Mittwoch, 18. Juli 2018
Lade Login-Box.

Toller Auftritt der A-Junioren zum Jahresauftakt

erstellt am 12.01.2018 um 19:52 Uhr
aktualisiert am 29.01.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
A-Junioren
Textgröße
Drucken

SG Gerolsbach/Jetzendorf

(dfu) Sicherlich nicht als Favoriten waren die SG-Kicker nach Unterschleißheim zum Hallenturnier des SG Fasanerie/Riedmoos gereist. Doch schon ihr erster Auftritt, gegen die SV Germering, war vielversprechend - denn die aus einem kompletten Block von 1999 geborenen Spielern, einem 2001er-Block sowie Keeper Dominik Schuster bestehende Mannschaft bezwang ihren Kontrahenten deutlich mit 8:2. Gegen das KK-Team des TSV Eching lagen die Akteure aus Gerolsbach und Jetzendorf zwar schnell mit 0:2 im Hintertreffen - aber danach drehten sie auch hier mächtig auf und gewannen noch mit 4:2. Im letzten Gruppenmatch konnte sich die SG dann sogar eine 4:5-Niederlage gegen Phoenix Schleißheim leisten und hatte trotzdem den Gruppensieg geschafft.

Im Halbfinale wartete anschließend der aktuelle Spitzenreiter der Kreisliga München und zugleich Turnierfavorit, die U 17 der TAFi Glonntal, auf Gerolsbach/Jetzendorf. Immer wieder ging die SG in Führung, ihre Kontrahenten blieben jedoch dran. Zwei Minuten vor Ende stand es 4:3 für Gerolsbach/Jetzendorf, und die TAFi Glonntal belagerte das Tor von Dominik Schuster - aber der verhinderte auf sehenswerte Weise, dass der Ball nochmals ins Netz der SG einschlägt: Mit seinen Paraden beförderte er die frustrierten Favoriten ins kleine Finale - und sein Team ins Spiel um Platz eins.

Hier traf Gerolsbach/Jetzendorf auf die SG Fasanerie/Riedmoos, die im gesamten Turnierverlauf kein Spiel verloren hatte. Prompt gingen diese nach einer Minute mit 1:0 in Führung. Bloß auch hiervon ließ sich die Vertretung aus dem Altlandkreis Schrobenhausen nicht verunsichern - sondern überzeugte erneut mit einer tollen Spielfreude und hatte am Ende mit 5:2 die Nase vorne.

Stolz nahm das Team schließlich den Siegerpokal für den ersten Platz entgegen. Außerdem tat sie das absolut verdientermaßen, denn die Mannschaft der SG Gerolsbach/Jetzendorf hatte es bei diesem stark besetzten Hallenturnier geschafft, in einer reinen Spielzeit von 60 Minuten beeindruckende 25 Treffer zu erzielen (Sven Böhm 8, Felix Bauer und Lennart Fuhrmann je 5, Maxi Stadler 3 und Najib Mansi und Florentin Gassner je 2).

Von Detlef Fuhrmann
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!