Samstag, 01. November 2014 |
Durchschlacht: Totes Holz
Pfaffenhofen

Totes Holz

Durchschlacht (PK) Fassungslos steht Landwirt Bernhard Preitsameter am Waldrand. Kein grünes Blatt ist an den stattlichen Bäumen zu sehen. Die Stämme sind grau und bemoost, die Äste gekappt. Überall totes Holz. Insgesamt 24 ausgewachsene, bis zu 90 Jahre alte Eichen und Buchen in Preitsameters Wäldern sind in den vergangenen zwei Jahren dem üblen Treiben eines Umweltsünders zum Opfer gefallen. Ein Fall von Baumfrevel, der im weiten Umkreis keinen Vergleich kennt.
weiter...

 

 


 

 

 

 

Tegernbach: Herausputzen für Allerheiligen
Tegernbach (enc) Blumen einpflanzen, neue Erde verteilen, Laub zusammenrechnen: Es sind die Tage, an denen auf den Friedhöfen der Region mehr Betrieb herrscht, als den Rest des Jahres. Wenn die gläubigen Christen am Samstag Allerheiligen feiern, müssen ihre Gräber in makellosem Zustand sein.
weiter...

 

 

 

 

 

Geisenfeld: Abteilungsleitung bestätigt

Abteilungsleitung bestätigt

Geisenfeld (szj) Keine Überraschungen hat es bei der Generalversammlung des Geisenfelder Tennisklubs gegeben. Abteilungsleiter Georg Schultz wurde ebenso in seinem Amt bestätigt wie sein Stellvertreter Florian Bauer.
weiter...

 

 

 

Geisenfeld: Erinnerung, aber auch ein Spiegelbild der Zeit

Erinnerung, aber auch ein Spiegelbild der Zeit

Geisenfeld (GZ) Sie sind eine Erinnerung an einen lieben Angehörigen, aber auch ein Spiegelbild ihrer Zeit: Sterbebilder. Der Geisenfelder Heimatforscher Ludwig Sommerer hat aus den zurückliegenden 130 Jahren von rund 5300 verstorbenen Geisenfeldern solche Bildchen archiviert.
weiter...

 

 

 

Ilmmünster: Das mysteriöse Ei

Das mysteriöse Ei

Ilmmünster (PK) Die ersten Vorführungen des Kindertheaters „Urmel aus dem Eis“ sind gut angekommen. Unter der Regie von Helga Brandstetter und Assistentin Susanne Müllner zeigen die jungen Schauspieler der Dorfbühne Ilmmünster ein amüsantes Stück nach einer Geschichte von Max Kruse.
weiter...

 

 

 

 

 

Münchsmünster: "Wir machen das Beste daraus"

"Wir machen das Beste daraus"

Münchsmünster (PK) Wie lange sie hier bleiben dürfen weiß keiner. Dennoch wollen die syrischen Asylbewerber, die erst seit wenigen Tagen in Münchsmünster leben, alles tun, um sich zu integrieren. Ganz oben auf der Liste: Deutsch lernen und eine Arbeit finden.
weiter...

 

 

 

Potosi: In den Tiefen des Männerfressers

In den Tiefen des Männerfressers

Potosi/Jetzendorf (PK) Julian Hartmuth aus Jetzendorf hat einen Film über die Silbermienen des Cerro Rico in Bolivien gedreht. Drei Monate war es dafür in dem Land. Er dokumentiert in seinem Streifen das harte Leben der Einheimischen, die sich mit Kokablättern betäuben, um in den Mienen arbeiten zu können.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Wieder mehr über die Bibel reden

Wieder mehr über die Bibel reden

Pfaffenhofen (em) Hohen Besuch erwartet die evangelische Kirchengemeinde Pfaffenhofen: Am Dienstag ist die frühere Landesbischöfin Margot Käßmann zu Gast, bereits am Sonntag wird Unternehmer Martin Bornemann in der Kreuzkirche die Kanzelrede halten.
weiter...

 

 

 

 

 

Jetzendorf: "Die Gemeinde ist effektiv schuldenfrei"

"Die Gemeinde ist effektiv schuldenfrei"

Jetzendorf (hac) Eine Prioritätenliste will der Jetzendorfer Gemeinderat für die Projekte der nächsten Jahre aufstellen. Danach sollen Themen wie Ortskerngestaltung, Konzepte für Senioren und Jugendliche oder die Gewerbeansiedlung abgearbeitet werden, kündigte Bürgermeister Manfred Betzin (CSU) bei der Bürgerversammlung an.
weiter...

 

 

 

Gundamsried: Fesselnde Intensität

Fesselnde Intensität

Gundamsried (PK) Eine außergewöhnliche Konzertpianistin wird am Samstag, 15. November, in der Alten Schule in Gundamsried zu hören sein. Ab 20 Uhr gastiert Sophie Pacini, eine gebürtige Münchenerin, die trotz ihres jungen Alters bereits eine beachtliche Karriere vorweisen kann.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: König Drosselbart für Kinder

König Drosselbart für Kinder

Pfaffenhofen (PK) Ein Mädel hetzt zu den Kostümen, ein andere sucht noch Requisiten. Regisseurin Birgit Yakin gibt Anweisungen, was noch zu tun ist. Man könnte fast meinen, alle hier würden sich schon für den Aufritt herrichten.
weiter...

 

 

 

Mitterwöhr: Von Biberplagen zu Neuwahlen

Von Biberplagen zu Neuwahlen

Mitterwöhr (las) Hoch her ging es bei der gut besuchten Jahresversammlung des Wasserverbandes Katzau im Sportheim Mitterwöhr. Thema waren unter anderem die Biberproblematik und der Bewuchs entlang der Gräben. Außerdem standen am Abend Neuwahlen an, bei denen sich die Suche nach Kandidaten erwartungsgemäß schwierig gestaltete.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: "20 Jahre sind genug"

"20 Jahre sind genug"

Pfaffenhofen (em) „Seit 20 Jahren bin ich nun Vorsitzende, jetzt wird es Zeit, dieses Amt abzugeben, es ist nun genug.“ Zumal Elisabeth Seidel (kleines Foto) auch auf erfolgreiche Jahre zurückblicken kann, schließlich ist unter ihrer Vereinsführung die Mitgliederzahl des Siedler- und Eigenheimervereins von einst 39 auf jetzt 107 angewachsen.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: 50 Jahre KAB

50 Jahre KAB

Pfaffenhofen (PK) Die soziale Verantwortung der Kirche hat beim Jubiläumstag der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) Pfaffenhofen eine große Rolle gespielt.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Im Hinterkopf

Im Hinterkopf

Pfaffenhofen (PK) Der Hinterkopf – in ihm entstehen unsere Ängste und Träume. Er ist verantwortlich für unsere Kreativität. Schüler des Schyren-Gymnasiums in Pfaffenhofen haben nach dem Leitspruch „Im Hinterkopf“ ein offenes Atelier organisiert.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Arbeitskreis Inklusion stellt sich vor

Arbeitskreis Inklusion stellt sich vor

Pfaffenhofen (PK) Am internationalen Tag der seelischen Gesundheit, hat sich der Arbeitskreis Inklusion Pfaffenhofen der Öffentlichkeit vorgestellt.
weiter...

 

 

 

Gerolsbach: Gruselspaß und Hokuspokus

Gruselspaß und Hokuspokus

Gerolsbach (PK) „Der Vampir von Zwicklbach“ heißt das neue Stück der Theatergruppe des FC Gerolsbach. Die Handlung des von Ralph Wallner geschriebenen Schwanks in drei Akten spielt im verlassenen Gutshof von Zwicklbach, wo ein bayrischer Vampir hausen soll.
weiter...

 

 

 

Münchsmünster: Ein "gutes Gespräch" mit der Ministerin

Ein "gutes Gespräch" mit der Ministerin

Münchsmünster (PK) Mit der neuen bayerischen Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz Ulrike Scharf haben sich Bürgermeister Andreas Meyer, die Fraktionssprecher des Gemeinderates sowie Martin Schuh in München getroffen. Thema war einmal mehr der mögliche Polder.
weiter...

 

 

 

Beilngries: Energie, Wasser und Geld

Energie, Wasser und Geld

Beilngries/Vohburg (DK) Dem Vohburger Stadtrat blieb bei seiner Klausurtagung in Beilngries keine Zeit, die Schönheiten dieser Stadt und des Altmühltals zu genießen. Eine ganze Reihe von Themen standen auf der Agenda und ließen die Zeit fast zu schnell vergehen.
weiter...

