Hörzhausen: Tennisverein Hörzhausen: Erfolgreicher Nachwuchs
Der Nachwuchs des Tennisvereins Hörzhausen ist so erfolgreich wie noch nie in der Vereinsgeschichte: Maximilian Wirth (2.v.l) und Lilly Häuslinger (r. daneben) wurden Landkreismeister. Bei einer spontan angesetzten Party gratulierten Vorsitzender Fritz Endres und Jugendbetreuerin Birgit Wirth. - Foto: enf
Hörzhausen

Klubboss Fritz Endres würdigte diese Leistung bei der Feier zum Abschluss der Punktrunde. Die Kinder waren zu Ferienbeginn mit ihren Eltern zu einem Treffen zusammengekommen - nach einer Wanderung durch das Maislabyrinth in Radersdorf übernachteten Jung und Alt in Zelten auf der Tennisanlage.

Am späten Nachmittag traf sich der TVH-Nachwuchs auf dem Tennisplatz. Auf allen vier Plätzen herrschte Hochbetrieb, die Kinder hatten sichtlich Spaß, miteinander zu spielen. Unterdessen wurden die Zelte für die Übernachtung auf dem Spielplatz der TVH-Anlage aufgebaut. Für ein gemeinsames Essen wurden mehrere Pizzas geordert. 15 Nachwuchsspieler mit ihren Eltern waren der Einladung von Jugendbetreuerin Birgit Wirth gefolgt. Vorsitzender Fritz Endres freute sich in seiner Begrüßung über die gute Resonanz: "Wenn ich euch ein Zeugnis ausstellen dürfte, dann müsste ich die Note eins vergeben, was Trainingsfleiß und Teamgeist betrifft."

Zwei Nachwuchsteam des TVH waren für die Punktrunde des BTV (Bayerischer Tennisverband) gemeldet. Für viele Kids war das Spiel um Punkte eine Premiere. Die Midcourt U 10 schafften mit 2:6 Punkten Rang vier in ihrer Gruppe. Großartig haben sich die Knaben U 14 geschlagen. Mit einem ausgeglichenen Punktkonto schaffte das Team Rang vier bei acht Mannschaften. "Damit konnte niemand rechnen, da ihr eines der jüngsten Teams in der Gruppe gewesen seid. Einige Matches wurden nur sehr knapp verloren. Wenn ihr alle zusammenbleibt und weiter gut trainiert, dann spielt ihr nächstes Jahr ganz oben mit", prophezeite Endres. Die gute Platzierung war Ausdruck einer sehr guten Teamleistung. So ein Erfolg komme nicht allein, darin wirken viele mit: Trainer Alexander Wittmann leiste sehr gute Arbeit, wie auch Jugendbetreuerin Birgit Wirth.

Vier TVH-Kinder waren zur offenen Landkreismeisterschaft in Schrobenhausen gemeldet, sie viele wie noch nie in der Geschichte des TV Hörzhausen: Maximilian Wirth (U 8), Timon Hundseder (U 9), Lilly Häuslinger (U 10) und Martin Wirth U 12). Maximilian Wirth und Lilly Häuslinger wurden vom Vorsitzenden und der Jugendbetreuerin geehrt und erhielten ein kleines Geschenk für ihre Leistung: "Wir sind sehr stolz auf euch. So erfolgreich war der Verein noch nie in der Vereinsgeschichte", sagte Fritz Endres.