Bundestraße 20 - B20

Die Bundestraße 20, kurz B20, verbindet auf einer Gesamtlänge von rund 260 Kilometern den Königssee im Berchtesgadener Land mit der tschechischen Grenze im Landkreis Cham im Bayerischen Wald.

Die B20 ist eine rein bayerische Bundestraße und verläuft teilweise sehr nahe an der Grenze zu Österreich. Sie kreuzt wichtige Autobahnen wie die A8 bei Piding (Berchtesgadener Land), die A94 bei Marktl (Landkreis Altötting), die A92 bei Landau (Dingolfing-Landau) und schließlich die A3 bei Straubing.

Die B20 und die blauen Punkte

Da es keine Nord-Süd-Autobahn vom Bayerischen Wald in Richtung Süden des Landes gibt, ist sie die  schnellste und wichtigste Nord-Süd-Verbindung in Ostbayern. Sie ist daher auch mit einem Blauen Punkt gekennzeichnet. Diese Punkte  markieren zwischen Straubing und Piding die Ausweichroute für den Fernverkehr, wenn man die Landeshauptstadt meiden wollte. Eingeführt wurde der Blaue Punkt (nordwärts ist es ein blauer Ring) auf den gelben Straßenschildern zu den Olympischen Sommerspielen 1972 in München. - lai

Themen: