Das Trio brachte es auf 1770 Ringe und verfehlte den deutschen Meistertitel damit um fünf Zähler. Harrer steuerte genau wie Merkert 588 Ringe zu diesem Erfolg bei, Seybold erzielte starke 594. Immerhin zu Bronze reichte es für die Drei zudem mit dem Luftgewehr. In der Jugendklasse brachten es Harrer, Merkert und Seybold jeweils auf 391 Ringe, was ein Gesamtergebnis von 1173 Ringen bedeutete. Zu Silber fehlte Harrers Team nur ein Zähler.