Samstag, 06. Februar 2016 |
Pfaffenhofen: "Politik für Bürger und nicht für Banken"
Pfaffenhofen

"Politik für Bürger und nicht für Banken"

Pfaffenhofen (PK) Da hat auch die Intervention des Kreisvorsitzenden nichts geholfen. Die CSU Pfaffenhofen lehnt eine Fusion der Sparkasse "nach derzeitiger Sachlage" weiter ab. Und auch für Karl Straub und andere Parteifreunde im Landkreis hat man deutliche Worte parat.
weiter...

 

 


 

 

 

 

Gute Tat oder Geschäftsmodell?

Geisenfeld (GZ) Wenn sich ein Verein namens "Bürger-retten-leben" anbietet, Schulen durch den spendenfinanzierten Kauf von Defibrillatoren herzsicherer zu machen, dann kann das nur eine unterstützenswerte Aktion sein - oder vielleicht auch nicht. So mancher im Geisenfelder Stadtrat hegt da seine Zweifel.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Die Sache mit dem Outen

Die Sache mit dem Outen

Pfaffenhofen (PK) Mit nur sieben Darstellern, davon fünf zwischen 16 und 20 Jahre alt, präsentiert der Theaterspielkreis in einer Uraufführung am 20. Februar das Stück "Bluegrassliebe" nach dem Roman von Eward van de Vendel, in einer Fassung von Sven Olsson.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Eine süße Alternative

Eine süße Alternative

Pfaffenhofen (PK) Was wäre der Fasching ohne Krapfen. Wer Schmalzgebäck selbst herstellen möchte, findet in Quarkbällchen eine einfache Alternative. Die angehende Dorfhelferin Samira Kummer zeigt, wie es klappt.
weiter...

 

 

 

 

 

Pfaffenhofen: Gut unterwegs

Gut unterwegs

Pfaffenhofen (PK) Die Fusionsverhandlungen der regionalen Sparkassen sorgen seit Wochen für Schlagzeilen. Auch Andreas Streb und Thomas Lange, die Vorstände der Hallertauer Volksbank, beobachten interessiert, ob bei der Konkurrenz etwas zusammenwächst - oder nicht.
weiter...

 

 

 

Buhrufe und Zwischenapplaus

Scheyern (PK) Rund 50 Asylbewerber stehen quasi vor Scheyerns Türe und werden noch im Februar eine Unterkunft im Erdgeschoss des Gebäude 9 in der ehemaligen Kaserne finden. Somit ist das Thema höchst aktuell, Anlass genug also, die Bürger näher zu informieren.


weiter...

 

 

 

Die ersten Investoren sind schon sicher

Manching (PK) Jahrelang hat man praktisch nichts mehr gehört. Doch noch in diesem Monat will Rathauschef Herbert Nerb (FW) einen neuen Vorstoß in Sachen Technologiepark Manching unternehmen. Langfristig könnten mehrere tausend Arbeitsplätze entstehen.


weiter...

 

 

 

 

 

Hohenwart: Eine Tour durch 900 Jahre Geschichte

Eine Tour durch 900 Jahre Geschichte

Hohenwart (PK) Auf großes Interesse ist das touristische Angebot der Marktgemeinde für nächtliche Wanderungen von Schenkenau nach Hohenwart gestoßen. In den Wintermonaten hat Renate Muhr bisher fünf dieser Wanderungen, an denen knapp 100 Personen teilnahmen, organisiert.
weiter...

 

 

 

Betrüger scheitern

Vohburg/Pörnbach/Schweitenkirchen/Ingolstadt (PK) Aufmerksame Angehörige und Bankmitarbeiter haben Schlimmeres verhindert. Wie die Polizei berichtet, wurden am Donnerstag in der Region insgesamt sechs Enkeltrickversuche angezeigt.
weiter...

 

 

 

Rabiate Brüder

Pfaffenhofen (PK) Nicht einmal von der Polizei wollten sich zwei Unruhestifter etwas sagen lassen. Laut Pressebericht kam es am frühen Freitagmorgen aus noch nicht geklärter Ursache zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei betrunkenen Gästen eines Lokals in Pfaffenhofen und dem Sicherheitsdienst.
weiter...

