Fotos: Bernklau
Pfaffenhofen
"Es ist jedes Jahr aufs Neue ein einzigartiger Klang, wenn rund 100 Kuhglocken zur Eröffnung ertönen", sagte Organisator Rainer Müller. Denn so wurde am Samstag die mittlerweile 13. Auflage des Trachtenglockenfests eingeläutet.
In bayerischer Tracht wird beim Heimatglockenfest im Pfaffenhofener Stockerstadl gefeiert. Für die Unterhaltung garantiert die Band ?Sau-stoimusi?, die zünftig aufspielte.
In bayerischer Tracht wird beim Heimatglockenfest im Pfaffenhofener Stockerstadl gefeiert. Für die Unterhaltung garantiert die Band "Sau-stoimusi", die zünftig aufspielte.
Fotos: Bernklau
Pfaffenhofen



Auch Stockerhof-Wirt Josef Priller freut sich jedes Mal, wenn diese einzigartige Veranstaltung wieder im gemütlichen Stadl stattfindet. "Ein perfekt organisiertes Volksfest auf höchstem Niveau", schwärmte ein Gast. 400 Freunde der bayerischen Tracht und Tradition sind erschienen. "Ja, ich kenne den Großteil der Gäste persönlich. Denn ich lade jedes Jahr meine Freunde ein - und die dürfen ihre Freunde mitnehmen", erzählt Müller. Kennen gelernt beim Dirndl- und Burschenverein, über den Job, beim Weggehen oder über Trachtenfreunde. "Uns verbindet die Tradition, die Liebe zur bayerischen Tracht und das feiern wir - auf einem ganz speziellen Trachtenfest mit Glocken. "

Die Veranstaltung war wie jedes Jahr schon nach wenigen Tagen ausverkauft. "Das hätte keiner gedacht als Müller vor 13 Jahren mit zehn Freunden die erste Trachtenglockengaudi feierte. Das Motto heißt "Heimatglocken - Wir tragen Tradition". Und das ist wörtlich zu nehmen. Ohne Dirndl oder Lederhose gibt es keinen Einlass. Aber genau so wollen es die Gäste. Sie wollen Tradition tragen und mit bayerischen Schmankerln und Musik von der regionalen Liveband "Saustoimusi" ausgelassen feiern.