Sie wurden sowohl in der Mannschaftswertung wie auch in der Einzelwertung geehrt.

In der AK 7 turnten sechs Mannschaften. Bennet Walter und Paul Burger vom TSV Jetzendorf verstärkten die Mannschaft des TSV Lenting. Die Nervosität war bei allen spürbar, doch die Nerven hielten. Selbst das Zittergerät Pilz absolvierten die beiden mit Bravour. Bennet wuchs während des Wettkampfs über sich hinaus. Jede Wertung floss in die Mannschaftswertung mit ein. So sicherte sich die Mannschaft den dritten Platz. Im Einzelklassement verpasste Bennet nur knapp das Podest und wurde Fünfter.

Auch Paul sicherte sich mit dem 19. Rang eine gute Platzierung in einem sehr starken Turnerfeld. Mit der kleinstmöglichen Anzahl an Turnern starteten Jan Mosig und Yul Kopischke in der Altersklasse acht Jahre für den TSV Jetzendorf. Die Mannschaft wurde durch einen Turner des TSV Gaimersheim verstärkt. Ohne Streichwertung war es ein harter Kampf um die Podestplätze. Nachdem alle drei am Pilz einmal absteigen mussten, waren die Befürchtungen groß, das Treppchen verpasst zu haben. Sie kämpften sich jedoch in der Folgezeit zurück. Yul zeigte am Boden und auch am Sprung sein ganzes Können, Jan wuchs am Boden und am Reck über sich hinaus. So schafften sie es, sich letztlich doch noch den hervorragenden dritten Rang zu sichern. Jan belegte in der Einzelwertung den guten neunten Rang, dicht gefolgt von Yul auf dem elften Platz.