 

 

 

"Ängste abbauen"

Manching (peh) Dass Asylbewerber in der Immelmann-Kaserne untergebracht werden sollen, beschäftigt auch die Manchinger SPD und den Bürgerverein. Der Abbau von Berührungsängsten, Integration und Information sind die Ziele der SPD-Fraktion im Gemeinderat Manching, die in einem Antrag mehr Vernetzung in der Asylarbeit sowie einen Ansprechpartner für die Kriegsflüchtlinge fordert, die ab nächster Woche in Oberstimm untergebracht werden.
weiter...

 

 

 

Camus und der gemeine Fan

Von Albert Camus stammt der Satz: „Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“ Es gehört schon eine sehr spezielle Sichtweise dazu, glücklich zu sein, wenn man einen schweren Felsbrocken tagein tagaus auf einen Berg hieven muss. Kurz bevor man oben ist, fällt er immer wieder runter.
weiter...

 

 

 

Himmlische Komödie

Oberstimm (PK) Eine himmlische Komödie in drei Akten präsentiert heuer die Theatergruppe des SV Oberstimm. Unter dem Titel „Himmel und Hölle“ geht es um den Ortsvorsteher Ewald Pfeifer, der es mit der Wahrheit oft nicht so genau nimmt und seinen Einfluss stets zu seinem Vorteil nutzt.
weiter...

 

 

 

Aktionsgruppe gründet sich

Pfaffenhofen (PK) Die Vorbereitungen für die Bewerbung des Landkreises Pfaffenhofen für die kommende Leader-Förderperiode kommen zum Abschluss.
weiter...

 

 

 

Neue Räume in Scheyern bezogen

Scheyern (PK) Die Schüler und Lehrer an der beruflichen Oberschule Scheyern haben künftig mehr Platz: Pünktlich zum Schuljahresbeginn konnte der umgebaute Südflügel bezogen werden.
weiter...

 

 

 

Abdollah Boulla über den Roman "Das Parfüm" von Patrick Süskind

Wir befinden uns im 18. Jahrhundert. Alles stinkt. Die Straßen stinken, die Häuser stinken, die Menschen stinken. Nur Jean-Baptiste Grenouille, den seine Mutter nach der Geburt umbringen wollte, ist geruchslos. Er ist kein gewöhnlicher Junge. Er kann alles riechen und durch den Geruch unterscheiden. Dadurch ist ihm nichts ein Rätsel, und er kann jeden einzelnen Bestandteil eines Parfüms aufzählen, egal wie kompliziert es aufgebaut ist. Durch seine Gabe dauert es nicht lange, bis er bei einem der größten Parfümeure von Paris arbeitet. Mit der Zeit merkt er, dass etwas auf der Welt für ihn besonders gut riecht und er nicht genug von dem Geruch bekommt: Schöne junge Frauen und Mädchen. Für ihn ist die Schönheit, die die anderen Menschen sehen, nur ein Synonym für den Geruch, den diese Mädchen abgeben. Und so passiert es, dass er diesen Geruch unbedingt haben will, um das beste Parfüm, das jemals existierte, zu erschaffen. Trotz einiger langwieriger Passagen und einer langen Vorgeschichte ist ,Das Parfüm' eine spannende und fantasievolle Geschichte eines Mörders, die im Jahr 2006 auch verfilmt wurde.
weiter...

 

 

 

Große Vogelschau

Pfaffenhofen (PK) Eine der schönsten Vogelschauen Bayerns ist am Samstag und Sonntag wieder in der Joseph Maria-Lutz-Schule (Schulstraße 15) in Pfaffenhofen zu sehen. Die Vogelliebhaber werden auch dieses Jahr ihre Nachzuchten den kritischen Augen der Preisrichter zur Bewertung vorstellen.
weiter...

 

 

 

Kurzfilme im Kino

Pfaffenhofen (PK) Zum ersten Mal findet im Herbst in der Volkshochschulreihe-Reihe „Der besondere Film“ ein Kurzfilmabend statt. Gezeigt wird eine Reihe von Filmen, die mit dem Deutschen Kurzfilmpreis ausgezeichnet oder für ihn nominiert wurden.
weiter...

