Sie hilft im Betrieb und fungiert für die Familie in allen Belangen als Dolmetscherin. Mit der Kandidatur des Vaters für das Bürgermeisteramt nimmt diese Aufgabe noch zu. Als der Chorleiter Paulas außergewöhnliche Stimme entdeckt und ihr ein Gesangsstudium in Paris nahelegt, gerät sie in einen Gewissenskonflikt - zwischen der Verwirklichung ihres Traumes und der Verantwortung für die Familie. Die Vorstellung findet in Zusammenarbeit mit der Regionalstelle Behindertenpastoral im Dekanat Roth-Schwabach statt. Der Eintritt kostet drei Euro.