Gegen den SV Neukirchen b. Hl. Blut gelang dem TSV am Samstagnachmittag ein immens wichtiger 2:1 (1:0)-Sieg.

Dabei erzielte die Heimmannschaft alle drei Treffer selbst. Bereits in der fünften Minute besorgte Partick Liebl die 1:0-Führung für den TSV. Urban Wazlawik erhöhte in der 64. Minute auf 2:0. Für Aufregung sorgte kurz vor Ende der Partie Rudolf Bartlick, als er ins eigene Tor traf. Doch Bad Abbach brachte die knappe Führung über die Zeit und verkürzte damit den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze.