Donnerstag, 24. Mai 2018
Lade Login-Box.
 
19: Millionen für Straßen und Radwege
Neuburg

Millionen für Straßen und Radwege

19 Baumaßnahmen an Bundes- und Staatsstraßen hat das Staatliche Bauamt Ingolstadt für dieses Jahr in den beiden Landkreisen Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen angekündigt.

So soll die B 300-Kreuzung in Mühlried ab Herbst für die nächsten Jahre aussehen.
Schrobenhausen

So soll die Ampel funktionieren

Schrobenhausen (SZ) Die Nachricht, dass eine Ampel bald die B 300-Kreuzung bei Mühlried entschärfen soll, hat für einige Überraschung gesorgt. Dabei wurde gerade erst eine Ampel auf der Bundesstraße in Betrieb genommen. Inzwischen gibt es erste Details zum Projekt.

Die Pöttmeser Straße soll heuer saniert werden.
Schrobenhausen

Baustelle Pöttmeser Straße

Schrobenhausen (SZ) Die nächste Großbaustelle steht an: Ab Sommer soll die Pöttmeser Straße zum Teil von Grund auf saniert werden. Die Sorgenfalten der Anlieger - überwiegend Geschäftsleute - werden tiefer, wenn sie nur daran denken. Einige fragen sich, wie sie ihre Betriebe aufrechterhalten sollen.

Hohenwart: Radweg rückt näher
Hohenwart

Radweg rückt näher

Hohenwart/Hohenried (SZ) Ganz einfach scheint das zwar nicht zu werden, aber die beiden beteiligten Gemeinden sind sich offenbar einig: Zwischen Hohenwart und Hohenried soll ein Radweg gebaut werden.

Sicherer werden soll die Mühlrieder Kreuzung an der B 300: Dazu soll in der zweiten Hälfte dieses Jahres eine provisorische Ampel installiert werden.
Schrobenhausen

Die Ampel kommt

Schrobenhausen (SZ) Eine provisorische Ampel soll an der Mühlrieder Kreuzung zur B 300 für mehr Sicherheit sorgen. Das sagte Lutz Mandel, Leiter des Staatlichen Bauamtes Ingolstadt, im Schrobenhausener Stadtrat. Damit sei der Kampf um eine andere Lösung aber noch nicht vom Tisch.

Pöttmeser Straße wird zur Dauerbaustelle

Schrobenhausen (jsp) Autofahrer aufgepasst: Ab Mitte Juni wird es für fast ein halbes Jahr wieder zu Umleitungen kommen. Der Grund: Das Staatliche Bauamt Ingolstadt saniert die Pöttmeser Straße für rund 2,2 Millionen Euro.

Kaum genutzt werden derzeit die beiden Reihen mit Kurzzeitparkplätzen am Schrobenhausener Busbahnhof.
Schrobenhausen

Mehr Platz für Dauerparker

Schrobenhausen (SZ) Kurzparken oder Dauerparken? Das ist die Frage, die den Schrobenhausener Bauausschuss erneut beschäftigen wird. Der Grund: FW-Stadtrat Günther Schalk fordert für den Busbahnhof, eine der neuen Kurzzeitparkreihen wieder aufzuheben und für Dauerparker freizumachen.

Waidhofen: Alles andere als einheitlich ausgebaut ist der Mühlweg.
Waidhofen

"Schlechtester Kanal im ganzen Gemeindegebiet"

Waidhofen (SZ) Der Kanal im Mühlviertel sei so ziemlich der schlechteste im gesamten Gemeindegebiet, sagte Ingenieur Matthias Bauer. Deshalb soll er auch so bald wie möglich ausgetauscht werden, da waren sich die Gemeinderäte am Dienstagabend einig. Danach soll es mit dem Straßenbau weitergehen.

Steingriff: Bauamt: Reparieren reicht nicht mehr
Steingriff

Bauamt: Reparieren reicht nicht mehr

Steingriff (jsp) Die südliche Freifrau-von-Moreau-Straße in Steingriff soll saniert werden. Wie Helmut Rischer vom Schrobenhausener Stadtbauamt mitteilte, befinde sich die Straße zwischen der Pöttmeser Straße und dem Kreisaltenheim Steingriff in einem derart schlechten Zustand, dass eine Komplettsanierung dringend angezeigt sei. "Mit einer Reparatur ist es nicht mehr getan", so Rischer weiter.

Hohenwart: Kreisstraße voll gesperrt

Hohenwart (oh) Im Zuge der Erschließung des neuen Baugebietes Am Kerschberg II wird in den nächsten Wochen auf der Kreisstraße PAF 13 eine neue Linksabbiegespur mit Querungshilfe gebaut.

