: Alle Sorten, alle Biere, alle Wirtshäuser
Bierliebhaber unter sich: Der Rednitzhembacher Braumeister Jürgen Müller (links) und Autor Boris Braun präsentieren den ersten gesamtfränkischen Brauereiführer. - Foto: Meyer
Die Brauerei Hembach ist eine von 287 Braustätten, die in dem brandneuen "Brauatlas Franken" aufgeführt sind. Autor ist der Schwabacher Boris Braun, ein erklärter Liebhaber von Müllers Bieren. Aus diesem Grund hat er auch diese Brauerei ausgesucht, um das Kompendium vorzustellen. Bei dem Buch handelt es sich um den ersten vollständigen Brauereiführer, der ganz Franken abdeckt, nicht nur in Norden und Süden getrennt. "Es gibt zwar viele Leute, die Brauereibücher schreiben, aber das sind meist nur Taschenbücher, die sich auf ein bestimmtes Gebiet beziehen", erklärte Boris Braun. Sein schwergewichtiges Buch, das als Hardcover im Hans Carl Verlag erschienen ist, umfasst über 300 Seiten. Jeder Brauerei ist eine davon gewidmet, zudem gibt Braun Wissenswertes zum Besten. So erfährt man zum Beispiel, dass die Sorte Pils zu den "Meistgetrunkenen" gehört, dicht gefolgt von hellen und dunklen Voll- sowie Lagerbieren.

Knapp ein Jahr hat Boris Braun mit der Hilfe einiger Freunde an dem Werk gearbeitet. Über jede Brauerei hat Braun viele nützliche Daten zusammengetragen, angefangen von den Biersorten, saisonalen Besonderheiten über die jährliche Produktionsmenge bis hin zu Öffnungszeiten, Sitzplätzen und Anfahrtsweg. Und natürlich ist auch vermerkt, wie viel ein Seidla kostet. Es gibt für jede Lokalität sogar GPS-Daten, so dass man als Ortsunkundiger versteckte Bierkeller im Niemandsland entdecken kann.

Zudem gibt es Hinweise auf öffentliche Verkehrsanbindungen, Feste und kulinarische Spezialitäten wie selbst gebackenes Brot oder Wild aus eigener Jagd. Leider fehlt dem Buch eine persönliche Note mit entsprechenden Tipps wie in Brauns Gastroführer "SENF", aber das hätte den Umfang wohl gesprengt.

Das Besondere an dem Atlas ist aber die beigefügte Landkarte, schnell wird ersichtlich, dass sich rund um Bamberg die meisten Brauereien drängen. Deshalb wird dieser Ausschnitt extra vergrößert. Anhand von Nummern kann man nun im Buch schnell die entsprechende Brauerei finden. Bei der Gestaltung des Buches hat Boris Braun den Nürnberger Karikaturisten Gerd Bauer gewonnen, der Bierliebhaber mit fränkischem Humor auf die Schippe nimmt. Das Layout hat die Grafikdesignerin Sabine Bittner aus Roth übernommen.

Seit der Veröffentlichung seiner Atlanten für Nord und Süd im Jahr 2003 hat sich in der fränkischen Brauereilandschaft einiges bewegt: 27 Brauereien haben zugemacht, 21 neu eröffnet. "Durch die Neugründungen ist das Brauereisterben stark abgebremst worden", ist Boris Braun froh. Er ist selbst ein ausgesprochener Fan von Kleinstbetrieben wie dem von Jürgen Müller in Rednitzhembach. Kein Wunder, dass dessen naturtrübes Zwickelpils derzeit Brauns Lieblingsgetränk ist.