 

 

 

Moralische Pflicht oder Äpfel und Birnen

Pfaffenhofen (rg) Über 1,2 Millionen Euro Gewerbesteuer hat die Stadt Pfaffenhofen 2014 von der Sparkasse kassiert. Geht es nach den Bürgermeistern von Wolnzach und Geisenfeld, wird man dort - sollte sich die Sparkasse tatsächlich aus den Fusionsgesprächen mit Ingolstadt und Eichstätt verabschieden - von einem solchen Betrag künftig nur noch träumen können. "Wir wollen das Gleiche haben, was Pfaffenhofen von anderen fordert", sind sich Jens Machold (CSU) und Christian Staudter (USB) einig.
weiter...

 

 

 

"Jubierlator"

Münchsmünster (las) "Jubierlator" heißt das neue Programm, mit dem die Dellnhauser Musikanten und Klaus Karl-Kraus am Samstag, 21. Mai, um 20 Uhr im Bürgersaal in Münchsmünster gastieren.
weiter...

 

 

 

Ausgaben werden gestreckt

Neustadt (gsz) Es ist zuletzt viel investiert worden in Neustadt - und es stehen noch einige große Brocken an. Das ergibt sich aus dem Investitionsprogramm samt der Übersicht der Entwicklung von Schulden und Rücklagen der Stadt. Letztere liegen heuer bei 3,2 Millionen Euro, der Schuldenstand beträgt 5,9 Millionen Euro.
weiter...

 

 

 

Vohburg: Teilweise abgebrochen

Teilweise abgebrochen

Vohburg (DK) Das Gerüst steht, die Abbrucharbeiten sind in vollem Gange. Die frühere Brauerei Zur Post gehört bald der Vergangenheit an. An gleicher Stelle entsteht ein Restaurant mit gehobenem Anspruch - und einem ganz besonderen Grill aus Südamerika.
weiter...

 

 

 

Wer, wie was und wieso überhaupt?

Der, die, das - wer, wie, was - wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt, bleibt dumm! Schon beim Lesen dieser Zeilen entsteht im Kopf die Melodie der Sesamstraße.
weiter...

 

 

 

Keine Panzer geknackt

Langenbruck (vov) Auch Panzerknacker brauchen beim Weiberfasching mal einen Aperol: Im Langenbrucker Gasthof Fröhlich übernahmen rund 120 "wilde Weiber" die Herrschaft und tanzten und feierten ausgelassen bis spät in die Nacht.
weiter...

 

 

 

"Einzigartige Möglichkeit"

Manching / Berlin (peh) Von einer "einzigartigen Möglichkeit in Deutschland" spricht der Ingolstädter CSU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Brandl, was den geplanten Technologiepark angeht. Er würde es sehr begrüßen, wenn es gelänge, Unternehmen aus der Luftfahrtindustrie auf dieser "Premiumfläche in der Region" anzusiedeln.
weiter...

 

 

 

Gartenzaun beschädigt

Pfaffenhofen (PK) In zwei Fällen von Unfallflucht ermittelt die Pfaffenhofener Polizei. Im ersten Fall wurde laut Pressebericht am Donnerstag zwischen 9 und 16 Uhr ein in der Niederscheyerer Straße geparkter Opel Astra angefahren und beschädigt.
weiter...

 

 

 

Lernen in der Wildnis

Jetzendorf (PK) Die Bildung für nachhaltige Entwicklung ist eines der zentralen Anliegen von ProWirtschaft. Deshalb machte das Unternehmernetzwerk 2015 erstmals ein außergewöhnliches Bildungsangebot für Auszubildende.
weiter...

 

 

 

Viel zu quatschen

Fahlenbach (era) Zum Damenkranzl für die Frauen aus Fahlenbach, Fürholzen und Buchersried lässt sich Hilde Öxler, Ortsbäuerin aus Fahlenbach, jedes Jahr etwas Besonderes einfallen. Ihrer Einladung waren heuer etwa 40 Damen gefolgt.
weiter...

 

 

 

Radweg bis zur Landkreisgrenze

Schweitenkirchen (mck) Einen neuen Radweg in der Gemeinde Schweitenkirchen will der Landkreis Pfaffenhofen realisieren: eine Verbindung bis zur Freisinger Landkreisgrenze. Von Niederthann bei Schweitenkirchen würde der erste, rund 3,9 Kilometer lange Abschnitt entlang der Kreisstraße Paf 6 unter der Autobahn hindurch und vorbei an Güntersdorf bis zum Aufhamer Ortseingang führen.
weiter...

