Dienstag, 16. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Klingsmooser Schützen bei den Oberbayerischen Meisterschaften

Gold, Silber und Bronze

Klingsmoos
erstellt am 16.05.2018 um 18:00 Uhr
aktualisiert am 01.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Klingsmoos (kx) Mit einer zufriedenstellenden Medaillenausbeute kehrten die Klingsmooser Birkenlaub-Schützen von den Oberbayerischen Meisterschaften der Sportschützen, die auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück stattfanden, zurück.
Textgröße
Drucken
Bei den Oberbayerischen Meisterschaften erfolgreich: (von links) Roland Specht, Ninive Mai, Jonas Zöller, Lennart Reble, Antonia und Julian Hofstetter, Niklas Wölz, Sanja Mayer.
Bei den Oberbayerischen Meisterschaften erfolgreich: (von links) Roland Specht, Ninive Mai, Jonas Zöller, Lennart Reble, Antonia und Julian Hofstetter, Niklas Wölz, Sanja Mayer.
Foto: Birkenlaub Schützen
Klingsmoos
Die Bilanz der neun Athleten bei ihren insgesamt 16 Starts: Jeweils einmal Einzelgold, -silber und -bronze sowie zweimal Teamsilber. Die jüngste Starterin Antonia Hofstetter erkämpfte sich mit ihren neun Jahren den Oberbayerischen Meistertitel im Lichtgewehr. Lennart Reble holte Silber und Bronze.

In der Lichtgewehr-Disziplin hatten sich insgesamt 69 Schülerinnen und Schüler über die guten Ergebnisse bei den Gaumeisterschaften qualifiziert. Das Lichtgewehrschießen bietet die Möglichkeit, Kinder und Jugendliche an den Schießsport heranzuführen, ohne die Altersbeschränkung für das Luftgewehrschießen abwarten zu müssen. Bei den Mädchen hatten am Ende 18 Teilnehmerinnen die volle Trefferzahl, so dass die Entscheidung im anschließenden Fünf-Schuss-Finale fallen musste. Mit insgesamt 45 Ringen und nur einem Zähler Vorsprung sicherte sich Antonia Hofstetter den Titel. Jonas Zöller erreichte mit 17 Treffern Rang 17, Niklas Wölz belegte mit zwölf Treffern Position 31. Mit ihrem Teamresultat von 49 Treffern belegten die jungen Schützen, die nicht nur für ihren Heimatverein starteten, sondern auch für den Gauleistungsverein SSG Neuburger Land Mannschaften bildeten, Platz 15.

Neuer Oberbayerischer Vizemeister der Schülerklasse im Luftgewehr Stehendanschlag ist Lennart Reble. Mit 189 Ringen (nur ein Zähler am obersten Podestplatz vorbei) holte er sich unter die Silbermedaille. Julian Hofstetter erreichte mit seinen 163 Zählern den 83. Platz. In der Anspruchsvollen Luftgewehr 3-Stellungsdisziplin erkämpfte sich Reble mit 284 Ringen zudem die Bronzemedaille. Bei Julian Hofstetter reichten 252 Zähler für Rang 24.

Mit 567 Ringen erreichte Ninive Mai in der Jugendklasse den zwölften Platz. Im Stehendanschlag ergaben die 374 Zähler Position 27. Bernadette Seitz schoss sich mit 371 Ringen auf den 44. Platz. Die 571 Zähler von Sanja Mayer bedeuteten bei den Junioren II am Ende den guten siebten Rang.

In der Luftgewehrklasse Herren III schoss sich Roland Specht mit 369 Ringen unter 148 Teilnehmern auf den 54 Platz. Im Kleinkaliber belegte Specht mit 540 Zählern den 14. Rang. Das Teamresultat von 1635 Ringen der SSG Neuburger Land mit Hans Albertus (553) und Martin Schapfl (542) reichte für die Silbermedaille. Ebenfalls Silber bedeuteten die 1699 Zähler des SSG-Teams in der Disziplin Kleinkaliber Liegend mit Specht (560), Schapfl (571) und Albertus (568). Im Kleinkaliber 100-Meter-Stehendanschlag bedeuteten Spechts 280 Ringe schließlich den zwölften Platz. Das Ergebnis von 788 Zählern der SSG Neuburger Land mit Ludwig Sauerlacher (256) und Leonhard Schoder (252) reichte für den 11. Rang.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!