Erste Versuche an den Instrumenten konnten die Kinder und Jugendlichen je nach Interesse beim Tag der offenen Tür wagen - ohne Angst, sich zu blamieren.
Erste Versuche an den Instrumenten konnten die Kinder und Jugendlichen je nach Interesse beim Tag der offenen Tür wagen - ohne Angst, sich zu blamieren.
Schnabel
Rennertshofen
Die Vorstandschaft, mit Ausbildern und Dirigenten stellte im Probenraum der Marktkapelle im Dachgeschoss des Schloss-Kindergartens ihr neues Ausbildungskonzept vor.

Das neue Ausbildungskonzept greift weiter als das bisherige: Neu bei der Marktkapelle Rennertshofen ist das Angebot einer Bläserklasse, das heißt, das Erlernen von Blasinstrumenten im Klassenverband. Alle Schüler beginnen bei "Null" und lernen einmal wöchentlich im Instrumentalunterricht die Grundlagen. Um das Gelernte zu vertiefen und auch anzuwenden, wird dazu einmal wöchentlich eine Bläserklassenprobe abgehalten. Alle Instrumentengruppen spielen von der ersten Stunde zusammen in der Bläserklasse.

Auch der Bereich der Erwachsenenbildung kommt nicht zu kurz: Mit der Bläserklasse "Spätlese" wird eine neue Bläsergruppe gebildet, in der es möglich ist, im Rahmen eines Gruppenunterrichts verschiedene Instrumente zu erlernen. Es besteht auch für ehemalige Musiker die Möglichkeit, wieder neuen Zugang zu ihrem einmal erlernten Instrument zu finden.

Die Ausbilder der Marktkapelle präsentierten ihre Instrumente, von Querflöte bis zur Tuba wurde alles vorgestellt. Auch ein Schlagzeug war dabei, welches großes Interesse weckte.

Kinder und Erwachsene konnten die Gelegenheit nutzen und die Instrumente ausprobieren und ihre Erfahrungen machen. Alle Themen wie Kosten, Leihinstrument und Ausbildungsdauer konnten mit den Dirigenten und Ausbildern besprochen werden. Bei Kaffee und Kuchen konnte man sich mit den Musikern austauschen. Zwischendurch spielte die Jugendkapelle unter der Leitung von Dirigentin Magdalena Rehm kurze Stücke. Die Veranstaltung moderierte Dirigent Klaus Gottschall. Der erklärte, mit dieser Aktion soll der Zulauf zur Marktkapelle gestärkt werden, erste Anmeldungen liegen bereits vor.