 

 

 

Kühlen Kopf bewahren im Sitzungssaal

Pfaffenhofen (mck) Herzstück des Landratsamts soll nach der Generalsanierung der große verglaste Sitzungssaal im dritten Obergeschoss sein. Allerdings war zuletzt fraglich, ob dieser bei Großveranstaltungen im Hochsommer überhaupt ausreichend klimatisiert werden kann.
weiter...

 

 

 

Umgang mit dem PC lernen

Pfaffenhofen (PK) Für Anfänger ohne Vorkenntnisse am Computer bietet die Volkshochschule Pfaffenhofen ab Montag, 22. Februar, einen neuen Anfängerkurs an. Die Teilnehmer können die grundlegende Bedienung des PC erlernen, den Windowsdesktop erkunden, das Öffnen und Schließen von Programmen trainieren und sich in die Dateiverwaltung Windowsexplorer einarbeiten.
weiter...

 

 

 

Fahlenbach: Von John Lennon bis Abba

Von John Lennon bis Abba

Fahlenbach (PK) Nicht auf Anhieb erschließt sich der Chorname Feimbo Singers. Man braucht schon ein Weilchen, bis sich der Aha-Effekt einstellt: Feimbo ist das bayerische Idiom für Fahlenbach. "Das ist durchaus beabsichtigt", sagt Kristine Steinhart. Die 46-Jährige ist zusammen mit Vera Wolf Gründerin eines reinen Damenchores mit derzeit 32 Sängerinnen. Man wollte einen unverwechselbaren Namen, der sowohl einen Bezug zum Heimatort herstellt als auch andeutet, welches Repertoire man vorrangig pflegt.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Kritik an Seehofers Reise

Kritik an Seehofers Reise

Pfaffenhofen (PK) Bei einer Gesprächsrunde mit dem Bundestagsabgeordneten Dieter Janecek (Grüne) in Pfaffenhofen hat dieser scharfe Worte zu Horst Seehofers Russlandreise gefunden: "Mit seiner Moskaureise betreibt Bayerns Ministerpräsident Seehofer eine irritierende Nebenaußenpolitik und fährt der eigenen Bundesregierung in die Parade", kritisierte er.
weiter...

 

 

 

Unfallzeugen gesucht

Geisenfeld (GZ) Im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagmorgen auf der Steinbräu-Kreuzung ereignet hat, sucht die Polizei nach Zeugen. Zu dem Unfall kam es laut Polizei gegen 7.35 Uhr, als eine 29-jährige Autofahrerin aus Geisenfeld aus der Regensburger Straße nach links in die Maximilianstraße einbiegen wollte.
weiter...

 

 

 

Geisenfeld: Singen und Spaß haben

Singen und Spaß haben

Geisenfeld (zur) "Post für Gott, yeah!" - so tönt es derzeit jeden Donnerstag fröhlich aus dem Pfarrheim. Die Stimmen gehören den Sängern des Kinderchors der Pfarrei, der unter der Leitung von Pastoralassistentin Maria-Theresia Kölbl neu belebt wurde.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Zweifel an Fassadenentscheidung

Zweifel an Fassadenentscheidung

Pfaffenhofen (PK) Die Sanierungsarbeiten am Haupttrakt des Landratsamts laufen schon - aber wie genau die Fassade zum Hauptplatz hin am Ende aussehen soll, ist immer noch unklar. Strittig bleibt die Farbgebung. Und die zuständigen Kreisräte haben das Thema nun erst einmal vertagt.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Damit sich was bewegt

Damit sich was bewegt

Pfaffenhofen (PK) Die Onlinebefragung "Ich bin Jugend" läuft. Seit einigen Tagen können Jugendliche ab elf Jahren über die Homepage www.ich-bin-jugend.de ihre Meinung dazu abgeben, was sie sich für ihre ihre Gemeinde und den Landkreis wünschen, was sie mögen und was ihnen fehlt.
weiter...

 

 

 

Wenn Massen zu Menschen werden

Pfaffenhofen (PK) Seit über einem Jahr kommen jeden Tag zum Teil tausende Menschen nach Deutschland, um Schutz vor Krieg, Not und Verfolgung zu suchen. Eine enorme Herausforderung, die man nur meistern kann, wenn es Freiwillige gibt, die sich um die Menschen kümmern.


weiter...

