Donnerstag, 15. November 2018
Lade Login-Box.

Gastgeber holten sich in drei Altersklassen den Titel

Spannende Turniertage in Gerolsbach

Gerolsbach
erstellt am 11.07.2018 um 18:33 Uhr
aktualisiert am 27.07.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Gerolsbach (dfu) Mehr als 400 Kinder und Jugendliche trafen sich wieder bei den traditionellen Sommerfußballturnieren der Jugendabteilung des FC Gerolsbach.
Textgröße
Drucken
 
Fotos: Fuhrmann
Gerolsbach
Neben zahlreichen Teams aus der Region fanden auch wieder Mannschaften aus München und Abensberg den Weg zum Sportgelände an der Bauhofstraße und genossen bei bestem Fußballwetter zwei spannende Turniertage.

Gleich zum Start am Samstagmorgen war für die Turnierleitung erst mal Planungsgeschick gefragt. Die E-Jugend der SG Oberes Ilmtal trat ohne vorherige Absage nicht zum Turnier an und der Spielablauf musste neu geplant werden. Mit etwas Verzögerung rollte dann der Ball. Die verbleibenden sechs Teams lieferten sich ein enges Turnier und das allerletzte Spiel im Jeder-gegen-jeden-Modus musste über den Turniersieg entscheiden. Die SG Steinkirchen-Reichertshausen und der BC Aresing hatten bis dorthin je zehn Punkte gesammelt. Die besseren Nerven hatte die Mannschaft der SG, die deutlich mit 3:0 gewann und den Sieg ausgelassen feierte.

Beim zeitgleich stattfindenden Bambini-Turnier konnten die Kleinsten zeigen, was sie schon alles drauf haben. Als mit Abstand beste Mannschaft erwies sich der SC Oberbernbach. Dieser konnte alle Spiele gewinnen und schaffte es dabei, komplett ohne Gegentor zu bleiben.
In unterschiedlichsten Altersklassen lieferten sich die Nachwuchsfußballer in Gerolsbach spannende Partien. Auch die Kleinsten, die Bambini (rechtes Foto), waren mit Feuereifer dabei.
In unterschiedlichsten Altersklassen lieferten sich die Nachwuchsfußballer in Gerolsbach spannende Partien. Auch die Kleinsten, die Bambini (rechtes Foto), waren mit Feuereifer dabei.
Fotos: Fuhrmann
Gerolsbach



Am Nachmittag stand dann noch das B-Junioren-Turnier auf dem Programm. Nachdem der Gastgeber von der SG Gerolsbach/Jetzendorf im ersten Spiel gegen den TSV Abensberg nur zu einem Unentschieden gekommen war, konnten die restlichen Spiele gewonnen werden und so ging der Tag mit dem ersten Turniersieg einer Heimmannschaft zu Ende.

Am Sonntag standen am Vormittag die F1- und F2-Junioren im Mittelpunkt. Hier wurden erst in der Gruppenphase die Platzierungen ausgespielt, um dann im K. o. -Modus den Sieger zu ermitteln. In den beiden Halbfinals des F1-Turniers standen sich der VfB München und der TSV Hollenbach sowie der SV Weichs und ST Scheyern gegenüber. Durch klare Erfolge schafften es die Scheyrer und die Hollenbacher ins Finale. Hier ließ wiederum das Team aus dem Landkreis Pfaffenhofen nichts anbrennen und siegte klar mit 3:0.

Mehr Spannung gab es beim F2-Turnier. Auch hier standen der TSV Hollenbach, dieses Mal gegen den FC Gerolsbach, und erneut ST Scheyern, nun gegen den TSV Indersdorf, im Halbfinale. Während sich das Heimteam gegen Hollenbach klar mit 3:1 durchsetzte, konnte sich Scheyern erst im Achtmeterschießen den Einzug ins Finale sichern. Und dieses war nichts für schwache Nerven. Nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit musste das Turnier wieder vom Strafstoßpunkt aus entschieden werden. Die besseren Nerven zeigte hier der FC Gerolsbach, der unter großem Jubel der stolzen Eltern und Trainer den Turniersieg holte.

Mit dem Wettbewerb der C-Junioren wurden die Turniertage beendet. Auch hier hatten die Turnierplaner ein glückliches Händchen, denn im letzten Spiel zwischen der SG Oberes Ilmtal und der SG Gerolsbach/Jetzendorf musste sich das Turnier entscheiden. Mit einem 3:1-Erfolg holte das Team aus Gerolsbach und Jetzendorf den dritten Turniererfolg für die Gastgeber.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!