 

 

 

Helfen und gewinnen

Pfaffenhofen (PK) Unterstützung für einen guten Zweck und die Chance, einen der Preise im Gesamtwert von über 25 000 Euro gewinnen – und das alles für nur fünf Euro: Zum sechsten Mal startet der Lions-Club Pfaffenhofen/Hallertau am kommenden Dienstag seine Adventskalender-Aktion.
weiter...

 

 

 

Vortrag über Osteuropa

Pfaffenhofen (PK) Über die aktuelle Situation in der Ukraine spricht am Montag, 3. November, um 19.30 Uhr im Hofbergsaal der Historiker, Slawist und Osteuropakorrespondent Reinhard Lauterbach (Foto). Eingeladen haben ihn die Freunde von Valjevo. Am vergangenen Wochenende fanden in der Ukraine Wahlen statt. Wie frei waren diese Wahlen? In welchem politischen Klima fanden sie statt, nachdem erst vor wenigen Wochen der Versuch der Übergangsregierung in Kiew gescheitert war, mit militärischer Gewalt wieder die Kontrolle über die abgespaltenen östlichen Regionen Donetzk und Lugansk zu gewinnen. Welche Kräfte dominieren das neue Parlament? Diese Fragen will Lauterbach beantworten. Der Referent ist Jahrgang 1955, studierte Geschichte und Slawistik in Bonn und Kiew. Zwischen 1984-2011 war er bei verschiedenen öffentlich-rechtlichen Sendern als Radioredakteur tätig, davon 3 Jahre für den ARD in Warschau und Kiew. Mittlerweile lebt er in Polen und berichtet für verschiedene Medien als Korrespondent über die Entwicklung in Osteuropa. Der Eintritt zu Vortrag und Diskussion mit Reinhard Lauterbach kostet sechs Euro, für Arbeitslose und Schüler ist er frei.
weiter...

 

 

 

Weniger Arbeitslose

Pfaffenhofen (PK) Die Arbeitsmarktentwicklung im Landkreis Pfaffenhofen hat sich im Oktober von ihrer besten Seite gezeigt: Im Vergleich zum September sind 151 Personen weniger arbeitslos.
weiter...

 

 

 

Kollision mit Wildschwein

Fahrenzhausen (PK) Beim Zusammenstoß mit einem Wildschwein ist ein Motorradfahrer aus Reichertshofen am Mittwochnachmittag schwer verletzt worden. Wie die Neufahrner Polizei berichtet, war der 46-Jährige gegen 16.10 Uhr mit seiner Maschine auf der B 13 in Richtung München unterwegs, als ihm in einem Waldstück bei Fahrenzhausen plötzlich ein Schwarzkittel vors Motorrad lief.
weiter...

 

 

 

Schwimmen für guten Zweck

Geisenfeld (GZ) Wasserratten und Tierfreunde haben an diesem Sonntag Gelegenheit, mit ein paar Schwimmrunden Gutes zu tun: Alle Eintrittsgelder, die an diesem Tag im Geisenfelder Hallenbad eingenommen werden, kommen dem Tierschutzverein Pfaffenhofen zugute.
weiter...

 

 

 

Hinweise zu Allerheiligen

Geisenfeld (GZ) Am Allerheiligentag findet in Geisenfeld um 10.30 Uhr ein Festgottesdienst statt. Um 14 Uhr ist dann in der Stadtpfarrkirche Wortgottesdienst zum Totengedenken, bei die Namen aller Verstorbenen des zurückliegenden Jahres verlesen werden.
weiter...

 

 

 

Fahrt nach Bad Feilnbach

Geisenfeld (GZ) Die Geisenfelder Frauenunion unternimmt am Mittwoch, 12. November, eine Informationsfahrt nach Bad Feilnbach/Litzldorf.
weiter...

 

 

 

Allershausen: Die Ohnmacht der Mächtigen

Die Ohnmacht der Mächtigen

Allershausen (PK) Lärmschutz, Umgehungsstraßen, Radwegebau. Auf der von den Abgeordneten Erich Irlstorfer, Florian Herrmann und Karl Straub organisierten Verkehrskonferenz wollten viele Bürgermeister der Region von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) Zusagen für Infrastrukturprojekte bekommen. Der Minister blieb aber vage.
weiter...