 

 

 

Rockolding: Aggressive Mischung

"Nicht menschenwürdig"

Rockolding (PK) Die Plätze im Sportheim haben kaum ausgereicht, um das Interesse der Rockoldinger an der Bürgerversammlung zu fassen. Sie alle wollten wissen, wie es mit den Flüchtlingen in ihrem Ort weitergeht.
weiter...

 

 

 

Rohrbach: Radlweg ist beschlossene Sache

Radlweg ist beschlossene Sache

Rohrbach (PK) Der Radlweg von Rohrbach nach Gambach soll nun doch kommen. Dabei drohte das Projekt schon mehrmals zu scheitern: Erst wegen stockender Grundstücksverhandlungen, dann wegen des Nadelöhrs an der Ottersrieder Autobahnunterführung. Doch für beide Probleme scheinen Lösungen gefunden.
weiter...

 

 

 

Ernsgaden: Es bleibt wohl beim Vakuumkanal

Es bleibt wohl beim Vakuumkanal

Ernsgaden (GZ) Die Umrüstung der Ernsgadener Abwasserbeseitigung vom Vakuum- auf ein Drucksystem ist offenbar vom Tisch - angesichts einer Kostenkalkulation von zwölf Millionen Euro. Stattdessen, so der Tenor in der jüngsten Gemeinderatssitzung, soll das bestehende System optimiert werden.
weiter...

 

 

 

Höhenluft für Betzin

Jetzendorf (ost) Wie jedes Jahr, so haben auch heuer wieder die Jetzendorfer Gmoa-Hexen am gestrigen unsinnigen Donnerstag im Jetzendorfer Rathaus die Macht an sich gerissen.
weiter...

 

 

 

Winden: "Dann geschieht das woanders"

"Dann geschieht das woanders"

Winden (vov) Nicht das Thema Asyl, sondern Gewerbeansiedlungen haben die Windener Bürgerversammlung bestimmt. Aufgebracht hatte es ein Bürger, der sich nach der Schaffung von Ausgleichsflächen für das neue Gewerbegebiet "Herrnfleck" erkundigte - und kritisierte, dass auf diese Weise immer mehr Flächen der landwirtschaftlichen Nutzung entzogen würden. "Das ländliche Dasein verliert seinen Reiz", sagte er.
weiter...

 

 

 

Gerolsbach: Die WM im Blick

Die WM im Blick

Gerolsbach (PK) Bereits zum achten Mal hat Ex-Weltmeister Michael Schön in Gerolsbach ein Tac-Turnier auf die Beine gestellt. Morgen geht es um Murmeln und Karten. Wenn ab 10 Uhr im Saal des Gasthauses Kettner die Murmeln über die Spielbretter jagen, ist für Cheforganisator Schön die stressigste Zeit vorbei.
weiter...

 

 

 

Unterpindhart: "Mensch ärgere dich!"

"Mensch ärgere dich!"

Unterpindhart (GZ) "Augenzwinkender Schalk vermischt mit großer Erzählkunst" bescheinigen ihm die Kritiker, und auch beim Hallertauer Kleinkunstpreis 2015 konnte er Jury und Publikum überzeugen: Frederic Hormuth. Als Gewinner des Preises darf der Kabarettist sein Programm "Mensch ärgere dich!" am Freitag, 19. Februar, abendfüllend auf dem Pindharter Brettl präsentieren.
weiter...

 

 

 

Raitbach: Abschied nach 15 ruhigen Jahren

Abschied nach 15 ruhigen Jahren

Raitbach (vov) Johannes Felbermeir ist neuer Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Raitbach. Der 29-Jährige wurde in der jüngsten Dienstversammlung der Wehr gewählt - und der 49-jährige Erwin Hartl zu seinem Stellvertreter bestimmt.
weiter...

 

 

 

Zünftige Volksmusik beim Wirt

Rohrbach (era) Immer wieder ein Erlebnis ist der Musikantenstammtisch in Rohrbach. Zum Verein Bayern, Brauch und Volksmusik, der im nächsten Jahr im März sein 20-jähriges Bestehen feiert, kommen immer am ersten Mittwoch im Monat die Freunde der bodenständigen Volksmusik nach Rohrbach zum Alten Wirt.
weiter...

 

 

 

Himmlischer Reporter

Langenbruck (vov) Der "Meisterboxer" hat Langenbruck noch nicht ganz verlassen, da laufen bereits die Vorbereitungen für das Theaterstarkbierfest der Langenbrucker Theaterbühne in der Pfarrer-Höfler-Halle.
weiter...

