gesendet hast, für alle Teilnehmer zu löschen“, teilte das Unternehmen seinen Nutzern mit.

Facebook hat mit Facebook Messenger einen Kurznachrichten-Dienst für Smartphones gestartet. Facebook reagiert damit offenbar auf ein vergleichbares Angebot des neuen Konkurrenten Google+. (Archivfoto) Facebook-Logo

Vorsicht bei unbekannten Links im Facebook-Messenger

Hannover (dpa/tmn) Die Nachrichten sind knapp. Ein kurzer Satz, ein Emoji, ein Video-Link. Wer sie von Kontakten über den Facebook-Messenger zugeschickt bekommt, sollte sie auf keinen Fall öffnen, warnt die Polizei Niedersachsen. Hinter diesen Nachrichten steckt nämlich ein Versuch, an die Zugangsdaten von Facebooknutzern zu kommen.

Folge 4 - So schütze ich meine Daten

Passwörter sind der sicherste Weg, sich vor fremdem Zugriff zu schützen. In der Praxis ist es aber oft so, dass viele Nutzer schlechte und unsichere Passwörter verwenden, weil diese leicht zu erraten sind.

Folge 5 - Smartphone weg – und jetzt?

Vor allem neuere Smartphones kosten sehr viel Geld. Das macht sie besonders attraktiv für Diebe. Die Geräte enthalten dazu noch jede Menge privater Daten. Deshalb ist es umso ärgerlicher, wenn es gestohlen oder verloren wird.

Folge 6 - Schutz vor Viren und „bösen“ Apps

Auch Smartphones brauchen einen Virenschutz. Mit manchen Apps gelangt Schadstoffsoftware auf das Gerät. Dafür lohn tes sich, eine Antiviren-App zu installieren. Es gibt gute, kostenlose Apps, die diesen Zweck erfüllen.

Nach den Brexit-Gesprächen auf dem EU-Gipfel hat die britische Premierministerin Theresa May für ein Foto, das sie mutterseelenallein am Verhandlungstisch zeigt, im Internet viel Spott geerntet. Theresa May beim Warten auf Donald Tusk in Brüssel

Ein Sinnbild der Einsamkeit - Theresa May erntet für Foto von EU-Gipfel Spott

Nach den Brexit-Gesprächen auf dem EU-Gipfel hat die britische Premierministerin Theresa May für ein Foto, das sie mutterseelenallein am Verhandlungstisch zeigt, im Internet viel Spott geerntet. Das Bild zeigt eine offenbar gedankenverlorene Premierministerin mit hängendem Kopf allein an einem langen Tisch mit mehreren Blumentöpfen darauf sitzen, als sie auf EU-Ratspräsident Donald Tusk für ein Gespräch über den geplanten Austritt Großbritanniens aus der EU wartete.

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)
Fehler melden