Mittwoch, 19. September 2018
Lade Login-Box.
 
Wer vom Wohngebiet Distelfeld aus kommend in Richtung der Supermärkte über die Straße gehen möchte, muss sehr genau auf den Verkehr achten. Außerdem ist die Kreuzung alles andere als behindertengerecht.
Greding

Kreuzung soll sicherer werden

Greding (HK) Für Fußgänger ist die Kreuzung an der Kindinger Straße nicht einfach zu überwinden: Es gibt keine Querungsinseln, es fehlen Gehwege an manchen Seiten und die Bordsteine sind hoch.

Landwirt Georg Schiffermüller ist begeistert von dem Ackerwildkräuterprojekt, über dessen Ergebnis sich auch Leiterin Marion Lang und der Geschäftsführer des Bayerischen KulturLandStiftung, Dominik Himmler, freuen (von rechts). Auf großes Interesse stößt es auch bei dessen Amtskollegen vom Rother Maschinenring Harald Winter (links), dessen Vorsitzender Schiffermüller zugleich ist.
Wernsbach

Nun haben wir den Lämmersalat

Wernsbach (HK) Ein Problem nicht nur für die Natur: Ein Drittel der Ackerwildkräuter, die ihren wichtigen Platz in den Ökosystemen haben, sind vom Aussterben bedroht.

Lange Sperrung

Mindorf (HK) Wegen Straßenbauarbreiten wird die Kreisstraße RH 25 im Bereich zwischen Mindorf und der Einmündung der Staatsstraße 2391 bei Weinsfeld vom 30. Juli bis zum 8. September komplett gesperrt.

Parkkontrolle in der Altstadt

Greding (luf) Von einem Knöllchen sind die Autofahrer in Gredings Innenstadt zuletzt verschont worden, selbst wenn sie zu lange geparkt hatten.

Nicht mehr im Dunkeln unterwegs

Roth (HK) Die Fahrradverbindung zwischen Sandgasse und Büchenbacher Weg in der Stadt Roth wird eine Beleuchtung bekommen. Das hat der Rother Bauausschuss mit zehn zu einer Stimme beschlossen.

Der automatische Preiseinstieg ist nun gestoppt. Nun soll das VGN-Tarifsystem auch noch transparenter werden.
Nürnberg

Nürnberg löst den Ticket-Streit

Nürnberg (npe) CSU-Fraktionschef Marcus König feiert den Kompromiss nun als politischen Punktsieg. "Wir haben den Automatismus der Preissteigerungen durchbrochen", erklärt Marcus König gegenüber diesem Medienhaus. 

Angst, dass der Zug abfährt

Hilpoltstein (jom) Gegen die Stimme der stellvertretenden Bürgermeisterin Ulla Dietzel (CSU) hat der Hilpoltsteiner Stadtrat das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept (ILE) Jura-Rothsee gebilligt.

Straße gesperrt

Schutzendorf (HK) Die Ortsdurchfahrt Schutzendorf (Kreisstraße RH 30) ist wegen des Baus der Abwasserdruckleitung für den Verkehr vom 9. Juli bis 4. August voll gesperrt.

Mit dem Radweg vom Rothsee nach Göggelsbuch fiel vor über 20 Jahren entlang der Kreisstraße RH8 der Startschuss.
Hilpoltstein

Lückenlos von der Oberpfalz an den Rothsee

Hilpoltstein (HK) Um etliche Millionen Euro ist es am Mittwoch im Tiefbauausschuss des Landkreises gegangen. Dabei standen vor allem Geh-und Radwege entlang der Kreisstraßen auf der Agenda. Das größte Unterfangen ist der Radweg von Mörsdorf - Oberpfalz - bis an den Rothsee.

Schon im Herbst sollen ? falls die Planungen wie vorgesehen weiterlaufen ? die beiden markanten Gebäude in der Hauptstraße abgerissen werden. Die Hauptstraße kann dann großzügig aufgeweitet werden.
Thalmässing

Schon im Herbst kommen die Bagger

Thalmässing (HK) Lange hatte es schlecht für den zeitigen Ausbau der Dorner-Kreuzung ausgesehen. Jetzt gab es gute Nachrichten aus dem Verkehrsministerium: Dank zusätzlicher Mittel für den Straßenbau kann diese Kreuzung ausgebaut werden. Noch im Herbst sollen erste Arbeiten dafür anlaufen.

Das Wohngebiet zwischen der Laffenauer Straße und der Kreuther Straße wird eine Tempo-30-Zone, so dass vor allem die Schulkinder sicherer in die Schule (im Hintergrund) gehen können.
Heideck

Runter vom Gas

Heideck (evs) Das gesamte Wohngebiet zwischen der Kreuther und der Laffenauer Straße in Heideck wird Tempo-30-Zone.