 

 

 

Keine Angst vor der eigenen Courage

Scheyern (hsg) Auf die Bremse sind einige Scheyerer Gemeinderäte getreten, als es in der Sitzung um die Neugestaltung der Ortsmitte ging - und das auf der Zielgeraden. Drei Wochen hatte der Rat Zeit, das 60-seitige Konzept der Dömges Architekten zu studieren.
weiter...

 

 

 

Zurück in den Beruf

Pfaffenhofen (PK) Wer nach einer Pause wieder in den Beruf einsteigen möchte, steht vor vielen Fragen. Themen wie Kinderbetreuung, Umfang der Arbeitszeit, berufliche Alternativen oder Unterstützung für Qualifizierung sind allgegenwärtig.
weiter...

 

 

 

Peter Kunz ist 90 Jahre

Freinhausen (PK) Seinen 90. Geburtstag hat Peter Kunz aus Freinhausen gefeiert. Geboren wurde der Jubilar in Schabenberg, wo er zusammen mit drei Schwestern aufwuchs.
weiter...

 

 

 

Trio Lézard im Rathaus

Pfaffenhofen (PK) Der Klang von Rohrblattinstrumenten durchströmt am Sonntag, 21. Februar, ab 20 Uhr den Festsaal des Pfaffenhofener Rathauses.
weiter...

 

 

 

Fusion: Kampf um jede Stadtratsstimme

Pfaffenhofen (PK) Mit Haken und Ösen wird vor und hinter den Kulissen der Pfaffenhofener Kommunalpolitik um die Pläne für eine regionale Sparkassenfusion gekämpft. Gibt es am Ende trotz des Ausstiegs von Bürgermeister Thomas Herker (SPD) aus den Gesprächen über einen Zusammenschluss doch noch eine Chance für eine Wiederaufnahme der Verhandlungen oder sind die Fusionspläne wirklich nicht nur tot, sondern sogar "töter", wie der Wolnzacher Bürgermeister Jens Machold (CSU) am Mittwoch seine momentane Einschätzung der Lage formulierte
weiter...

 

 

 

Mit einem blauen Auge davon gekommen

Pfaffenhofen (em) Soziale Netzwerke sind bei Jugendlichen sehr beliebt. Da werden Nachrichten hin und her geschickt und auch so manches Foto geht auf die digitale Reise. Doch wenn es Bilder sind, die aus einer verflossenen Partnerschaft stammen, kann das schon mal zu heftigen Reaktionen führen.
weiter...

 

 

 

Neuer Anlauf für Kreisverkehr

Pfaffenhofen (mck) Einen zweiten Anlauf für einen Kreisverkehr an der Radlhöfe-Kreuzung in Pfaffenhofen will der Landkreis wagen: Weil wegen Straßenschäden sowieso ein 1,4 Millionen Euro schwerer Neubau der Kreisstraße PAF 4 zwischen der umstrittenen Ampelkreuzung und dem kleineren Kreisel Richtung Stadtwald fällig wird, soll das Thema noch einmal mit dem Staatlichen Bauamt in Ingolstadt diskutiert werden. Dieses ist für die Kreuzung zuständig, weil dort auch die Staatsstraße 2045 von Schrobenhausen kommend einmündet und in Richtung Bahnhof abzweigt.
weiter...

 

 

 

Führungen zum Windrad

Pfaffenhofen (PK) Wer sich selbst im Detail ein Bild davon machen möchte, wie ein Windrad aufgestellt wird, ist bei einer Führung am rechten Fleck, die am morgigen Samstag im Lustholz bei Uttenhofen angeboten wird. Die Fachleute der Bürgerenergiegenossenschaft wollen Interessierten den Bau des Bürgerwindrads in der Nähe von Riedhof näher bringen - und damit zum einen Informationen unters Volk bringen und zum anderen Vorbehalte und Ängste vor den etwa 200 Meter großen Windradkolossen entgegenwirken.
weiter...

 

 

 

"Sportliches Ziel"

Geisenfeld (kog) Fertigstellung bis Ende April: Der mit der Sanierung des Alten Rathauses betraute Architekt Jürgen Hlady hat auch in der jüngsten Stadtratssitzung an diesem Zeitfenster festgehalten. Bis auf kleinere Gewerke sind für das Großprojekt mittlerweile alle Aufträge ausgeschrieben.
weiter...

