Und wegen des identischen Materials hat dabei jeder der Teilnehmer die gleichen Chancen. Zusätzlich zählten die Auto- und Kart-Ergebnisse jeweils noch zur Clubmeisterschaft.

Bei durchwachsenem Wetter entwickelten sich spannende Kämpfe mit teilweise sehr knappen Ergebnissen und mit einem glücklichen Sieger: Armin Woerner gewann nämlich ohne einen einzigen Laufsieg, hatte aber zwei dritte und einen zweiten Platz auf der Habenseite. Lisa Hobl gewann zwar beide Läufe mit dem Kart, musste sich aber beim Auto mit einem sechsten Platz zufrieden geben. Obwohl beide damit punktgleich waren, siegte Armin Woerner auf Grund eines besseren Streichergebnisses. Auf dem dritten Platz landete Daniel Schneider, der beide Läufe mit dem Auto gewonnen hatte, aber mit dem Kart nicht über einen 7. Platz hinauskam.

Die Pkw-Wertung zur Clubmeisterschaft gewann Daniel Schneider vor Christian Zielbauer und Christian Grimm, die Kart-Wertung sah mit Lisa Hobl, Armin Woerner und Daniel Dichtl drei aktive Kart-Fahrer vorne.