Als Ökonom und Jugendseelsorger ist Abbe Jacob Lompo Ansprechpartner für die diözesanen Projekte, und gleichzeitig weiß er aus eigenen Erfahrungen über die mangelnden Zukunftsperspektiven der Jugend zu berichten. Ein besonders krasses Beispiel ist hier die Goldlochproblematik: Selbst Kinder und Jugendliche setzen als Goldsucher in wilden Minen Gesundheit und Leben aufs Spiel, um das Überleben für sich und die Familie zu sichern.

Bei der Veranstaltung, die um 19 Uhr im International House der KU, (Marktplatz 7, Eichstätt) beginnt, handelt es sich um eine Kooperation der KU (Nachhaltige KU und Fakultät Soziale Arbeit) mit Missio, der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt und dem Referat Weltkirche des Bistums Eichstätt.