Zwar erzielte Simone Schreier das erste Grasheimer Tor der neuen Saison, das Auftaktmatch gegen Ottobeuren ging aber dennoch mit 2:3 verloren.
Zwar erzielte Simone Schreier das erste Grasheimer Tor der neuen Saison, das Auftaktmatch gegen Ottobeuren ging aber dennoch mit 2:3 verloren.
R. Lüger
Grasheim

 

 

Bezirksoberliga Schwaben

SV Grasheim - TSV Ottobeuren 2:3: Nach einer 2:0-Führung mussten die Gastgeberinnen den Allgäuerinnen in der Schlussphase der Partie noch die Punkte überlassen.

Dabei hatte man einen guten Start und bereits in der siebten Minute konnte Simone Schreier einen Traumpass Jana Uhls zum 1:0 abschließen. Die Reichert-Truppe blieb weiter am Drücker und Uhl wurde in der 22. Minute im Strafraum gefoult. Kapitänin Sophia Zach übernahm die Verantwortung und verwandelte den fälligen Elfmeter zum 2:0. Anschließend spielten die Lila-Weißen zu verhalten und leisteten sich zahlreiche Abspielfehler, so dass die Gäste besser in die Begegnung fanden. Die torgefährliche Hannah Ballwieser konnte in der 30. Minute aus 16 Metern den Anschlusstreffer erzielen.

In der zweiten Hälfte war die Partie sehr ausgeglichen. Kristina Jilek wurde nicht energisch gestört und konnte in der 59. Minute den Ausgleich erzielen. Jana Uhl vergab in der Folge zwei hundertprozentige Möglichkeiten, als sie nach schnellen Kontern die Gästetorhüterin Jacyueline Jeske nicht überwinden konnte. In der 83. Minute fiel sogar noch der glückliche Siegtreffer für die Gäste: Hannah Ballwieser brachte einen Freistoßabpraller im Nachschuss im Grasheimer Netz unter.

 

SV Grasheim: Bichler, S. Dittenhauser, Koppold, Gottschall (70. Fröhlich), Blank, Zach, Schropp, M. Dittenhauser, Schreier (82. Seidl), Uhl, Mayr. – Tore: 1:0 Simone Schreier (7.), 2:0 Sophia Zach (22./FE), 2:1 Hannah Ballwieser (30.), 2:2 Kristina Jilek (59.), 2:3 Hannah Ballwieser (83.). – Schiedsrichter: Hanno Weber (FC Zell/Bruck).