Der Grund der Auseinandersetzung ist noch nicht bekannt, beide Männer waren stark alkoholisiert. Nachdem der 29-Jährige seinem Kontrahenten einen Faustschlag ins Gesicht verpasst hatte, mischten sich drei weitere Gäste ein und schlugen wiederum den 29-Jährigen nieder. Dieser verlor kurzzeitig das Bewusstsein, die drei Täter flüchteten noch vor Eintreffen der Polizei. Nach ersten Zeugenaussagen waren die drei Männer zwischen 30 bis 35 Jahre alt, sprachen Russisch und standen ebenfalls stark unter Alkoholeinfluss, hieß es.