Straße gesperrt

Hilpoltstein (HK) Wegen Straßenbauarbeiten wird die Kreisstraße RH 25 im Bereich zwischen Mindorf und der Einmündung bei Weinsfeld von Montag, 18. Juni, bis Mittwoch, 20. Juni, voll gesperrt.

Schon jetzt wird der Weg von der Eckmannshofener Straße über die Brücke zum Sportplatz gern genutzt.
Thalmässing

Tour entlang der Thalach

Thalmässing (HK) Der neue Fränkische WasserRadWeg, der bis zum nächsten Jahr landkreisübergreifend angelegt wird, bietet für den Markt Thalmässing große Chancen. Als einziges Teilstück des über 420 Kilometer langen Rundkurses wird nämlich der Ausbau eines Weges entlang der Thalach großzügig gefördert. Nur die Anlieger zeigen sich davon wenig begeistert.

Ein Schild warnt vor Schäden auf der Straße bei Schloßberg. Diese sollen nun behoben werden.
Heideck

Sanierungsfall Straße

Heideck (mmr) Was länge währt, wird endlich gut. Nach jahrelanger Diskussion hat der Stadtrat Heideck am Dienstagabend den Ausbau der Straße von Schloßberg beschlossen. Allerdings in abgespeckter Version. Knapp 420000 Euro wird die Stadt dafür ausgeben.

Zwei Jahre Schonfrist

Hofstetten (HK) Die Sorge vor einer sprunghaft zunehmenden Verkehrsbelastung ist das zentrale Thema bei der Bürgerversammlung am Donnerstagabend in Hofstetten gewesen. Die drohende Umleitung wegen der Abflachung des Kränzleinsbergs lässt zwar noch mehr als zwei Jahre auf sich warten, doch die Bürgerinnen und Bürger ahnen jetzt schon Böses für ihren Ortsteil.

Den Verkehr aus der Stadt bringen, das steht auch hinter dem neuerlichen Ansinnen, eine Umgehung zu initieren.
Hilpoltstein

Ostumgehung fällt glatt durch

Hilpoltstein (HK) Nach dem negativen Bürgerentscheid ist es lange Zeit in Hilpoltstein relativ ruhig um das Thema Umgehung gewesen. Doch nun scheint die Diskussion wieder aufzuflackern, nicht zuletzt wegen eines Antrags der CSU auf der Tagesordnung des Stadtrats am Donnerstagabend.

Mit Bagger und Schaufel sind die Arbeiter an der Nürnberger Straße zugange. Auch der zweite Laufweg am Marktplatz selbst ist schon ausgehoben.
Greding

Am laufenden Meter wird gearbeitet

Greding (tsl) Wer durch das Nürnberger Tor mit dem Auto in die Stadt hineingefahren ist, dem kann es nicht entgangen sein: Am Marktplatz ist kein Durchkommen, denn dort wird fleißig gearbeitet.

Mit dem Baujahr 1904 ist der Cadillac, in dem sich drei Bürgermeister chauffieren lassen, das älteste Fahrzeug am Platze.
Roth

Im Zeichen der Elektromobilität

Roth (HK) Zwar ist es erst April, aber das vergangene Wochenende ist fast schon hochsommerlich gewesen. Beste Voraussetzungen also für die 13. Auflage von Nordbayerns größter Auto- und Zweiradschau "Rund ums Rad" im Rother Stadtgarten, der derzeit in voller Blüte steht. "Wir alle dürfen uns heute und morgen nicht nur an den schönen Autos, sondern auch an der Natur erfreuen", sagte der Rotary-Präsident Anton Bär, dessen Organisation die Autoschau seit deren Anfängen ehrenamtlich organisiert.

Belastende Baustelle: Bürgermeister Thomas Schneider (rechts) erkundigt sich vor dem gesperrten Nordteil der alten B2-Ortsdurchfahrt, der Rother Straße, über den Baufortschritt.
Röttenbach

Dauerbaustelle belastet die Bürger

Röttenbach/Mühlstetten (ao) Röttenbachs alte Ortsdurchfahrt ist seit nunmehr eineinhalb Jahren eine riesige Baustelle. Maschinenlärm und Umleitungen verlangen Betroffenen entlang der ehemaligen Bundesstraße B2 viel Geduld ab. Dafür soll die bislang unansehnliche Mitte Röttenbachs zu einem heimeligen, attraktiven, verkehrsberuhigten Grünbereich umgestaltet werden. Doch davor liegt noch ein arbeitsreicher Weg, vor allem, weil sich die Verlegung des neuen Kanals für Oberflächenwasser immer wieder verzögert.

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)