Mittwoch, 20. Juni 2018
Lade Login-Box.

Noch punktlose Schrobenhausener Handballer empfangen DJK Rohrbach Partie der Frauen fällt aus

Erster Saisonsieg ist Pflicht

Schrobenhausen
erstellt am 13.10.2017 um 19:16 Uhr
aktualisiert am 28.10.2017 um 03:34 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (baa) Die Fans der Schrobenhausener Handballer dürfen sich am Sonntag auf ein Heimspiel der ersten Herrenmannschaft freuen. Der Gegner ist die DJK Rohrbach, die Partie beginnt um 16.30 Uhr.
Textgröße
Drucken
Schrobenhausen: Erster Saisonsieg ist Pflicht
Am Boden: SSV-Keeper Sebastian Scherer hat keine Lust darauf, den Ball auch gegen die DJK Rohrbach wieder oft aus dem eigenen Kasten holen zu müssen. - Foto: M. Schalk
Schrobenhausen

Das Ziel der SSV-Truppe um Trainer Altan Sentürk ist klar: Im dritten Saisonmatch sollen nun endlich die ersten Punkte eingefahren werden. Gegen den TSV Mainburg II (25:26) und beim MTV Ingolstadt II (27:30) hatten die Schrobenhausener ja schon das Nachsehen.

Gegen die DJK Rohrbach sammelte der SSV in den vergangenen Jahren nur wenig Erfahrungen. Eines ist aber sicher: Um in der Bezirksklasse Altbayern Nord/West nicht schon frühzeitig den Anschluss an die oberen Tabellenplatzierungen zu verlieren, benötigt das Sentürk-Team dringend einen Sieg. Im Falle einer Niederlage würde es weiterhin das Ende der Tabelle zieren.

Am diesem Wochenende sind aber auch noch andere SSV-Handballvertretungen im Einsatz. Die Schrobenhausener E-Jugend etwa bestreitet bereits am heutigen Samstag ein Turnier in Manching. Los geht's für sie um 10.40 Uhr gegen Gastgeber MBB-SG Manching. Weitere Gegner sind der MTV Pfaffenhofen (11.20 Uhr), die DJK Rohrbach (12 Uhr) und der TSV Gaimersheim (12.40 Uhr).

Den Heimspieltag am Sonntag eröffnet dann die männliche D-Jugend um 10.45 Uhr gegen den MTV Pfaffenhofen. Es folgt die weibliche C-Jugend gegen die HG Ingolstadt (12 Uhr), die männliche B-Jugend startet um 13.15 Uhr mit ihrer Partie gegen die DJK Hochzoll. Das eigentlich geplante Spiel der Schrobenhausener Damen fällt durch den Rückzug des TSV Karlsfeld II aus.

Von Annemarie Batz
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!