Samstag, 22. September 2018
Lade Login-Box.
 
- Anzeige -

Von 22.00 bis 23.00 Uhr bei der BÜHLER GMBH : Technologien für die Lebensmittelverarbeitung

Vom Feld bis zur Gabel

Beilngries
erstellt am 13.06.2018 um 13:58 Uhr
aktualisiert am 13.06.2018 um 13:58 Uhr | x gelesen
Beilngries (DK) Mit weltweit rund 11000 Mitarbeitern und Aktivitäten in mehr als 140 Ländern gehört das seit 150 Jahren familiengeführte Schweizer Unternehmen Bühler zu den typischen Global Playern.
Textgröße
Drucken
Nachtschicht: Im Bereich der Vorfertigung wird rund um die Uhr gearbeitet (oben). Bei Bedarf erfolgt nachts zusätzlich auch die Pulverbeschichtung fertiger Teile (unten).
Nachtschicht: Im Bereich der Vorfertigung wird rund um die Uhr gearbeitet.
Nusko
Beilngries
Täglich kommen Milliarden Menschen mit Bühler-Technologien in Berührung, denn die Firma hält die weltweit führenden Marktpositionen in Verfahren für die Getreideverarbeitung speziell für Mehl, Reis, Malz und Futtermittel, aber auch für die Herstellung von Pasta und Schokolade, im Druckguss, der Nassvermahlung und Oberflächenbeschichtung. Seit dem Jahr 2010 ist das Unternehmen auch in Beilngries ansässig. Dort befindet sich das Bühler-Kompetenzzentrum für den Bereich "Grain Quality & Supply".

Dieser Geschäftsbereich bietet optimale Lösungen entlang der gesamten Lebensmittel-Wertschöpfungskette: vom Fördern, Reinigen, Trocknen, Lagern, Entstauben bis zum Be- und Entladen von Getreide. Angefangen bei der Erfassungsstelle bis hin zur Verarbeitung. Die Konzernvision lautet dabei: "Wir wollen, dass jeder Mensch Zugang zu gesunder Nahrung hat. Deshalb entwickeln wir Innovationen für eine bessere Welt und streben gesunde, sichere und nachhaltige Lösungen an. "
Bei Bedarf erfolgt nachts zusätzlich auch die Pulverbeschichtung fertiger Teile. 
Nusko
Beilngries


In Beilngries plant und verwirklicht man qualitativ hochwertige, sichere Lösungen für Reis, Getreide, Mälzereien und Brauereien mit dem Ziel, Effizienz und Rückverfolgbarkeit zu verbessern und Nahrungsmittelverluste zu verringern. Dem Unternehmen zufolge stehen dabei ganz "im Sinne der Nachhaltigkeit und Lebensmittelsicherheit" die Reduzierung von Lagerverlusten sowie die Verhinderung des Verderbens wertvoller Rohstoffe an erster Stelle.

Entwicklung, Verkauf und Produktion seien auf die Bedürfnisse der Kunden in den jeweiligen Regionen abgestimmt und würden, falls möglich, vor Ort erbracht. "Unsere Kunden werden weltweit über eine lokale Verkaufsorganisation und ein globales Netzwerk an Service-, Schulungs- und Anwendungszentren betreut. So können deren Anlagen und Maschinen optimal betrieben werden", betont ein Verkaufsmitarbeiter am Standort Beilngries. Zu Füßen von Schloss Hirschberg hat Bühler rund 400 Mitarbeiter. Etwa die Hälfte ist in der Produktion beschäftigt, knapp 30 Betriebsangehörige arbeiten jeweils ab 22.00 Uhr in Nachtschichten. Das, so Simon Demmler, Leiter des Bereichs Qualitätssicherung, "ist erforderlich, um bestimmte Produktionsprozesse nicht zu unterbrechen". Zu ihnen zählen beispielsweise die Vorfertigung mit Tätigkeiten wie Lasern, Kanten und Stanzen oder das Pulverbeschichten fertiger Teile.

Die Bühler GmbH in Beilngries ist also Teil eines Ganzen, das weltweit Lösungen für alle Prozessschritte anbietet, die zur Erzeugung bis zur Verarbeitung von Lebensmitteln "vom Feld bis zur Gabel" notwendig sind.

Bernhard Huml (50) aus Töging

Bernhard Huml
Nusko
Beilngries

„Als Projektleiter stehe ich zusammen mit meinen Kollegen in engem Kontakt mit unseren Kunden. Wir planen bis ins Detail, stellen unsere Ergebnisse vor und begleiten die Maßnahmen vor Ort, bis der Aufbau der Anlage abgeschlossen ist. Eine wichtige Aufgabe ist außerdem die Überwachung des jeweiligen Kostenrahmens.“

Simon Demmler (30) aus Beilngries

Simon Demmler
Nusko
Beilngries

„Ich bin Leiter des Lean- und Qualitätsmanagements und für die Arbeitssicherheit und das Umweltmanagement verantwortlich. Angefangen habe ich bei Bühler mit einer Ausbildung zum Konstruk- tionsmechaniker. Dann wurde mir ein Bachelorstudium ermöglicht. Aktuell bin ich in einem Bühlerinternen Masterprogramm.“

Manuel Miehling (19) aus Hirnstetten

Manuel Miehling
Nusko
Beilngries

„Der Wunsch, bei der Firma Bühler zu arbeiten, entstand während eines Betriebspraktikums. Jetzt bin ich im zweiten Ausbildungsjahr als Konstruktionsmechaniker in der Fachrichtung Feinblech. Das ist eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit. Mir war schnell klar, dass ich den passenden Beruf und auch den richtigen Arbeitgeber gefunden habe.“

 

Fakten und Kontakt

Hauptsitz: Die Bühler GmbH ist seit 2010 Tochter des Schweizer Konzerns Bühler. In Beilngries ist Hauptsitz des Geschäfts- bereichs Grain Quality & Supply, der alles rund um das Getreidemanage- ment abdeckt (Silo-Anlagen, Brauerei- en, Mälzereien, Reisanlagen)

Standortgröße: rund 20 000 Quadratmeter

Mitarbeiter: 400, davon rund die Hälfte in der Produktion, 29 Auszubildende und 6 duale Studenten

Leistungsumfang: von Laser oder Beschichtungen über Montage bis hin zu Verpackung – Beilngries fertigt hauptsächlich Fördertechnik und Anlagenbestandteile für Mälzereien

Kontakt: Bühler GmbH Grain Quality and Supply 92339 Beilngries Telefon (08461) 7010 www.buhlergroup.com/gqgrain-quality-supply@buhlergroup.com

Hans Nusko
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!