Sonntag, 20. Januar 2019
Lade Login-Box.
 
Zwölf Ordner füllt das von Konrad Müller (oben links) gesammelte Material zum Mord in Hinterkaifeck, wo in der Nacht zum 1. April 1922 sechs Menschen starben. Die Unterlagen übergab er nun an Ansgar Reiß (rechts) für das Bayerische Polizeimuseum. Auch das Bild von dem Hof (unten links) stammt von Müller. Heute erinnert nur noch ein Marterl (unten rechts) an die Tat.

Das Vermächtnis des Kommissars

Ingolstadt (DK) Der sechsfache Mord von Hinterkaifeck bleibt 96 Jahre später weiter ein Rätsel. Einer, der sich zeitweise sogar dienstlich mit dem Fall befasste, ist der pensionierte ...

Ingolstadt: Mysteriös, grausam und faszinierend
Ingolstadt

Mysteriös, grausam und faszinierend

Ingolstadt (DK) Auch nach fast 100 Jahren noch mysteriös: der Mord von Hinterkaifeck. Die grausame Bluttat zieht viele Menschen nach wie vor in ihren Bann. Die Tat gibt nach wie vor Rätsel auf.

Hinterkaifeck: Geisterjäger in Hinterkaifeck
Hinterkaifeck

Geisterjäger in Hinterkaifeck

Hinterkaifeck (SZ) Filmvorführungen, Podiumsdiskussionen, Fackelwanderungen im Stundentakt, Radio-, Fernseh- und natürlich Zeitungsbeiträge – der Jahrestag von Hinterkaifeck hat wieder einmal für reichlich Wirbel um die Dreieckswiese bei Gröbern gesorgt.

Eichstätt: Monologe des Mörders nur mit tief sitzendem Hut

90 Jahre Hinterkaifeck - Ein Live-Hörspiel

Hinterkaifeck (dk) Der ungeklärte Sechsfach-Mord in Hinterkaifeck inspirierte Andrea Maria Schenkel zu ihrem Roman Tannöd. Diesen verwendeten die Schauspieler Johanna Bittenbinder und Heinz-Josef Braun nun als Grundlage für ihr Live-Hörspiel.

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 (9 Seiten)