Münchsmünster: Mitgliederschwund gestoppt
Ausgezeichnete Schützen: Vorne Gauschützenmeisterin Elisabeth Maier, die mit dem Ehrenkreuz geehrten Wilhelm Rothbauer und Oskar Blab, Dritte Bürgermeisterin Georgine Rosenwirth, Zweiter Gauschützenmeister Karl-Heinz Kraft und Zweiter Landesschützenmeister Jürgen Sostmeier. - Foto: Hirmer
Münchsmünster

Der Zweite Landesschützenmeister Jürgen Sostmeier verkündete die erfreuliche Nachricht, dass dank hervorragender Mitgliederwerbung in den Vereinen der Rückgang der Mitgliederzahl gestoppt werden konnte. Die Zahl steigt inzwischen sogar an. Aus diesem Grund freute es ihn besonders, dass der lang ersehnte Bogenplatz an der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück nun in Angriff genommen werden kann.

Einen ebenfalls positiven Mitgliederstand - derzeit sind es über 12 000 - konnte Erste Gauschützenmeisterin Elisabeth Maier bestätigen. Der Gau Ingolstadt hat den seit zehn Jahren anhaltenden Rückgang der Mitglieder gestoppt.

Am Ende lud Maier zum Gauschießen bei der ZSG Bavaria Unsernherrn (4. bis 13. April) ein. Im Oktober wird der Gauehrenabend von den Immergrünschützen Pförring abgehalten. Maier verwies auch auf die im nächsten Jahr im Gau stattfindende Wallfahrt des Schützenbezirks Oberbayern (im August nach Mindelstetten zu Ehren der heiligen Anna Schäfer geplant). Einen umfangreichen Sportbericht legte Gausportleiter Christian Kistler vor. So gingen im Jahr 2016 in den Bezirksmeisterschaften 46 Gold-, 36 Silber- und 42 Bronzemedaillen in den Gau. Bei den Bayrischen Meisterschaften konnte man 18-mal Gold, 16-mal Silber und 13-mal Bronze erreichen.

Bei immerhin 149 Starts bei den Deutschen Meisterschaften standen die Schützen insgesamt zwölfmal auf dem Siegerpodest, wobei Sigrun Stemmer (Luftpistole SH1, Adlerhorst Kleinmehring), Theresa Oblinger (KK Sportpistole, Eichenlaub Stammham), Martin Leibig (Armbrust 10 m, Bavaria Unsernherrn) und die Mannschaft von Hubertus Gaimersheim (Zimmerstutzen) den beachtenswerten ersten Platz in ihren Klassen für sich behaupten konnten. Anna-Lena Kinateder erreichte bei der Europameisterschaft mit dem Kleinkalibergewehr im Einzel Bronze, mit der Mannschaft Silber. Sie ist ab diesem Jahr in der Damenklasse OBB auch als Schützin im Nationalkader vertreten.

Sehr erfolgreich und eine Stütze bei nationalen und internationalen Wettbewerben in der Disziplin Wurfscheibe Vorderlader waren wieder Peter Basco, Martin Seder, Gerd Otto und Roland Fanderl. Gaujugendleiter Johann Maier legte erneut einen positiven Bericht seiner Schützenjugend ab. Nachdem die Otto-Sixl-Scheibe 2015 zum dritten Mal hintereinander gewonnen wurde und in den Besitz der Gaujugend überging, konnte die neue Scheibe - gestiftet vom Bezirk Oberbayern - ebenfalls gewonnen werden. Auch der Andreas-Mertl-Pokal ging an die Jugend des Gaus Ingolstadt. Beim Gustav-Dahm-Gedächtnispokal, der mit der Luftpistole ausgeschossen wird, errangen die Schützen einen hervorragenden zweiten Platz. Mit Theresa Oblinger, Sebastian Badmann und Andrea Heckner stellte der Gau drei Jungschützen in den Disziplinen Luftpistole, Sportpistole und freie Pistole für den Bayernpokal, den der Bezirk Oberbayern für sich entschied. Im Arge Alp, der in Sankt Gallen stattfand, belegte Theresa Oblinger mit der Luftpistole den ersten und mit der Sportpistole den dritten Platz.

Für den Oberbayernkader 2017 haben sich Sophia Scheringer (Jugend SV Edelweiß Mendorf), Stefanie Reisner (Junioren B ZSG Stegerbräu "Die Ruaßigen" Pfaffenhofen), Melissa Zieglmeier (Junioren A SV Edelweiß Mendorf) und Dominik Fischer (Jugend SG Altmannstein) qualifiziert. Im Bayernkader Pistole 2017 haben sich im Zukunftskader Theresa Oblinger (SV Eichenlaub Stammham) und bei Freie Pistole/Luftpistole Sebastian Badmann (Männerschützen Gaimersheim) qualifiziert. Dem Bayernkader Gewehr gehört in diesem Jahr nun Dominik Fischer (Jugend männlich OBB SG Altmannstein) an. Der Gaujugendsportleiter verwies in seiner Ansprache auf den Gaustützpunkt Luftgewehr bei der FSG Kösching und bedankte sich an dieser Stelle bei seinem Trainerkollegen Luftgewehr Klaus Starbatty. Er begrüßte als neuen Trainer Daniel Münzker.

Für seinen unermüdlichen Einsatz am Gaustützpunkt Luftpistole bei den Eichenlaubschützen Stammham dankte er Stützpunkttrainer Werner Oblinger. Der seit Februar neu ins Amt gewählte Gaujugendleiter Florian Bauer stellte sich der Versammlung vor und bat alle Vereine, die Jugendförderung nicht aus den Augen zu lassen. Zum Schluss verwies Maier auf das Gaujugendzeltlager und das Oktoberfest-Landesschießen, wofür man sich ab sofort bei ihm anmelden kann.