Zu Beginn der Sammlung empfing Bürgermeister Markus Mahl eine Abordnung der Sammler und durfte sich als erster Spender in die Liste eintragen. Die verschiedenen, doch auch sehr wichtigen Aufgaben des Volksbundes kosteten viel Geld, jedoch seien sie sehr wichtig, gegen das Vergessen, sagte Czöppan. "Denn Soldatenfriedhöfe sind und bleiben Mahner für den Frieden."