 

 

 

Justiz Amtsgericht Landgericht BGH Prozess

Glücksbringer vor Gericht

Pfaffenhofen (em) Seit Anfang des vergangenen Jahres haben Hausbesitzer die Wahl: Sie können ihren gewohnten Schornsteinfeger weiter mit den gesetzlich vorgeschriebenen Arbeiten beim Kaminkehren, bei der Messung der Heizungswerte und den Arbeiten drum herum beauftragen, also ihrem Bezirkskaminkehrermeister die Treue halten. Es ist ihnen aber auch freigestellt, einen „freien Kaminkehrer“ zu beauftragen.
weiter...

 

 

 

Geisenfeld: Weltgeschichte im Kleinen

Weltgeschichte im Kleinen

Geisenfeld (GZ) Was hat der Erste Weltkrieg mit uns zu tun? Darum geht es in einer Lesung mit dem Autor Nikolaus Nützel, der in seinem Werk „Mein Opa, sein Holzbein und der Große Krieg“ die Weltgeschichte im Kleinen lebendig werden lässt.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Asiaten lernen  von Pfaffenhofen

Asiaten lernen von Pfaffenhofen

Pfaffenhofen (PK) Besuch aus Fernost: Eine 17-köpfige Delegation aus thailändischen Regierungsvertretern und Mitarbeitern mehrerer Wirtschaftsverbände sind in Pfaffenhofen zu Gast gewesen, um sich über Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu informieren.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Der Liebe wegen

Der Liebe wegen

Pfaffenhofen (PK) Wie der Zufall so spielt. Peggy Dähnert und Bernhard Kreitmair lernten sich 2010 beim Geburtstag eines gemeinsamen Bekannten in Augsburg kennen. Sie stammt aus Sachsen-Anhalt, er aus Ehrenberg. Es funkte sofort. Dennoch verloren sie sich wieder aus den Augen – doch nicht aus dem Sinn.
weiter...

 

 

 

Rohrbach: Vom Mut, das Glück zu suchen

Vom Mut, das Glück zu suchen

Rohrbach (PK) Es geht um den Mut und das Glück haben, ist verrückt inszeniert und höchst unterhaltsam. Die Rohrbacher Realtime-Musikschule bringt am Wochenende, 8. und 9. November, das Musical „Die Kuh, die wollt ins Kino gehen“ auf die Turmberghallen-Bühne. Die Proben laufen verheißungsvoll.
weiter...

 

 

 

Rohrbach: Auch Messen will gelernt sein

Auch Messen will gelernt sein

Rohrbach (pat) Wenn es ums Autofahren geht, kann irgendwie jeder mitreden. So war der wichtigste Punkt der Rohrbacher Gemeinderatsitzung am Dienstagabend auch die Nachbearbeitung der großen Verkehrsschau, die im Sommer stattgefunden hatte. So wurden einige Anträge auf Parkverbote behandelt. Es ging um Verkehrsspiegel, den Schilderwald, Zebrastreifen und Anwohnerausweise – vor allem aber um Geschwindigkeitsmessgeräte.
weiter...

 

 

 

Jetzendorf: Beim Tanzen hat’s gefunkt

Beim Tanzen hat’s gefunkt

Jetzendorf (hac) Maria und Kurt Kutschmann haben vor kurzem ihr 50. Hochzeitsjubiläum im Kreise ihrer Familie und Verwandten zu Hause in Priel gefeiert. Beim Tanzen beim Kellerfest haben sich Maria Kutschmann, gebürtige Kolbeck aus Priel, und der gebürtige Schlesier Kurt Kutschmann kennengelernt.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Engel auf Zeit

Engel auf Zeit

Pfaffenhofen (PK) 14 junge Damen haben jetzt an der Landwirtschaftsschule Pfaffenhofen ihre Abschlusszeugnisse des Teil I der Fortbildung zur Dorfhelferin entgegengenommen.
weiter...

 

 

Weitere Artikel aus dem Ressort Pfaffenhofen
Um weitere Artikel aus dem Ressort Pfaffenhofen anzuzeigen, verwenden Sie bitte unser Archiv.
 weiter