Samstag, 15. Dezember 2018
Lade Login-Box.

2600 Sportler starten beim Triathlon

Ingolstadt
erstellt am 08.05.2014 um 20:48 Uhr
aktualisiert am 06.12.2018 um 12:24 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (tis) Der Triathlon Ingolstadt ist eine Erfolgsgeschichte: Zum fünften Mal findet er in diesem Jahr statt.
Textgröße
Drucken

 

Und erneut vermeldet Veranstalter Gerhard Budy neue Rekordzahlen für den Start am 1. Juni. „Die Plätze waren innerhalb kurzer Zeit ausgebucht“, sagt er. 2600 Sportler werden an den Start gehen. Drei verschiedene Strecken stehen zur Auswahl: die Short-, Olympische oder Mitteldistanz. Dazu gibt es in diesem Jahr weitere Neuerungen, wie beispielsweise der Triathlon 78 (siehe Kasten). Mit rund 15 000 Zuschauern rechnet der Veranstalter am Wettkampftag. Kein Wunder also, dass Bürgermeister Sepp Mißlbeck von Ingolstadt von einer „Hochburg des Sports“ spricht. Denn mit dem Halbmarathon, der Meisterfeier des ERC Ingolstadt und dem Nichtabstieg des FC Ingolstadt in der Zweiten Fußball-Bundesliga bildet der Triathlon ein weiterer Höhepunkt im diesjährigen Sportkalender.

Mit dabei sind wieder zahlreiche prominente Profitriathleten, wie der Münchener Faris Al-Sultan (siehe nebenstehendes Interview), die dreifache Ironman-Siegerin Sonja Tajsich aus Regensburg oder Vize-Europameister Jan Raphael. Alle kommen gerne nach Ingolstadt, aus gutem Grund: „Im vergangenen Jahr war ich schon in Ingolstadt am Start“, erzählt Tajsich. „Das war so schön. Deshalb habe ich gesagt: ,Ich komme auf alle Fälle wieder.’“ Das geht wohl vielen anderen Triathleten so, die einmal in Ingolstadt am Start waren. Denn 2010, bei der ersten Ausrichtung des Triathlons, kamen 1200 Sportler. Seither hat sich die Teilnehmerzahl mehr als verdoppelt.

Von Tobias Tschapka
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!