Aichach: Obere Vorstadt und Bahnhofstraße glänzen
Aichach

Obere Vorstadt und Bahnhofstraße glänzen

Aichach (SZ) Aichachs Autofahrer stehen vor neuen Herausforderungen, und die Bauverwaltung vor einem Kraftakt. Noch in der ersten Jahreshälfte soll der Kreisverkehr an der Einmündung der Franz-Beck-Straße in die Bahnhofstraße gebaut werden, kurz darauf wird der Startschuss für den Umbau der Oberen Vorstadt im Bereich der Augsburger Straße fallen. Parallel zum Kreisel steigt die Stadt zudem in die Sanierung der Bahnhofstraße ein. Die Pläne dafür wurden im Bauausschuss vorgestellt. Der empfahl dem Stadtrat mit 9:3 Stimmen, Vollgas zu geben.

Schrobenhausen

Zwei Stunden müssen reichen

Schrobenhausen (SZ) Dauerparker dürfen in Zukunft ihre Autos nicht mehr auf den beschrankten Parkplatz auf dem Pohler-Gelände abstellen. Der Schrobenhausener Bauausschuss stimmte in seiner jüngsten Sitzung einer Parkzeitbeschränkung von zwei Stunden auf dem gesamten Areal zu.

Karlskron

Die letzte Unterschrift kam von Kumpf

Pobenhausen/Karlskron (SZ) 1001 - nein: 1002 - Unterschriften für eine Umgehungsstraße hat Benedikt Häckl am Freitag an den Karlskroner Bürgermeister Stefan Kumpf übergeben. Dem kommt die Aktion offenbar gar nicht so ungelegen.

Neuburger Straße in Schrobenhausen
Schrobenhausen

Neue Pläne schmieden

Schrobenhausen (SZ) Die Unfallkommission Neuburg-Schrobenhausen gibt nicht klein bei: An der Kreuzung zwischen Neuburger und Bürgermeister-Götz-Straße muss etwas geändert werden. Was genau? Darüber machen sich in diesem Jahr Planer Gedanken.

Altstadt: Wie der Verkehr geregelt ist

Schrobenhausen (SZ) Alt und neu prallen in der Schrobenhausener Altstadt aufeinander und das sorgt bei vielen Schrobenhausenern und Besuchern aus dem Umland für Konfusion. Verschlimmert wird das durch Verkehrsschilder - zum Teil auch von privater Seite aufgestellt -, die noch auf dem Baustellenstand sind.

Berg im Gau

Dettenhofener scheitern mit Antrag

Berg im Gau (SZ) In der Gemeinderatssitzung drei Wochen zuvor hatten sie nicht reden dürfen. Deshalb ergriffen die Anwohner der Grasheimer Straße bei der Bürgerversammlung am Donnerstagabend das Wort. Ihr Antrag, die Straße in einer Billigvariante zu sanieren, fand in der Versammlung jedoch keine Mehrheit.

Brunnen: Tiefe Gruben auf der "Rennstrecke"
Brunnen

Tiefe Gruben auf der "Rennstrecke"

Brunnen (SZ) Die immer schlimmer werdenden Schäden an der Straße zwischen Brunnen und Karlshuld - früher auch gerne als Donaumoos-Rennstrecke bezeichnet - sollen im kommenden Jahr beseitigt werden. Allerdings ist nicht so ganz klar, wem die Straße, die bisher das Kürzel ND 22 trägt, dann gehört.

Pobenhausen: Bald Winterpause an der Staatsstraße
Pobenhausen

Bald Winterpause an der Staatsstraße

Pobenhausen/Brunnen (SZ) Freie Fahrt zwischen Schrobenhausen und Ingolstadt: Ende dieser Woche soll die Staatsstraße 2044 bei Pobenhausen wieder für den Verkehr freigegeben werden, die neue Baustelle bei Brunnen läuft ohne Sperrung. Aber nächstes Jahr geht's weiter mit dem Straßenbau.

Schrobenhausen: Zu uneben? Zurzeit ist immer wieder in der Stadt zu hören, dass nicht sauber gepflastert worden sei - aber der Senkungsprozess auf dem sandigen Untergrund ist noch nicht abgeschlossen.
Schrobenhausen

Pfusch am Bau?

Schrobenhausen (SZ) Tatsächlich ist die neue Lenbachstraße keine Autobahn, über die Autos wie auf Flüsterasphalt dahingleiten. In Schrobenhausen ist in diesen Tagen sogar von "Pfusch am Bau" die Rede. Stadtbaumeister Axel Westermair winkt, darauf angesprochen, aber ab. Alles im Plan.

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)