Mittwoch, 19. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Thomas Huber auf Vortragstournee

Sehnsucht Torre

erstellt am 23.11.2014 um 00:12 Uhr
aktualisiert am 06.12.2018 um 12:22 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (dk) Der Samstagabend stand im Kletterzentrum Ingolstadt ganz im Zeichen der Sehnsucht. Thomas Huber, ein Teil der "Huberbuam", nahm die Besucher in seinem Vortrag mit auf seine Expeditionen.
Textgröße
Drucken
Sabine Olfen
Der Cerro Torre in Patagonien beherrscht das Leben von Thomas Huber. Bereits achtmal unternahm er Expeditionen dorthin. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Trotzdem üben auch andere Berge eine Faszination auf ihn aus. Wie beispielsweise der Mount Asgard auf Baffin Island. Dort hatte er sich in sein Reisetagebuch einige Erinnerungen geschrieben, die er dann in dem Lied "Desire" seiner Band verarbeitet hat. Das ist auch die Titelmelodie seines Vortrages. Die Vorbereitungszeit auf seine Tour ging mit einer Verletzungspause einher. Thomas Huber brach sich beim Gleitschirmfliegen den Arm.
Über seine Expeditionen, seine Musik und seine Verletzungspause sprach er im Interview.
 
 

 
Einen ausführlichen Bericht lesen Sie bereits heute Abend auf www.donaukurier.de
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!