Samstag, 22. September 2018
Lade Login-Box.

Die Partie zwischen Denkendorf und Altmannstein endet 4:4

Torspektakel ohne Sieger

Denkendorf
erstellt am 05.09.2018 um 18:10 Uhr
aktualisiert am 22.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Denkendorf (DK) Ein hochattraktives Fußballspiel haben sich der SV Denkendorf und der TSV Altmannstein in der Kreisklasse 1 Donau/Isar geliefert.
Textgröße
Drucken
Am Ende stand es 4:4 (0:2). Mann des Tages war Gästeangreifer Josef Zieglmeier, der einen echten Sahnetag erwischt hatte und gleich dreimal erfolgreich war.

Den besseren Start in die Partie hatten eindeutig die Gäste aus Altmannstein. Christian Hallermeier brachte seine Farben schon nach fünf Minuten in Führung. Und der TSV blieb weiter am Drücker. Zieglmeier traf noch deutlich vor dem Halbzeitpfiff zum 2:0 für sein Team (30.). Zu diesem Zeitpunkt schien alles für den TSV Altmannstein zu laufen. Drei Punkte in diesem Auswärtsspiel hätten den Sprung heran an die vordersten Tabellenplätze bedeutet.

Doch schon kurz nach dem Wiederanpfiff wurde Spielern und Zuschauern klar, dass es das noch nicht gewesen sein sollte in dieser Partie. Fabian Hundsdorfer setzte für die Heimmannschaft in der 47. Minute ein erstes Lebenszeichen, indem er auf 1:2 verkürzte. Nur drei Minuten später musste TSV-Torwart Moritz Ottner erneut hinter sich greifen. Diesmal war Sebastian Mayer für den SV erfolgreich. Und es sollte nicht allzu lange dauern, bis die Heimelf die Partie komplett auf den Kopf gestellt hatte. Marius Heß brachte die Denkendorfer in der 52. Minute in Führung.

Das wiederum ließen nun die Altmannsteiner nicht auf sich sitzen. Nach genau einer Stunde tauchte Zieglmeier wieder gefährlich vor dem Tor der Heimmannschaft auf und er traf zum 3:3. Und es ging munter weiter. In der 67. Minute gingen die Denkendorfer wieder in Führung, als Mayer seinen zweiten Treffer erzielte. Die Freude der Hausherren war aber verfrüht, denn das letzte Wort in dieser äußerst abwechslungsreichen Partie gebührte Gästeangreifer Zieglmeier. Er traf in der 87. Minute zum 4:4-Endstand.

Wohin die Reise in dieser Saison für den TSV Altmannstein geht, ist momentan noch schwer zu sagen. Mit sieben Punkten aus vier Spielen liegt man auf Rang sieben, die Tabellenspitze ist aber nur drei Punkte entfernt.

TSV Altmannstein: Ottner, Ferner, Schels (47. Lukman), Schlagbauer, Jornitz, Baghy (37. Bahba), Trohorsch, Blank, Stier (76. Kastl), Hallermeier, Zieglmeier. Tore: 0:1 Hallermeier (5.), 0:2 Zieglmeier (30.), 1:2 Hundsdorfer (47.), 2:2 Mayer (50.), 3:2 Heß (52.), 3:3 Zieglmeier (60.), 4:3 Mayer (67.), 4:4 Zieglmeier (87.).
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!