Donnerstag, 08. Dezember 2016 |

 

08.01.2016 19:22 Uhr | x gelesen
Drucken Text vergrößern

Andreas Behr verlässt den SV Grasheim


Bild: Andreas Behr verlässt den SV Grasheim. Neuburg Neuburg (DK) Es tut sich wieder was im regionalen Fußball. Der SV Grasheim muss ab der Saison 2016/17 auf Trainer Andreas Behr verzichten. Das bestätigte Abteilungsleiter Werner Müller gegenüber unserer Zeitung. „Wir hätten gerne mit ihm weitergemacht. Trainersuche ist ein schwieriges Geschäft, das viel Aufwand und Zeit kostet.“ Sportlich war der SV Grasheim sehr zufrieden. „Wir wollten unter den ersten Fünf sein, wir sind aktuell Vierter. Was will man mehr“ Andreas Behr verweist auf private und berufliche Gründe, warum er dem SVG den Rücken kehren wird. Sein kleines Kind und ein Schritt auf der Karriereleiter ließen es nicht mehr zu, weiter als Trainer zu arbeiten, so der 32-Jährige. „Es hat mir unwahrscheinlich Spaß gemacht, und es ist nicht ausgeschlossen, dass ich irgendwann wieder trainiere, aber derzeit beansprucht das zu viel Zeit.“ Ob er nach der Saison überhaupt noch kicken wird, kann Behr aktuell auch nicht beantworten. Wenn ja, dann aber wohl eher in der Nähe seines Wohnorts Rennertshofen.

Neuburg (DK) Es tut sich wieder was im regionalen Fußball. Der SV Grasheim muss ab der Saison 2016/17 auf Trainer Andreas Behr verzichten. Das bestätigte Abteilungsleiter Werner Müller gegenüber unserer Zeitung. „Wir hätten gerne mit ihm weitergemacht. Trainersuche ist ein schwieriges Geschäft, das viel Aufwand und Zeit kostet.“ Sportlich war der SV Grasheim sehr zufrieden. „Wir wollten unter den ersten Fünf sein, wir sind aktuell Vierter. Was will man mehr“ Andreas Behr verweist auf private und berufliche Gründe, warum er dem SVG den Rücken kehren wird. Sein kleines Kind und ein Schritt auf der Karriereleiter ließen es nicht mehr zu, weiter als Trainer zu arbeiten, so der 32-Jährige. „Es hat mir unwahrscheinlich Spaß gemacht, und es ist nicht ausgeschlossen, dass ich irgendwann wieder trainiere, aber derzeit beansprucht das zu viel Zeit.“ Ob er nach der Saison überhaupt noch kicken wird, kann Behr aktuell auch nicht beantworten. Wenn ja, dann aber wohl eher in der Nähe seines Wohnorts Rennertshofen.

4 von 4 Artikeln gelesen.

Wir vom DONAUKURIER und seinen Heimatzeitungen arbeiten für Sie täglich rund um die Uhr, damit Sie aktuell, umfassend und unabhängig über das lokale und überregionale Geschehen informiert sind. Journalistische Qualität hat ihren Wert - und somit ihren Preis. Digital wie gedruckt. Wir zählen auf Ihre Unterstützung.

Georg Schäff
Herausgeber

Sie brauchen ein Abonnement!

Wählen Sie ein Angebot aus und lesen Sie sofort weiter.

Sichern Sie sich jetzt Ihre digitale Zeitung.

  • Digital-Abo

    • 1,00 € im ersten Monat*
    • *) Danach ab 3,90 €/Monat
    1,00 €*
    • alle Inhalte auf donaukurier.de
    • Zugriff auf ein E-Paper Ihrer Wahl
    • inkl. Nachrichten-App DK mobil
    • monatlich kündbar
    bestellen
  • Tagesticket

    • 24 Stunden
    • endet automatisch
    1,49 €
    • für 24 Stunden alle Inhalte auf donaukurier.de
    • für 24 Stunden Zugang zu den Apps inkl. E-Paper
    • garantiert keine Vertragsbindung
    bestellen
  • Premium-Abo

    • der "Alleskönner"
    ab 3,90 € pro Monat
    • Montag bis Samstag die gedruckte Tageszeitung
    • Zugang zu den Apps inkl. zwei E-Paper Ausgaben
    • inkl. Nachrichten-App DK mobil
    • Alle Inhalte von donaukurier.de
    bestellen

Sie brauchen ein Abonnement!

Für diesen Bereich benötigen Sie ein gültiges Abonnement. Um weiterlesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich und suchen Sie sich in unserem Aboshop das für Sie passende Abonnement raus.

DK digital 24 (24-Stunden-Zugang)


Für nur 1,49 € können Sie das komplette Digital-Angebot von donaukurier.de sowie unsere Apps für iPad & iPhone, Android und Windows Phone 24 Stunden lang nutzen.
Wählen Sie Ihr E-Paper:

1. Bezahlanbieter wählen

3. Kauf abschließen