 

 

 

Zwei Einbrüche

Pfaffenhofen (PK) Zu zwei Einbrüchen am selben Tag, zwischen denen es wahrscheinlich einen direkten Zusammenhang gibt, kam es laut Polizeiangaben am Mittwoch in Pfaffenhofen. Demnach brachen Unbekannte am späten Nachmittag in ein Haus in der Stettiner Straße und in ein Haus in der Sulzbacher Straße ein.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Wohin die Millionen fließen

Wohin die Millionen fließen

Pfaffenhofen (PK) Die Millioneninvestitionen, die der Landkreis Pfaffenhofen für Bauprojekte, Sanierungen und Straßenbau stemmen muss, reißen nicht ab: In den kommenden vier Jahren werden dafür erforderliche Ausgaben in Höhe von 43,1 Millionen Euro prognostiziert.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: "Nicht einmal einen Telefonanruf wert"

"Nicht einmal einen Telefonanruf wert"

Pfaffenhofen (PK) Die Art und Weise, in der der Pfaffenhofener Bürgermeister Thomas Herker aus den Gesprächen über eine Fusion der regionalen Sparkassen ausgestiegen ist, hat in Ingolstadt Kopfschütteln ausgelöst. Und auch Herkers Amtskollegen in Wolnzach und Geisenfeld fühlen sich brüskiert.
weiter...

 

 

 

Von Köpfen und offenen Toren

Pfaffenhofen (rg/rs) Seit Ende Oktober vergangenen Jahres wird über einen Zusammenschluss der drei Sparkassen Ingolstadt, Eichstätt und Pfaffenhofen diskutiert - zumindest aus Pfaffenhofener Sicht könnte jetzt alles ganz schnell vorbei sein. Wir haben die wesentlichen Daten und Fakten für das immer wahrscheinlicher werdende Ausstiegsszenario zusammengefasst, gewürzt mit weiteren Aussagen von Landrat Martin Wolf (CSU) und Pfaffenhofens Bürgermeister Thomas Herker (SPD) nach der jüngsten Sitzung des Sparkassenverwaltungsrates.
weiter...

 

 

 

Bürgerbeteiligung erwünscht

Ilmmünster (PK) Der Gemeinderat von Ilmmünster hat am Dienstagabend den Aufstellungsbeschluss eines Bebauungsplanes für die Errichtung von vier Windrädern im Wald südöstlich von Herrnrast einstimmig abgesegnet. Nun können sich die Bürger schon bald daran beteiligen.


weiter...

 

 

 

Geisenfeld: Gaudiwurm mit 18 Wagen und vier Fußgruppen

Gaudiwurm mit 18 Wagen und vier Fußgruppen

Geisenfeld (GZ) Der Geisenfelder Gaudiwurm wird am Rosenmontag wieder tausende Besucher anlocken, und diesen wird heuer wirklich etwas geboten: Bereits 18 Wagen sind für den Umzug angemeldet, und danach gibt es nach einigen Jahren Pause wieder eine Narrenbühne am Rathausplatz.
weiter...

 

 

 

Justiz Amtsgericht Landgericht BGH Prozess

Ein ahnungsloser Chauffeur?

Ingolstadt/Manching (hl) Im sogenannten Samuraischwert-Prozess hat nun auch der vierte Angeklagte ausgesagt. Der 35-Jährige, der bis zu seiner Verhaftung im vergangenen April in Geisenfeld eine Kneipe betrieben hat, war bei dem Überfall auf einen Manchinger Drogendealer vor knapp einem Jahr als Fahrer der drei Mitangeklagten aufgetreten, will aber von dem geplanten Coup nichts gewusst haben.
weiter...

 

 

 

: Neues Führungsteam bei den Einradfahrern

Neues Führungsteam bei den Einradfahrern

Schwaig (DK) Die Beschlagnahmung der Turnhalle zur Flüchtlingsunterbringung sowie die sportlichen Erfolge des vergangenen Jahres standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung der Hockey-Tigers in Schwaig. 100-Meter-Europameister Sebastian Attenberger konnte seine Anerkennung und seinen Applaus allerdings nicht persönlich entgegennehmen.
weiter...

 

 

Weitere Artikel aus dem Ressort Pfaffenhofen
Um weitere Artikel aus dem Ressort Pfaffenhofen anzuzeigen, verwenden Sie bitte unser Archiv.
 weiter